Frauke Peter

Dr. Frauke Peter

Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 0511 450670-126
  • 0511 450670-960
Dr. Frauke Peter ist seit November 2019 am Deutschen Institut für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in der Abteilung "Bildungsverläufe und Beschäftigung". Davor war sie Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Infrastruktureinrichtung Sozio-Oekonomisches Panel am DIW Berlin (2008-2013) sowie Post Doc der Abteilung Bildung und Familie am DIW Berlin (2013-2019). Sie hat einen Master in Economics von der Royal Holloway University of London und einen Doktor in Wirtschaftswissenschaften von der Freien Universität Berlin.
Mehr erfahren Weniger anzeigen
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Forschungscluster: Empirische Methoden der Hochschul- und Wissenschaftsforschung
Forschungscluster: Erträge tertiärer Bildung
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Wegfall von Studi-Jobs könnte Bildungsungleichheiten verstärken.

Berkes, J., Peter, F. & Spieß, C. K. (2020).
Wegfall von Studi-Jobs könnte Bildungsungleichheiten verstärken. DIW aktuell 44, DIW Berlin.

Masterstudium ja oder nein? Gezielte Online-Informationen beeinflussen weitere Studienpläne.

Berkes, J., Peter, F., Spieß, C. K. & Weinhardt, F. (2020).
Masterstudium ja oder nein? Gezielte Online-Informationen beeinflussen weitere Studienpläne. DIW Wochenbericht 21, 360-367.

Information Provision and Postgraduate Studies.

Berkes, J., Peter, F., Spiess, C. K., & Weinhardt, F. (2019).
Information Provision and Postgraduate Studies. IZA Discussion Paper No. 12735, IZA Bonn.

Wahl des Studienfachs hängt auch mit Persönlichkeitseigenschaften zusammen.

Berkes, J., & Peter, F. (2019).
Wahl des Studienfachs hängt auch mit Persönlichkeitseigenschaften zusammen. DIW Wochenbericht 39: 715-722.

School Entry, Afternoon Care and Mothers’ Labour Supply.

Gambaro, L., Marcus, J., & Peter, F. (2019).
School Entry, Afternoon Care and Mothers’ Labour Supply. Empirical Economics, 57 (3), 769-803. https://doi.org/10.1007/s00181-018-1462-3

Long Run Effects of Universal Childcare on Personality Traits.

Bach, M., Koebe, J., & Peter. F. (2019).
Long Run Effects of Universal Childcare on Personality Traits. DIW Discussion Paper No. 1815, DIW Berlin.

Soziale Ungleichheiten reduzieren: Was die Kita leisten kann.

Kuger, S., & Peter, F. (2019).
Soziale Ungleichheiten reduzieren: Was die Kita leisten kann. DJI Impulse 1, 14-18.

Nicht-monetäre Erträge von Bildung in den Bereichen Gesundheit, nicht-kognitive Fähigkeiten sowie gesellschaftliche und politische Partizipation: Endbericht des gleichnamigen Forschungsprojektes gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Becker, M., Brose, A., Camehl,G. , Graeber, D., Huebener, M., Keyserlingk, L., Krekel, C., ... & Spieß, C. K. (2019).
Nicht-monetäre Erträge von Bildung in den Bereichen Gesundheit, nicht-kognitive Fähigkeiten sowie gesellschaftliche und politische Partizipation: Endbericht des gleichnamigen Forschungsprojektes gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Politikberatung kompakt 137, DIW Berlin.

Unterschiede in der Sprachkompetenz von Kindern: Nicht nur die Durchschnitte betrachten.

Gambaro, L., Linberg, T., & Peter, F. (2019).
Unterschiede in der Sprachkompetenz von Kindern: Nicht nur die Durchschnitte betrachten. DIW Wochenbericht 16+17: 285-292.

Informing Students about College: An Efficient Way to Decrease the Socio-Economic Gap in Enrollment. Evidence from a Randomized Field Experiment.

Peter, F., Spiess, C. K., & Zambre, V. (2018).
Informing Students about College: An Efficient Way to Decrease the Socio-Economic Gap in Enrollment. Evidence from a Randomized Field Experiment. DIW Discussion Paper No 1770, DIW Berlin.

Ganztagsangebot für Grundschulkinder unterstützt Eltern und Kinder.

Peter, F. (2018).
Ganztagsangebot für Grundschulkinder unterstützt Eltern und Kinder. Grundschule aktuell 143, 16-18.

Infoworkshop zum Studium erhöht die Studienaufnahme.

Peter, F., Spiess, C. K., & Zambre, V. (2018).
Infoworkshop zum Studium erhöht die Studienaufnahme. DIW Wochenbericht 26: 565-573.

Früherer Kita-Besuch beeinflusst Persönlichkeitseigenschaften bis ins Jugendalter.

Bach, M., Koebe, J., & Peter, F (2018).
Früherer Kita-Besuch beeinflusst Persönlichkeitseigenschaften bis ins Jugendalter. DIW Wochenbericht 15: 290-297.

Je höher die Kita-Qualität, desto prosozialer das Verhalten von Kindern.

Peter, F., & Camehl, G. (2017).
Je höher die Kita-Qualität, desto prosozialer das Verhalten von Kindern. DIW Wochenbericht 51+52: 1197-1204.

Money Alone Is not Enough: A New Study Looks at What May Encourage High School Graduates to Choose College.

Peter, F., Rusconi, A., Solga, H., & Spiess, C. K. (2017).
Money Alone Is not Enough: A New Study Looks at What May Encourage High School Graduates to Choose College. WZB-Report 2017: 69-71.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Not Wanting or Not Knowing? A Behavioral Intervention to Promote Applications for Universal Child Care Among Disadvantaged Families.

Peter, F., Hermes, H., Lergetporer, P. & Wiederhold, S. (2020, September).
Not Wanting or Not Knowing? A Behavioral Intervention to Promote Applications for Universal Child Care Among Disadvantaged Families. Vortrag auf Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik, Köln [online].

Not Wanting or Not Knowing? A Behavioral Intervention to Promote Applications for Universal Child Care Among Disadvantaged Families.

Peter, F., Hermes, H., Lergetporer, P. & Wiederhold, S. (2020, Juni).
Not Wanting or Not Knowing? A Behavioral Intervention to Promote Applications for Universal Child Care Among Disadvantaged Families. Vortrag auf der Virtual EALE-SOLE-AASLE Conference.
CV
Beruflicher Werdegang
Seit 11/2019

wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc) der Abteilung "Bildungsverläufe und Beschäftigung" am Deutschen Institut für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)

04/2013-10/2019

wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc) am DIW Berlin, Abteilung Bildung und Familie

10/2008 - 03/2013

wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin) am DIW Berlin, Infrastruktureinrichtung Sozio-Oekonomisches Panel, seit Januar 2012 Abteilung Bildung und Familie

02/2008

Praktikum, Urban Institute, Washington D.C., Center of Labor, Human Services, and Population, bei Prof. Robert I. Lehrman

12/2007

Praktikum, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin, Abteilung Internationale Beziehung und familienbezogene Leistungen

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Berufliche Ausbildung und akademische Grade
09/2007 - 01/2013

Promotion Wirtschaftswissenschaften, Freie Universität Berlin, summa cum laude, erhalten Januar 2013; Prof. Dr. C. Katharina Spiess und Prof. Dr. Ronnie Schöb

09/2005 - 11/2006

M.Sc. Economics, Royal Holloway University of London, pass with distinction, erhalten November 2006

01/2003- 08/2005

B.A. International Economics, American University of Paris, summa cum laude, erhalten August 2005