Michael Grüttner

Michael Grüttner

Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung
wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • 0511 450670-116
  • 0511 450670-960

Michael Grüttner studierte an den Universität Hamburg und Erlangen-Nürnberg den interdisziplinären Studiengang Sozialökonomie (B.A.) und Sozialökonomik (M.Sc.), jeweils mit soziologischer Schwerpunktsetzung. Ab Herbst 2012 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter zunächst am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg sowie am Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftssoziologie an der FAU im Projekt Nationales Bildungspanel (NEPS). Er war dort für die nicht-monetäre Bildungsrenditen Gesundheit, politische und soziale Partizipation zuständig. Seit September 2015 ist er am DZHW beschäftigt. Seine Schwerpunkte liegen in Bereichen der Bildungssoziologie, sozialen Ungleichheit und sozialen Exklusion bzw. Teilhabe. Darüber hinaus besteht ein breites Interesse an Theoretischer Soziologie und Methodologie der Sozialwissenschaften.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Allgemeine soziologische Theorie, Organisations- und Professionssoziologie, Soziologie der Konventionen, Bildungssoziologie, nicht-monetäre Bildungsrenditen, soziale Inklusion/Exklusion, qualitative und quantitative Methodologie

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Forschungscluster: Mobilität und migrationsspezifische Ungleichheiten
Individuelle Capabilities als Determinanten sozialer Bildungsungleichheit?
Forschungscluster: Erträge tertiärer Bildung
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

University Applicants from Refugee Backgrounds and the Intention to Drop Out from Pre‐Study Programs: A Mixed‐Methods Study.

Grüttner, M., Schröder, S., & Berg, J. (2021).
University Applicants from Refugee Backgrounds and the Intention to Drop Out from Pre‐Study Programs: A Mixed‐Methods Study. Social Inclusion, 9(3), 130-141. https://doi.org/10.17645/si.v9i3.4126
Abstract

The mixed‐methods project WeGe investigates key factors for refugees’ integration into pre‐study programs and conditions for successful transitions to higher education institutions (HEIs). In this article, we first examine the dropout intentions of international students and refugee students participating in formal pre‐study programs at German HEIs to disclose both barriers and resources. We use insights from migration research to extend theoretical student dropout models and analyse novel data from a quantitative survey with international and refugee students in pre‐study programs. Our findings show that refugee students intend to drop out from pre‐study programs more often than other international students. This difference disappears when

Bildungs- und Lebenswege von Geflüchteten nach der Studienvorbereitung.

Berg, J., Grüttner, M., Otto, C., & Schröder, S. (2021).
Bildungs- und Lebenswege von Geflüchteten nach der Studienvorbereitung. (DZHW Brief 03|2021). Hannover: DZHW. https://doi.org/10.34878/2021.03.dzhw_brief

Geflüchtete in der Studienvorbereitung - Individuelle, soziale und institutionelle Faktoren beeinflussen den Erfolg.

Grüttner, M., Schröder, S., Berg, J., Otto, C., & Laska, O. (2020).
Geflüchtete in der Studienvorbereitung - Individuelle, soziale und institutionelle Faktoren beeinflussen den Erfolg. (DZHW Brief 7|2020). Hannover: DZHW. https://doi.org/10.34878/2020.07.dzhw_brief

Erfolgserwartung und Abbruchneigung bei internationalen Studieninteressierten und Geflüchteten in der Studienvorbereitung.

Grüttner, M., Schröder, S., & Berg, J. (2020).
Erfolgserwartung und Abbruchneigung bei internationalen Studieninteressierten und Geflüchteten in der Studienvorbereitung. In M. Jungbauer-Gans & A. Gottburgsen (Hrsg.), Migration, Mobilität und soziale Ungleichheit in der Hochschulbildung (S. 169-196) Wiesbaden: Springer VS.

Geflüchtete auf dem Weg ins Studium - Ansatzpunkte für Bildungs- und Berufsberatung.

Grüttner, M. (2020).
Geflüchtete auf dem Weg ins Studium - Ansatzpunkte für Bildungs- und Berufsberatung. dvb forum 02/2020, S. 22-27. https://doi.org/10.3278/DVB2002W022
Abstract

Der Beitrag vermittelt ein Bild von der Situation Geflüchteter auf dem Weg ins Studium und den zentralen Herausforderungen dabei. Einer prozessorientierten Perspektive folgend werden Stationen auf dem Weg ins Studium identifiziert und Hinweise zu ihren je spezifischen Beratungsanlässen und Beratungsbedarfen formuliert

Does the effect of studying abroad on labour income vary by graduates’ social origin? Evidence from Germany.

