Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Universitäten 2016.

Jenkner, P., Deuse, C., Dölle, F., Funke, J., Sanders, S., Winkelmann, G. (2018).
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Universitäten 2016. (Forum Hochschule 2|2018). Hannover: DZHW.
ISBN 978-3-86426-061-2

Auswahlkriterien in Berufungsverfahren: Universitäten und Fachhochschulen im Vergleich.

Kleimann, B., & Hückstädt, M. (2018).
Auswahlkriterien in Berufungsverfahren: Universitäten und Fachhochschulen im Vergleich. Beiträge zur Hochschulforschung, 40 (2/2018), 20-47.

Wissenschaftliche Weiterbildung als Lösung, Teil oder Treiberin gesellschaftlicher Transformationsprozesse?

Freitag, W. (2018).
Wissenschaftliche Weiterbildung als Lösung, Teil oder Treiberin gesellschaftlicher Transformationsprozesse? In Schulte, A.,Wadewitz, M., Gercke, M., Gomille M., & Schramm, H. (Hrsg.), Vom Projekt zum Produkt - Wissenschaftliche Weiterbildung für beruflich Qualifizierte an Hochschulen (S. 11-37). Detmold: Eusl Verlag.

How entrepreneurial are students who intend to become academics? A study of career motives.

Hesse, N., & Brünjes, J. (2018).
How entrepreneurial are students who intend to become academics? A study of career motives. Review of Regional Research 38(1), 27-52.
Abstract

The aim of this paper is to ascertain how students who intend to work as academics differ in their entrepreneurial attitudes and career motives from students who intend to become entrepreneurs. The study is based on quantitative data from two German universities. Our multinomial logistic regression analyses show that some career motives that can be associated with the intention of starting a business can also be associated with the intention of starting an academic career. However, students with academic career intentions are by and large not more likely to develop entrepreneurial intentions than students who intend to become employees outside the academic world.

Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Künstlerische Hochschulen 2015 Kennzahlenergebnisse für die Länder Berlin, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein auf Basis des Jahres 2015 .

Jenkner, P., Deuse, C., Dölle, F., Sanders, S., Winkelmann, G. (2017).
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Künstlerische Hochschulen 2015 Kennzahlenergebnisse für die Länder Berlin, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein auf Basis des Jahres 2015 . (Forum Hochschule 5|2017). Hannover: DZHW.
ISBN 978-3-86426-059-9

On Strategic Elements in Appointment Procedures of Professors at Application-oriented Universities in Germany.

In der Smitten, S., & Valero Sanchez, M. M. (2017).
On Strategic Elements in Appointment Procedures of Professors at Application-oriented Universities in Germany. Application-Oriented Higher Education Research (AOHER), 4(2), 8-13.
ISBN ISSN 2396-2045
Abstract

Laws require a twofold qualification of professors at application-oriented universities in Germany: On the one hand they have to be academics and usually hold a PhD, on the other hand they must be able to prove a couple of years of work experience with at least three years outside academia. These careers make it difficult for application-oriented universities to find and attract the brightest and most talented persons as professors. Therefore, appointment procedures need to be regarded and advanced as integral parts of strategic management

Berufungsverfahren an deutschen Universitäten aus Sicht organisationaler Akteure.

Kleimann, B., & Klawitter, M. (2017).
Berufungsverfahren an deutschen Universitäten aus Sicht organisationaler Akteure. Beiträge zur Hochschulforschung, 39. Jg. (Heft 3/4), 52-73.

Gretchenfrage Durchlässigkeit. Karrierewege durch Kombination von Abschlüssen der beruflichen und hochschulischen Bildung?

Freitag, W. (2017).
Gretchenfrage Durchlässigkeit. Karrierewege durch Kombination von Abschlüssen der beruflichen und hochschulischen Bildung? In Henschel, A., Eylert-Schwarz, A., von Prittwitz, V., & Rahdes, S. (Hrsg.), Karrierewege eröffnen. Gender- und diversityreflexive Zugänge für beruflich Qualifizierte der Sozialen Arbeit zur akademischen (Weiter-)Bildung (S. 37-54). Münster: Waxmann.

