Jana Berg

Dr. Jana Berg

Abteilung Governance in Hochschule und Wissenschaft
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 0511 450670-104
  • 0511 450670-960

Dr. Jana Berg studierte Soziologie (M.A.) und Linguistik (B.A.) an den Universitäten Mainz und Wien und promovierte in Soziologie an der Leibniz Universität Hannover. Seit Mai 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DZHW. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Asylsoziologie, internationale Hochschulbildung und transdisziplinäre Kooperationen, mit einem Fokus auf NGO-Wissenschafts-Kollaboration.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Asylsoziologie, internationale Hochschulbildung, Wissenschaftskommunikation
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Klimawandel kommunizieren: Lokale und transnationale NGO-Wissenschafts-Netzwerke
Internationalisierung in der digitalen Transformation: Strategien der deutschen Hochschulen (INDISTRA)
Forschungscluster: Empirische Methoden der Hochschul- und Wissenschaftsforschung
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Why refugee students are more likely to drop out of pre-university programs.

Berg, J. (2024).
Why refugee students are more likely to drop out of pre-university programs. Let's Talk About by cogitatiopress. Online: cogitatio press.

Adult Refugees and Asylum Seekers in University Preparation Programs: Competing Identities and Multiple Transitions Manifested in Stigma Consciousness and Student Self-Identification.

Grüttner, M., Schröder, S., & Berg, J. (2024).
Adult Refugees and Asylum Seekers in University Preparation Programs: Competing Identities and Multiple Transitions Manifested in Stigma Consciousness and Student Self-Identification. Adult Education Quarterly (online first). https://doi.org/10.1177/07417136241231566

Responsibilities and gatekeeping in using language certificates for HE admission.

Berg, J., Grüttner, M., & Schröder, S. (18. Oktober 2023).
Responsibilities and gatekeeping in using language certificates for HE admission [Blogbeitrag]. Abgerufen von https://srheblog.com/2023/10/18/responsibilities-and-gatekeeping-in-using-language-certificates-for-he-admission/

Higher education for refugees: relevance, challenges, and open research questions.

Berg, J. (2023).
Higher education for refugees: relevance, challenges, and open research questions. SN Social Sciences3(177). https://doi.org/10.1007/s43545-023-00769-6 (Abgerufen am: 12.10.2023) (online first). https://doi.org/10.1007/s43545-023-00769-6

Durable supports for refugees in higher education through resisting short-termism and organisational memory loss: illustrative cases from Australia and Germany.

Berg, J., Grüttner, M., & Baker, S. (2023).
Durable supports for refugees in higher education through resisting short-termism and organisational memory loss: illustrative cases from Australia and Germany. Journal of Higher Education Policy and Management , 45(1), 36-52. https://doi.org/10.1080/1360080X.2022.2129316
Abstract

Recently, an increasing number of students from refugee and asylum-seeking backgrounds (SRABs) entering universities in settlement countries such as Australia and Germany have necessitated the establishment of a variety of supports. However, to date, little attention has been paid to the organisational conditions surrounding such supports. This study thus examined these conditions through the conceptual lens of organisational memory loss. Based on the two illustrative cases of Australia and Germany, it was described how building durable and responsive supports for SRABs is undermined by structural, ideological, and temporal imperatives that erode the possibilities for a sharable organisational memory.

Supporting prospective refugee students' pathways to German higher education institutions - The perspectives of key actors in access, admission and study preparation.

Schröder, S., Berg, J., & Otto, C. (2022).
Supporting prospective refugee students' pathways to German higher education institutions - The perspectives of key actors in access, admission and study preparation. Beiträge zur Hochschulforschung - Themenheft zu internationalen Studierenden(2-3), 40-58.

Organisational support for refugee students in German higher education.

Berg, J. (2022).
Organisational support for refugee students in German higher education. A systems theoretical analysis of the formalisation and development of support structures for refugee students and underlying discourses at German higher education organisations. Dissertationsschrift. Hannover: Leibniz Universität Hannover. https://doi.org/10.15488/11988

International or refugee students? Shifting organisational discourses on refugee students at German higher education organisations.

Berg, J. (2022).
International or refugee students? Shifting organisational discourses on refugee students at German higher education organisations. International Studies in Sociology of Education (online first). https://doi.org/10.1080/09620214.2022.2048264
Abstract

https://www.tandfonline.com/eprint/4UFDCP4MQTSZYZMURKRX/full?target=10.1080/09620214.2022.2048264

Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe).