Netz, N., & Grüttner, M. (2020).
Does the effect of studying abroad on labour income vary by graduates’ social origin? Evidence from Germany. Higher Education (online first). https://doi.org/10.1007/s10734-020-00579-2

Integration von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen - Erkenntnisse aus den Hochschulprogrammen für Flüchtlinge. Information 3. Einstieg ins Fachstudium und Studienbegleitung.

Fourier, K., Estevez Prado, R., & Grüttner, M. (2020).
Integration von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen - Erkenntnisse aus den Hochschulprogrammen für Flüchtlinge. Information 3. Einstieg ins Fachstudium und Studienbegleitung. Bonn: DAAD.

Belonging as a Resource of Resilience: Psychological Wellbeing of International and Refugee Students in Study Preparation at German Higher Education Institutions.

Grüttner, M. (2019).
Belonging as a Resource of Resilience: Psychological Wellbeing of International and Refugee Students in Study Preparation at German Higher Education Institutions. Student Success, 10(3), 36-44. https://doi.org/10.5204/ssj.v10i3.1275

Entwicklung und Anwendung eines Sensibilisierungskonzeptes für qualitative Interviews mit Geflüchteten – Erfahrungen im Projekt WeGe.

Berg, J., Grüttner, M., & Schröder, S. (2019).
Entwicklung und Anwendung eines Sensibilisierungskonzeptes für qualitative Interviews mit Geflüchteten – Erfahrungen im Projekt WeGe. In B. Behrensen & M. Westphal (Hrsg.) Fluchtmigrationsforschung im Aufbruch. Methodologische und methodische Reflexionen (S. 275-300). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-658-26775-9
Abstract

Grundsätzlich wird ein offener Ansatz, der sich an den Gegebenheiten und Bedürfnissen des Feldes orientiert, seit langem als zentrales Element qualitativer Forschung diskutiert. Mit Bezug auf Forschung mit Geflüchteten werden darüber hinaus weitaus spezifischere Ansätze der Sensibilisierung für die Zielgruppe und die entsprechende Gestaltung der Erhebungssituation diskutiert. Dies wird mit dem ungleichen Machtverhältnis zwischen den potenziell der hegemonialen Gesellschaft angehörenden Forschenden und den Befragten mit Fluchterfahrung oder mit einer zugeschriebenen Vulnerabilität begründet.

Zwischen Partizipation und Retraumatisierung - (Selbst-)kritische Überlegungen zur Forschung mit Geflüchteten.

Berg, J., Grüttner, M., & Schröder, S. (2019).
Zwischen Partizipation und Retraumatisierung - (Selbst-)kritische Überlegungen zur Forschung mit Geflüchteten. In N. Burzan (Hrsg.) Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018.

Studienvorbereitung für Geflüchtete in Deutschland – Herausforderungen eines besonderen Bildungsabschnitts.

Berg, J., Schröder, S., & Grüttner, M. (2019).
Studienvorbereitung für Geflüchtete in Deutschland – Herausforderungen eines besonderen Bildungsabschnitts. Schulheft 176(Reihe), 132-137.

Study Preparation for Refugees in German 'Studienkollegs' - Interpretative Patterns of Access, Life-wide (Language) Learning and Performance.

Schröder, S., Grüttner, M., & Berg, J. (2019).
Study Preparation for Refugees in German 'Studienkollegs' - Interpretative Patterns of Access, Life-wide (Language) Learning and Performance. Widening Participation and Lifelong Learning, 21(2), 67-85. https://doi.org/10.5456/WPLL.21.2.67
Abstract

Recent research shows that a remarkable share of refugees who arrived in Germany over the past few years is highly qualified and has strong educational and academic aspirations. Preparatory colleges (‘Studienkollegs’) are important institutions for study preparation of non-EU international students in Germany. So far, research on ‘Studienkollegs’ is scarce. Our paper describes the institutional pathways of study preparation and access for prospective refugee students. Based on a qualitative case study, we analyse interpretative patterns of study preparation at German ‘Studienkollegs’. We reconstruct two different interpretative patterns across the groups of teachers and learners as meritocratic (re-)interpretations of difference. (...)

Integration von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen - Erkenntnisse aus den Hochschulprogrammen für Flüchtlinge, Information 2: Studienvorbereitung und Übergang ins Studium.

Deutscher Akademischer Austauschdienst & Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.) (2018).
Integration von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen - Erkenntnisse aus den Hochschulprogrammen für Flüchtlinge, Information 2: Studienvorbereitung und Übergang ins Studium. Bonn: DAAD.

Refugees on Their Way to German Higher Education: A Capabilities and Engagements Perspective on Aspirations, Challenges and Support.

Grüttner, M., Schröder, S., Berg, J., & Otto, C. (2018).
Refugees on Their Way to German Higher Education: A Capabilities and Engagements Perspective on Aspirations, Challenges and Support. Global Education Review, 5(4), 115-135.

Die Situation von Geflüchteten auf dem Weg ins Studium.