Prozesse sozialer Ungleichheit aus mikrosoziologischer Perspektive.

Behrmann, L., Gefken, A., & Eckert, F. (2017).
Prozesse sozialer Ungleichheit aus mikrosoziologischer Perspektive. In Behrmann, L., Gefken, A., Eckert, F., & Berger, P. (Hrsg.), Doing Inequality. Prozesse sozialer Ungleichheit im Blick qualitativer Sozialforschung. Weinheim: VS Verlag. S. 1-34.

Doing Inequality. Prozesse sozialer Ungleichheit im Blick qualitativer Sozialforschung.

Behrmann, L., Gefken, A., Eckert, F. & Berger, P. (Hrsg.) (2017).
Doing Inequality. Prozesse sozialer Ungleichheit im Blick qualitativer Sozialforschung. Weinheim: VS Verlag.

Schwierigkeiten bei der Besetzung von Fachhochschulprofessuren.

In der Smitten, S., Sembritzki, T., & Thiele, L. (2017).
Schwierigkeiten bei der Besetzung von Fachhochschulprofessuren. Die Neue Hochschule, Heft 5(2017), 26-30.
Abstract

Ein Mangel an geeigneten Bewerber(inne)n stellt bei der Besetzung von Professuren an staatlichen Fachhochschulen in Deutschland eine große Schwierigkeit dar. Ein Projekt zur "Bewerberlage bei Fachhochschulprofessuren" (BeFHPro), das am DZHW durchgeführt wurde, konnte zeigen, dass nach einer ersten Ausschreibungsrunde 53% der Professuren besetzt wurden und auch nach mehrfacher Ausschreibung am Ende mehr als jede sechste Stelle unbesetzt blieb. Der Beitrag geht der Frage nach, worauf der Bewerbermangel zurückzuführen ist, inwiefern potenzielle Bewerber(innen) gar nicht erst erreicht werden oder im Laufe eines Berufungsverfahrens ausscheiden und welche Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation bestehen.

Der Studienqualitätsmonitor. Konzeption und theoretische Grundlagen.

Multrus, F., & Willige, J. (2017).
Der Studienqualitätsmonitor. Konzeption und theoretische Grundlagen. Hefte zur Bildungs- und Hochschulforschung. Heft 94. Konstanz: Universität Konstanz Arbeitsgruppe Hochschulforschung.

Soziale Ungleichheitsdynamiken aus mikroanalytischer Perspektive: Entwurf einer Typologie in Bamberg 2016.

Behrmann, L., & Eckert, F. (2017).
Soziale Ungleichheitsdynamiken aus mikroanalytischer Perspektive: Entwurf einer Typologie in Bamberg 2016. In Lessenich, S. (Hrsg.), Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016.

An Analytical Framework for Evaluation-based Decision-making Procedures in Universities.

Kleimann, B., & Klawitter, M. (2017).
An Analytical Framework for Evaluation-based Decision-making Procedures in Universities. In Huisman, J., & Tight, M. (Hrsg.), Theory and Method in Higher Education, Bingley: Emerald Publishing, S. 39-57.

Der Einfluss der Universitätsleitung. Eine Typologie präsidialer Leitungspraktiken.

Kleimann, B. (2017).
Der Einfluss der Universitätsleitung. Eine Typologie präsidialer Leitungspraktiken. Hochschulmanagement, Heft 2+3/2017, 59-68.

Kontakt

Bernd Kleimann
PD Dr. Bernd Kleimann Kommissar. Abteilungsleitung 0511 450670-363
Frank Dölle
Frank Dölle Stellv. Abteilungsleitung 0511 450670-349
Walburga Katharina Freitag
Dr. Walburga Katharina Freitag Stellv. Abteilungsleitung 0511 450670-392

Projekte

Alle Abteilungsprojekte

Mitarbeiter(innen)

Alle Abteilungsmitarbeiter(innen)

Publikationen

Alle Abteilungspublikationen

Vorträge

Alle Abteilungsvorträge