Berg, J., Grüttner, M., İkiz-Akıncı, D., Otto, C., Schröder, S., Schmidtchen, H., & Weber, A. (2021).
Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe). Daten- und Methodenbericht zu den quantitativen und qualitativen Datenpaketen des DZHW-Projekts „WeGe“. Hannover: DZHW. https://doi.org/10.21249/DZHW:wegequalistudents:1.0.0
Abstract

Mit der gestiegenen Fluchtzuwanderung in den Jahren 2014 bis 2016 kamen viele Schutzsuchende mit weiterführenden Schulabschlüssen oder bereits bestehenden Studienerfahrungen nach Deutschland. Hieraus ergab sich eine höhere Nachfrage nach studienvorbereitenden Sprach- und Fachkursen, die absolviert werden müssen, um die für eine Studienzulassung in Deutschland notwendigen formalen Voraussetzungen zu erwerben. Bis ins Jahr 2016 lagen für den deutschsprachigen Raum keine wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Studienvorbereitung von Geflüchteten vor. Auch international war das Thema noch wenig beforscht. Das Projekt WeGe hat daher das Themenfeld exploriert und erste Erkenntnisse zu den Bedingungen erfolgreicher Studienvorbereitung erarbeitet.

Responsivität deutscher Hochschulen in der postmigrantischen Gesellschaft: Am Beispiel des Hochschulzugangs von Geflüchteten.

Grüttner, M., Beigang, S., Schröder, S., Berg, J., & Kleimann, B. (2021).
Responsivität deutscher Hochschulen in der postmigrantischen Gesellschaft: Am Beispiel des Hochschulzugangs von Geflüchteten. ZDfm – Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management, 6(2), 191-196. https://doi.org/10.3224/zdfm.v6i2.07

Erfolgreiche Studienvorbereitung? – Ergebnisse einer Mixed-Methods-Studie zum Erfolg von Geflüchteten in der Studienvorbereitung.

Grüttner, M., Schröder, S., Berg, J., & Otto, C. (2021).
Erfolgreiche Studienvorbereitung? – Ergebnisse einer Mixed-Methods-Studie zum Erfolg von Geflüchteten in der Studienvorbereitung. In M. Neugebauer, H.-D. Daniel, & A. Wolter (Hrsg.), Studienerfolg und Studienabbruch (S. 235-258). Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-32892-4_10
Abstract

Seit verstärkt qualifizierte Geflüchtete in Deutschland Schutz und Perspektive suchen, ist der Bedarf an studienvorbereitenden Maßnahmen ungebrochen groß. Das Projekt WeGe (Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen) untersucht die Bedingungen erfolgreicher Studienvorbereitung für Geflüchtete und greift dabei auf ein Mixed-Methods-Forschungsdesign zurück. Als konzeptueller Rahmen dient der Capabilities Approach (CA), sowohl als Grundlage für eine kritische Definition von Erfolg, als auch für die Analyse von Gelingensbedingungen in der Studienvorbereitung auf institutioneller, sozialer und individueller Ebene. Es zeigt sich, dass die große Mehrheit der Geflüchteten die Studienvorbereitung erfolgreich abschließt. Erfolgreiche Übergänge hän

Expectations, experiences and anticipated outcomes of supporting refugee students in Germany – a systems theoretical analysis of organizational semantics.

Berg, J. (2021).
Expectations, experiences and anticipated outcomes of supporting refugee students in Germany – a systems theoretical analysis of organizational semantics. In N. Harrison & G. Atherton (Hrsg.), Marginalised Communities in Higher Education - Disadvantage, Mobility and Indigeneity (S. 97-118). London: Routledge.

Introduction: Refugees in Higher Education—Questioning the Notion of Integration.

Berg, J., Grüttner, M., & Streitwieser, B. (2021).
Introduction: Refugees in Higher Education—Questioning the Notion of Integration. In J. Berg, M. Grüttner, & B. Streitwieser (Hrsg.), Refugees in Higher Education—Questioning the Notion of Integration (S. 3-17). Wiesbaden: Springer VS.
Abstract

This edited volume shares the proceedings of a symposium that was as held in the summer of 2019 in Hanover, Germany and dedicated to exploring the notion of integration as it relates to access to higher education for students of refugee background. The symposium included presentations and discussions of access to higher education in Germany, institutional contexts, and the challenges and benefits for students of refugee background compared with other groups. Throughout the symposium, we collaboratively questioned the notion of integration within higher education from different disciplinary, methodological and theoretical perspectives. One special panel also included a group of refugee students discussing their experiences and the main chall

Refugees in Higher Education: Questioning the Notion of Integration.

Berg, J., Grüttner, M., & Streitwieser, B. (Hrsg.) (2021).
Refugees in Higher Education: Questioning the Notion of Integration.. Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-33338-6
Abstract

This edited volume addresses critical issues surrounding higher education access for students of refugee backgrounds. It combines a variety of theoretical and methodological perspectives on the challenges, opportunities, experiences and expectations of refugee students, as well as some of the institutional frameworks that facilitate their access to higher education. Following a critical discussion of the notion of ‘integration’, the team of authors who are made up of academics and refugee students critically investigate higher education as an objective of as well as a means to greater inclusion and integration.

University Applicants from Refugee Backgrounds and the Intention to Drop Out from Pre‐Study Programs: A Mixed‐Methods Study.

Grüttner, M., Schröder, S., & Berg, J. (2021).
University Applicants from Refugee Backgrounds and the Intention to Drop Out from Pre‐Study Programs: A Mixed‐Methods Study. Social Inclusion, 9(3), 130-141. https://doi.org/10.17645/si.v9i3.4126
Abstract

The mixed‐methods project WeGe investigates key factors for refugees’ integration into pre‐study programs and conditions for successful transitions to higher education institutions (HEIs). In this article, we first examine the dropout intentions of international students and refugee students participating in formal pre‐study programs at German HEIs to disclose both barriers and resources. We use insights from migration research to extend theoretical student dropout models and analyse novel data from a quantitative survey with international and refugee students in pre‐study programs. Our findings show that refugee students intend to drop out from pre‐study programs more often than other international students. This difference disappears when

Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Institutionalized Assumptions as Transition Barriers to German Higher Education.

Berg, J. (2023, November).
Institutionalized Assumptions as Transition Barriers to German Higher Education. Vortrag auf dem Workshop Hochschule in der (Post-)Migrationsgesellschaft: Zugang, Partizipation und Erfolg, DZHW Forschungscluster Mobilität und migrationsspezifische Ungleichheiten, Hannover.

Klima-Aktivismus und –Forschung in postkolonialen Kontexten - Von Wissens-Ko-Produktion zu lokalen Lösungsansätzen.

Berg, J. (2023, Juli).
Klima-Aktivismus und –Forschung in postkolonialen Kontexten - Von Wissens-Ko-Produktion zu lokalen Lösungsansätzen. Vortrag auf dem Kongress Kritische Zeiten - Kongress der österreichischen Gesellschaft für Soziologie, ÖGS, WU Wien, Österreich.

Which person is presumed to fit the institution? Cultural and social norms as transition barriers to German higher education.

Berg, J. (2023, Juli).
Which person is presumed to fit the institution? Cultural and social norms as transition barriers to German higher education. Vortrag auf dem Kongress Kritische Zeiten - Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, WU Wien, Österreich.

„So eine TestDaF, […] die zeigt nicht unbedingt, dass die Leute die Sprachkompetenz haben, die das eigentlich abbilden soll.“ Selbstpositionierung, Handlungsunsicherheiten und Gatekeeping bei der Bewertung von Sprachzertifikaten im deutschen Hochschulsystem.

Berg, J., Schröder, S., & Grüttner, M. (2023, Juli).
„So eine TestDaF, […] die zeigt nicht unbedingt, dass die Leute die Sprachkompetenz haben, die das eigentlich abbilden soll.“ Selbstpositionierung, Handlungsunsicherheiten und Gatekeeping bei der Bewertung von Sprachzertifikaten im deutschen Hochschulsystem. Vortrag auf dem Kongress Kritische Zeiten - Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, WU Wien, Österreich.

Science translation, communication and knowledge co-production – Challenges and chances of NGO-science cooperations.

Berg, J. (2023, Juni).
Science translation, communication and knowledge co-production – Challenges and chances of NGO-science cooperations. Vortrag auf der Konferenz 17th Higher Education Reform (HER) Conference 2023 Sustainable Development Goals: Their potential and relevance for higher education policy and reform, University of Glasgow, Glasgow, United Kingdom.

Beyond time limited projects – Ensuring ongoing support for refugee students in German higher education.

Berg, J. (2023, Juni).
Beyond time limited projects – Ensuring ongoing support for refugee students in German higher education. Poster auf der Konferenz 17th Higher Education Reform (HER) Conference 2023 Sustainable Development Goals: Their potential and relevance for higher education policy and reform, Glasgow, United Kingdom.

Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe): Bedingungen eines erfolgreichen Studienzugangs für geflüchtete Frauen.

Berg, J., & Grüttner, M. (2021).
Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe): Bedingungen eines erfolgreichen Studienzugangs für geflüchtete Frauen. Vortrag im Rahmen der Online Fortbildung Spezielle Bedürfnisse geflüchteter Frauen bei der Integration an Hochschulen, Internationale DAAD Akademie.

Übergänge und ‚stuck places‘ (Ergebnisse aus der qualitativen Panel-Studie des WeGe-Projekts).

Berg, J. (2020, Dezember).
Übergänge und ‚stuck places‘ (Ergebnisse aus der qualitativen Panel-Studie des WeGe-Projekts). Vortrag auf dem Workshop Abschlussworkshop: WeGe von Geflüchteten an deutsche Hochschulen, Hannover/ Online.

Zeitlich befristete Projekte- und dann? Zur Nachhaltigkeit der Angebote für Studierende mit Fluchterfahrung an deutschen Hochschulen.

Berg, J. (2020, Dezember).
Zeitlich befristete Projekte- und dann? Zur Nachhaltigkeit der Angebote für Studierende mit Fluchterfahrung an deutschen Hochschulen. Vortrag auf dem Workshop Abschlussworkshop: WeGe von Geflüchteten an deutsche Hochschulen, Hannover/ Online.

Abschussworkshop " Wege von Geflüchteten an Deutsche Hochschulen (WeGe) " .

Schröder, S., Grüttner, M., Berg, J., & Otto, C. (2020).
Abschussworkshop "Wege von Geflüchteten an Deutsche Hochschulen (WeGe)" , DZHW, Hannover, Deutschland.

Transitionen von Geflüchteten ins deutsche Hochschulsystem – Subjektive Bewältigung der Studienvorbereitung und ihre Bedeutung für Teilhabechancen an Hochschulbildung.

Schröder, S. (2020, November).
Transitionen von Geflüchteten ins deutsche Hochschulsystem – Subjektive Bewältigung der Studienvorbereitung und ihre Bedeutung für Teilhabechancen an Hochschulbildung. Vortrag auf der Tagung Gemeinsame Frühjahrstagung der DGS-Sektionen „Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse“ und „Bildung und Erziehung“ am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi), digital , Bamberg.

Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen: Organisationale Vorannahmen im Hochschulkontext und ihre Bedeutung für erfolgreiche Übergänge ins Studium.

Berg, J., Schröder, S., & Grüttner, M. (2020, September).
Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen: Organisationale Vorannahmen im Hochschulkontext und ihre Bedeutung für erfolgreiche Übergänge ins Studium. Vortrag auf der 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung. Kontexte von Flucht, Schutz und Alltag Geflüchteter, Köln (Online-Konferenz).

Responsivität deutscher Hochschulen - Ein Beispiel für Aushandlungen, Allianzen und Ambivalenzen in der postmigrantischen Gesellschaft.

Beigang, S., Berg, J., Grüttner, M., Kleimann, B., & Schröder, S. (2020, Juli).
Responsivität deutscher Hochschulen - Ein Beispiel für Aushandlungen, Allianzen und Ambivalenzen in der postmigrantischen Gesellschaft. Vortrag auf der Diversity Vernetzungstagung 2020 in Bern (Schweiz).

Organisational Responses To The (Presumed) Needs Of Refugee Students In German Higher Education.

Berg, J. (2019, November).
Organisational Responses To The (Presumed) Needs Of Refugee Students In German Higher Education. Visiting Scholars Presentation at the Graduate School of Education & Human Development; George Washington University; Washington, D.C.; USA.

Refugees on their way to German Higher Education: Support at German Higher Education Institutions.

Berg, J. (2019, Oktober).
Refugees on their way to German Higher Education: Support at German Higher Education Institutions. Guest lecture im Seminar International Higher Education; George Washington University, Washington D.C., USA.