Grüttner, M., Schröder, S., Berg, J., Otto, C. (2018).
Die Situation von Geflüchteten auf dem Weg ins Studium. (DZHW Brief 5|2018). Hannover: DZHW. https://doi.org/10.34878/2018.05.dzhw_brief
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Changing Academic Careers Lecture Series.

Carstensen, J., Euler, T., Fabian, G., Goldan, L., Grüttner, M., ... & Schwabe, U. (2021).
Workshop Changing Academic Careers Lecture Series, DZHW, Universität Würzburg, LCSS, Universität Hannover, Hannover (online).

Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe): Bedingungen eines erfolgreichen Studienzugangs für geflüchtete Frauen.

Berg, J., & Grüttner, M. (2021).
Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe): Bedingungen eines erfolgreichen Studienzugangs für geflüchtete Frauen. Vortrag im Rahmen der Online Fortbildung Spezielle Bedürfnisse geflüchteter Frauen bei der Integration an Hochschulen, Internationale DAAD Akademie.

Geflüchtete in der Studienvorbereitung: Herausforderungen, Ressourcen und Erfolg.

Grüttner, M. (2021, April).
Geflüchtete in der Studienvorbereitung: Herausforderungen, Ressourcen und Erfolg. Vortrag auf der Tagung BMBF-Transfertagung: Viele Wege führen zum Erfolg! Ein Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis zum Studienerfolg und Studienabbruch, BMBF, Berlin, Deutschland.
Abstract

Der Vortrag fasst die zentralen Herausforderungen zusammen, die sich im Zuge der Untersuchungen herauskristallisiert haben. Darüber hinaus werden auch Ressourcen beschrieben, die Geflüchteten den Übergang ins Studium erleichtern können. Die Untersuchung des WeGe-Projektes legt nahe, dass Geflüchtete auch gegen ungünstige Umstände zumeist erfolgreich durch die Studienvorbereitung kommen. Im Vortrag werden Anknüpfungspunkte für die Einbettung und Weiterentwicklung der studienvorbereitenden Maßnahmen an Hochschulen und Studienkollegs aufgezeigt und diskutiert.

Abbruchintentionen von geflüchtete und anderen internationale Studienbewerber*innen in Kursen zur Studienvorbereitung: Muss beim Gruppenvergleich Intersektionalität berücksichtigt werden?

Grüttner, M. (2021, März).
Abbruchintentionen von geflüchtete und anderen internationale Studienbewerber*innen in Kursen zur Studienvorbereitung: Muss beim Gruppenvergleich Intersektionalität berücksichtigt werden? Poster auf der Tagung 7. Jahrestagung des Berliner Netzwerks für interdisziplinäre Bildungsforschung (BIEN), DIW, Berlin, Deutschland.

Wohlbefinden von internationalen Studierenden mit und ohne Fluchterfahrung in der Studienvorbereitung.

Grüttner, M. (2020, Dezember).
Wohlbefinden von internationalen Studierenden mit und ohne Fluchterfahrung in der Studienvorbereitung. Vortrag auf dem Workshop Abschlussworkshop "Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe)", DZHW, Hannover, Deutschland.

Abbruchneigung und Vorbereitungserfolg (quantitative Ergebnisse).

Grüttner, M. (2020, Dezember).
Abbruchneigung und Vorbereitungserfolg (quantitative Ergebnisse). Vortrag auf dem Workshop Abschlussworkshop "Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe)", DZHW, Hannover, Deutschland.

Abschussworkshop "Wege von Geflüchteten an Deutsche Hochschulen (WeGe)".

Schröder, S., Grüttner, M., Berg, J., & Otto, C. (2020).
Abschussworkshop "Wege von Geflüchteten an Deutsche Hochschulen (WeGe)" , DZHW, Hannover, Deutschland.

Perspektiven des Forschungsclusters Bildungserträge – Inhaltliches Update 2020 und Planung für 2021.

Carstensen, J., Euler, T., Goldan, L., Grüttner, M., Güleryüz, D., ... & Schwabe, U. (2020).
Perspektiven des Forschungsclusters Bildungserträge – Inhaltliches Update 2020 und Planung für 2021. Workshop des Forschungsclusters "Erträge tertiärer Bildung", DZHW, Hannover.

Transitionen von Geflüchteten ins deutsche Hochschulsystem – Subjektive Bewältigung der Studienvorbereitung und ihre Bedeutung für Teilhabechancen an Hochschulbildung.

Schröder, S. (2020, November).
Transitionen von Geflüchteten ins deutsche Hochschulsystem – Subjektive Bewältigung der Studienvorbereitung und ihre Bedeutung für Teilhabechancen an Hochschulbildung. Vortrag auf der Tagung Gemeinsame Frühjahrstagung der DGS-Sektionen „Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse“ und „Bildung und Erziehung“ am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi), digital , Bamberg.

Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen: Organisationale Vorannahmen im Hochschulkontext und ihre Bedeutung für erfolgreiche Übergänge ins Studium.

Berg, J., Schröder, S., & Grüttner, M. (2020, September).
Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen: Organisationale Vorannahmen im Hochschulkontext und ihre Bedeutung für erfolgreiche Übergänge ins Studium. Vortrag auf der 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung. Kontexte von Flucht, Schutz und Alltag Geflüchteter, Köln (Online-Konferenz).

Responsivität deutscher Hochschulen - Ein Beispiel für Aushandlungen, Allianzen und Ambivalenzen in der postmigrantischen Gesellschaft.

Beigang, S., Berg, J., Grüttner, M., Kleimann, B., & Schröder, S. (2020, Juli).
Responsivität deutscher Hochschulen - Ein Beispiel für Aushandlungen, Allianzen und Ambivalenzen in der postmigrantischen Gesellschaft. Vortrag auf der Diversity Vernetzungstagung 2020 in Bern (Schweiz).

Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen. Welchen Unterschied macht der Fluchthintergrund in der Studienvorbereitung? Ausgewählte erste Ergebnisse aus dem BMBF-geförderten Projekt "WeGe".

Grüttner, M. (2019, Dezember).
Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen. Welchen Unterschied macht der Fluchthintergrund in der Studienvorbereitung? Ausgewählte erste Ergebnisse aus dem BMBF-geförderten Projekt "WeGe". Vortrag auf der Transfertagung des Verbundprojekts SUCCESS an der HU Berlin.

Die Integration von Geflüchteten und Asylsuchenden in Hochschulstudium und Studienvorbereitung.

Grüttner, M. (2019, November).
Die Integration von Geflüchteten und Asylsuchenden in Hochschulstudium und Studienvorbereitung. Vortrag auf dem Symposium "Deutsch für geflüchtete Studieninteressierte" des FSZ der Leibniz Universität Hannover.

Higher Education and Civic Participation.

Carstensen, J., Euler, T., Grüttner, M., Güleryüz, D., Mühleck, K., Oelker, S. & Schwabe, U. (2019, November).
Higher Education and Civic Participation. Workshop des Forschungsclusters "Erträge tertiärer Bildung", DZHW, Hannover.

Die Integration von Geflüchteten und Asylsuchenden ins Hochschulstudium: Forschungsstand und empirische Ergebnisse.

Grüttner, M. (2019, November).
Die Integration von Geflüchteten und Asylsuchenden ins Hochschulstudium: Forschungsstand und empirische Ergebnisse. Vortrag vor dem Arbeitskreis "Geflüchtete" der Arbeitsgemeinschaft der Begabtenförderwerke, Berlin.
CV
Seit 09/2015

Mitarbeiter der wissenschaftlichen Geschäftsführerin am DZHW, sowie im Projekt Nationales Bildungspanel (NEPS) für den Inhaltsbereich nicht-monetäre Bildungsrenditen (Gesundheit, Devianz, soziale und politische Partizipation)

10/2012 - 08/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und am Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftssoziologie der FAU Erlangen-Nürnberg

2010 - 2012

Studium der Sozialökonomik (M.A.) an der FAU Erlangen-Nürnberg

2007 - 2010

Studium der Sozialökonomie (B.A., Schwerpunkt: Soziologie) an der Universität Hamburg

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Lehre
Leibniz Universität Hannover
SoSe 2017(Flucht-)Migration und (Hochschul-)Bildung, Wissenschaft und Gesellschaft (M.A.)
SoSe 2016 Qualitative Sozialforschung: Eine Einführung anhand ausgewählter "Theorie-Methoden-Pakete", Wissenschaft und Gesellschaft (M.A.)
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
SoSe 2015Spezielle Methoden: Mixed Methods - Kombination und Integration methodischer Zugänge (B.A.)
SoSe 2014Einführung in die Bildungssoziologie, Sozialökonomik (M.A.)
SoSe 2014Soziologie II: Einführung in soziologische Theorien, Sozialökonomik (B.A.)
SoSe 2013Soziologie II: Einführung in soziologische Theorien, Sozialökonomik (B.A.)
Mitgliedschaften und Ämter
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • DGS-Sektion Bildung und Erziehung
  • Netzwerk Fluchtforschung e.V.
Begutachtungen
  • Global Education Review
  • Higher Education – The International Journal of Higher Education Research
  • Journal of Ethnic and Migration Studies
  • Politics and Governance
  • Schweizerischer Nationalfond (SNF)
  • SN Social Sciences
  • Social Inclusion
  • Sozialer Fortschritt
  • Soziale Welt
  • Soziologische Revue
  • Widening Participation and Lifelong Learning
  • Zeitschrift für Flucht- und Flüchtlingsforschung