Print Logo

DZHW  >  Über das DZHW  >  Organisation

Organisation – Mitarbeiter(innen)

Organisation – Mitarbeiter(innen)



Seitennavigation

Dr. Tasso Brandt
Bildungsverläufe und Beschäftigung

Dr. Tasso Brandt hat Soziologie an der Freien Universität Berlin sowie an der University of Pennsylvania, Philadelphia studiert und 2008 an der Universität des Saarlandes im Fach Soziologie promoviert. Seit 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am DZHW in der Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung. Vorher war er in verschiedenen Kontexten in der angewandten Sozialforschung und Politikberatung tätig: Von 2003 bis 2007 am Centrum für Evaluation an der Universität des Saarlandes, von 2008 bis 2012 am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe und von 2012 bis 2014 am IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik in Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Themen Bildung und soziale Ungleichheit, Studienfinanzierung und Bildungsmonitoring.

Kurzvita (anzeigen)

Projekte (anzeigen)

Publikationen (ausblenden)

2017 2015 2014 2013 2011 2009

Sortierung nach Publikationsart

2017 

* = referiert

  • Middendorff, E., Apolinarski, B., Becker, K., Bornkessel, P., Brandt, T., Heißenberg, S., & Poskowsky, J. (2017). Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland 2016. Zusammenfassung zur 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks – durchgeführt vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).
    Download
  • Middendorff, E., Apolinarski, B., Becker, K., Bornkessel, P., Brandt, T., Heißenberg, S., & Poskowsky, J. (2017). Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland 2016. 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks – durchgeführt vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung. Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).
    Download | Pressemitteilung
  • nach oben

2015 

* = referiert

  • Schubert, T., Bonaccorsi, A., Brandt, T., De Filippo, D., Lepori, B., Niederl, A., Schmoch, U., & Slipersaeter, S. (2015). Is there a European University Model? New Evidence on National Path Dependence and Structural Convergence. In A. Bonaccorsi (Hrsg.), Knowledge, Diversity and Performance in European Higher Education. A Changing Landscape (S. 47-83). Cheltenham, UK, Northampton, MA, USA: Edward Elgar.
  • nach oben

2014 

* = referiert

  • Niederl, A., Bonaccorsi, A., Lepori, B., Brandt, T., De Filippo, D., Schmoch, U., Schubert, T., & Slipersaeter, S. (2014). Mapping the European Higher Education Landscape: New Insights from the EUMIDA Project. In A. Bonaccorsi (Hrsg.), Knowledge, Diversity and Performance in European Higher Education. A Changing Landscape (S. 13-46). Cheltenham, UK, Northampton, MA, USA: Edward Elgar.
  • nach oben

2013 

* = referiert

  • Schubert, T., & Brandt, T. (2013). Is the University Model an Organizational Necessity? Scale and Agglomeration Effects in Science. . Scientometrics, 94 (2), S. 541-565. *
  • nach oben

2011 

* = referiert

  • Brandt, T. (2011). The Social Context of Evaluation . In R. Stockmann (Hrsg.), A Practitioner Handbook on Evaluation (S. 158-188). Cheltenham, UK, Northampton, MA, USA: Edward Elgar.
  • nach oben

2009 

* = referiert

  • Brandt, T. (2009). Evaluation in Deutschland. Professionalisierungsstand und Perspektiven. Münster: Waxman.
  • nach oben

 

http://www.dzhw.eu/gmbh/orga/mitarbeiter
© Copyright 2017 by DZHW Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Lange Laube 12, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-532, Fax: 0511 450670-960, E-Mail: