Susanne Jaudzims

Dr. Susanne Jaudzims

Abteilung Governance in Hochschule und Wissenschaft
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 0511 450670-377
  • 0511 450670-960

Dr. Susanne Jaudzims studierte Soziologie und Pädagogik an der Universität Hannover. 2011 wurde sie an der Universität Oldenburg im Fach Pädagogik mit einem Schwerpunkt im Bildungsmanagement promoviert. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen in Forschung und Wissenschaftsmanagement. Seit Januar 2013 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am DZHW tätig. Von April 2016 bis Dezember 2018 war sie stellvertretende Leiterin der Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung.

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Evaluation des Bund-Länder-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen"
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Dimensionen im Handlungsfeld Personal. Konzeption einer Führungskräfteentwicklung für das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

Jaeger, M., Jaudzims, S., & Leszczensky, M. (2017).
Dimensionen im Handlungsfeld Personal. Konzeption einer Führungskräfteentwicklung für das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung. Wissenschaftsmanagement - Zeitschrift für Innovation, 23. Jahrgang, Heft 2, 48-51.

Learning Outcomes - Paradigmenwechsel in der Hochschullehre.

Jaudzims, S. (2013).
Learning Outcomes - Paradigmenwechsel in der Hochschullehre. Lehre & Forschung - Hochschule im Fokus. Interdisziplinäre Schriftenreihe zu Hochschulbildung, Hochschulleben, Hochschulmanagement und Hochschulpolitik, Band 19. Hamburg: Kovač.

Learning Outcomes in der Hochschulbildung. Chancen, Herausforderungen und Grenzen eines lernerorientierten Ansatzes in der Hochschullehre.

Jaudzims, S. (2011).
Learning Outcomes in der Hochschulbildung. Chancen, Herausforderungen und Grenzen eines lernerorientierten Ansatzes in der Hochschullehre. Dissertation, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Deutschland und die Schaffung eines europäischen Hochschul- und Forschungsraumes.

Jaudzims, S., & Schnitzer, K. (2007).
Deutschland und die Schaffung eines europäischen Hochschul- und Forschungsraumes. In F. Bretschneider & J. Wildt (Hrsg.), Handbuch Akkreditierung von Studiengängen (2. Auflage, S. 21-34). Bielefeld: Bertelsmann.

Hält die Akkreditierung, was sie verspricht? Eine qualitativ-empirische Bestandsaufnahme.

Jaudzims, S. (2005).
Hält die Akkreditierung, was sie verspricht? Eine qualitativ-empirische Bestandsaufnahme. evaNet-Positionen, 5.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Evaluation und Hochschulforschung in der Wissensgesellschaft am Beispiel des BMBF-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen".

Hessler, G., & Jaudzims, S. (2015, September).
Evaluation und Hochschulforschung in der Wissensgesellschaft am Beispiel des BMBF-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen". Posterpräsentation auf der 18. Jahrestagung der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation e.V.: Evaluation und Wissensgesellschaft, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, Speyer.

Visions and Missions of Lifelong Learning in Higher Education Institutions.

Hessler, G., & Jaudzims, S. (2015, August/September).
Visions and Missions of Lifelong Learning in Higher Education Institutions. Posterpräsentation auf dem 37th Annual Forum of the European Higher Education Society (EAIR): From here to there: Positioning Higher Education Institutions, Donau-Universität Krems, Österreich.

Lifelong Learning and Higher Education in the German Context - Organisational Change in Higher Education Institutions?

Hessler, G., & Jaudzims, S. (2015, März).
Lifelong Learning and Higher Education in the German Context - Organisational Change in Higher Education Institutions? Vortrag auf der "Annual Conference 2015: Making the Lifelong Learning University a Reality" der Universities Association for Lifelong Learning, University of Strathclyde Glasgow.

"Lifelong Learning as a subject of evaluation - Organisational change in higher education institutions?".

Hessler, G., & Jaudzims, S. (2014, Juni).
"Lifelong Learning as a subject of evaluation - Organisational change in higher education institutions?". Posterpräsentation im Rahmen des Kongresses "Organizing Education. Sociological Approaches, Analyses and Findings", organisiert von den Sektionen Bildungssoziologie der schweizerischen, deutschen und österreichischen Gesellschaften für Soziologie (SGS, DGS, ÖGS) an der Professur für Bildungssoziologie, Pädagogische Hochschule FHNW Basel/Schweiz.

Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der Anerkennungspraxis etablieren.

Jaudzims, S. (2012, November).
Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der Anerkennungspraxis etablieren. Vortrag beim Projekt nexus der HRK: "Anerkennungspraxis im Dialog". Anerkennung von im Ausland erworbenen Studien- und Prüfungsleistungen, Universitätsclub Bonn.

Qualitätssicherung und Anerkennung als Triebfeder der Auslandsmobilität (nicht nur) im Bachelorstudium.

Jaudzims, S. (2012, Juli).
Qualitätssicherung und Anerkennung als Triebfeder der Auslandsmobilität (nicht nur) im Bachelorstudium. Vortrag auf dem Seminar "Internationalisierung des Bachelor-Studiums", Internationale DAAD-Akademie, Bonn.

Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen als Aspekt des Qualitätsmanagements.

Jaudzims, S. (2011, November).
Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen als Aspekt des Qualitätsmanagements. Vortrag und Experteninterview auf der Internationalen Herbsttagung des Projekts nexus der HRK: "Internationale Studierendenmobilität fördern: Studienleistungen anrechnen, Hochschulabschlüsse anerkennen", Beethovenhalle Bonn.

Gute Lehre, gutes Lernen. Auf die Zutaten kommt es an.

Jaudzims, S. (2011, Mai).
Gute Lehre, gutes Lernen. Auf die Zutaten kommt es an. Tagung an der Leibniz Universität Hannover. Moderation des Panels "Lehr- und Lernräume aktivierend gestalten - welche 'Zutaten' braucht es dafür?".

Schief gewickelt mit Bologna?

Jaudzims, S. (2010, April).
Schief gewickelt mit Bologna? Moderation des Abschlussplenums "Wie kann es weitergehen an der Leibniz Universität Hannover? Ergebnisberichte und Handlungsempfehlungen des Bologna-Thementags der Leibniz Universität Hannover".

In Modulen lehren, lernen und prüfen. Herausforderungen an die Hochschuldidaktik.

Jaudzims, S. (2009, Dezember).
In Modulen lehren, lernen und prüfen. Herausforderungen an die Hochschuldidaktik. Tagung der Evangelischen Akademie Loccum in Kooperation mit der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) und der Leibniz Universität Hannover, gefördert von der Volkswagen Stiftung. Moderation der Podiumsdiskussion mit den Referenten.

Best practice in equality - Gender diversity as a major factor in Quality Management at the Leibniz Universität Hannover.

Diewald, G., Gotzmann, H., & Jaudzims, S. (2009, November).
Best practice in equality - Gender diversity as a major factor in Quality Management at the Leibniz Universität Hannover. Paperpräsentation auf dem Fourth European Quality Assurance Forum, Copenhagen Business School 'Creativity and Diversity', Frederiksberg, Dänemark.

Reakkreditierung und Absolventenbefragungen.

Jaudzims, S. (2008, Mai).
Reakkreditierung und Absolventenbefragungen. Vortrag an der VHS Dortmund anläßlich der Veranstaltung "Alumniply - Absolventenbefragungen an Hochschulen" der HIS GmbH.
CV
Berufliche Tätigkeiten:
seit 01/2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des DZHW, Abteilung Governance in Hochschule und Wissenschaft

04/2016-12/2018

Stellvertretende Leiterin der Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung des DZHW

01/2013-03/2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des DZHW (vormals HIS-Institut für Hochschulforschung), Arbeitsbereich Lebenslanges Lernen

11/2010-01/2013

Leiterin der Abteilung Lehr- und Studienqualität, Zentrale Einrichtung Lehre, Studium und Weiterbildung, Leibniz Universität Hannover

03/2009-10/2010

Referentin für Qualitätsmanagement in Studium und Lehre im Stab des Präsidiums, Leibniz Universität Hannover

08/2005-03/2009

Wissenschaftliche Referentin für Akkreditierung der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Hochschulausbildung:
2011

Promotion im Fach Pädagogik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Dr. phil.)

2005

Magistra Artium Soziologie und Pädagogik an der Universität Hannover

Begutachtungs- und Beratungstätigkeiten:
2014/15

Gutachterin im Metaevaluationsverfahren der Universität Potsdam (Überprüfung der fakultätsspezifisch und hochschulweit entwickelten Verfahren der Qualitätssicherung sowie deren Wirksamkeit)

2012

Mitglied einer beratenden Expertengruppe der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zur Entwicklung eines Leitfadens für die Anerkennung von im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen

Lehre
  • SoSe 2017: Lehrauftrag "Hochschulforschung und qualitative Forschungsmethoden: Das Spannungsfeld zwischen Forschung, Praxis und Politik" im Bachelorstudiengang Soziologie der Universität Kassel an der Professur für Methoden der Empirischen Sozialforschung (Prof. Dr. Volker Stocké)
  • SoSe 2016: Lehrauftrag "Einführung in die Qualitative Inhaltsanalyse" im Bachelorstudiengang Soziologie der Universität Kassel an der Professur für Methoden der Empirischen Sozialforschung (Prof. Dr. Volker Stocké)
  • WiSe 2015/16: Mentorentätigkeit im Modul "Personalmanagement", berufsbegleitender Masterstudiengang Bildungs- und Wissenschaftsmanagement (MBA) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (zus. mit Prof. Dr. Fred G. Becker, Universität Bielefeld)
  • SoSe 2015: Lehrauftrag "Einführung in die Qualitative Inhaltsanalyse" im Bachelorstudiengang Soziologie der Universität Kassel an der Professur für Methoden der Empirischen Sozialforschung (Prof. Dr. Volker Stocké)
  • WiSe 2014/15: Mentorentätigkeit im Modul Lifelong learning umsetzen. Strukturelle und inhaltliche Neuerungen durch lebensbegleitendes Lernen, berufsbegleitender Masterstudiengang Bildungs- und Wissenschaftsmanagement (MBA) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (zus. mit Prof. Dr. Detlef Kuhlenkamp)
  • 2009-2013: Lehrbeauftragte der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften (Bachelorstudiengang Pädagogik, Masterstudiengang Erziehungs- und Bildungswissenschaften)
Mitgliedschaften und Ämter
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Sektion Bildung und Erziehung