Melike Janßen

Melike Janßen

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 030 2064177-60
  • 030 2064177-99
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Determinanten und Effekte von Kooperation in homogenen und heterogenen Forschungsverbünden (DEKiF)
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Neue Hochschulgovernance und die Vereinbarung professioneller und organisationaler Leistungsbegriffe. Spannungen zwischen Organisation und Profession?

Janßen, M. (2021).
Neue Hochschulgovernance und die Vereinbarung professioneller und organisationaler Leistungsbegriffe. Spannungen zwischen Organisation und Profession? In Blättel-Mink, B. (Hrsg.), Gesellschaft unter Spannung. Verhandlungen des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2020. Berlin: Deutsche Gesellschaft für Soziologie (online first).

Hochschulreformen, Leistungsbewertungen und berufliche Identität von Professor*innen.

Janßen, M., Schimank, U., & Sondermann, A. (2021).
Hochschulreformen, Leistungsbewertungen und berufliche Identität von Professor*innen. Eine fächervergleichende qualitative Studie. Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-33289-1

The Independence of Research—A Review of Disciplinary Perspectives and Outline of Interdisciplinary Prospects.

Gläser, J., Ash, M., Buenstorf, G., Hopf, D., Hubenschmid, L., ... & Lieb, K. (2021).
The Independence of Research—A Review of Disciplinary Perspectives and Outline of Interdisciplinary Prospects. Minerva, 2021 (online first). https://doi.org/10.1007/s11024-021-09451-8

Wie Forscher*innen gesellschaftlichen Relevanzerwartungen begegnen – das Beispiel Experimentalphysik.

Janßen, M., & Schimank, U. (2020).
Wie Forscher*innen gesellschaftlichen Relevanzerwartungen begegnen – das Beispiel Experimentalphysik. In Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) (Hrsg.), „Transformation der Gesellschaft – Transformation der Wissen­schaft“ – Dokumentation der Jahrestagung 2019 der GfHf. Berlin: DUZ Verlags- und Medienhaus (online first).

The independence of research - a review of disciplinary perspectives and outline of interdisciplinary prospects.

Gläser, J., Ash, M., Bunstorf, G., Hopf, D., Hubenschmid, L., Janßen, M., ... & Lieb, K. (2020).
The independence of research - a review of disciplinary perspectives and outline of interdisciplinary prospects. 1/2020. Berlin: TU Berlin.

Reformopfer? Nicht wirklich! „New Public Management“, „Bologna“, die „Exzellenzinitiative“ – und die deutschen ProfessorInnen.

Schimank, U., & Janßen, M. (2020).
Reformopfer? Nicht wirklich! „New Public Management“, „Bologna“, die „Exzellenzinitiative“ – und die deutschen ProfessorInnen. In Behrenbeck, S., Sager, K., & Schmidt, U. (Hrsg.), „Die ganze Hochschule soll es sein“. Wolff-Dietrich Webler zum 80. Geburtstag. Bielefeld: UVW Universitäts Verlag Webler.

Organisation versus Profession? Lehre im Kontext der Hochschulreformen aus professionssoziologischer Perspektive.

Janßen, M. (2019).
Organisation versus Profession? Lehre im Kontext der Hochschulreformen aus professionssoziologischer Perspektive. Swiss Journal of Sociology, 45 (3)383-408.

Folgen universitärer Leistungsbewertungen für das berufliche Handeln von Hochschulprofessoren: Verschärfter Anpassungsdruck und kollegiale Grenzziehungen?

Sondermann, A., & Janßen, M. (2018).
Folgen universitärer Leistungsbewertungen für das berufliche Handeln von Hochschulprofessoren: Verschärfter Anpassungsdruck und kollegiale Grenzziehungen? In Nicolae, S., Endreß, M., Berli, O., & Bischur, D. (Hrsg.), (Be)Werten. Beiträge zur sozialen Konstruktion von Wertigkeit, Soziologie des Wertens und Bewertens/1 (S. 249-274). Wiesbaden: Springer.

Hochschulpolitische Reformprozesse aus akteursorientierten Perspektiven – Aktuelle empirische Beiträge aus der Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

Sondermann, A., & Janßen, M. (2017).
Hochschulpolitische Reformprozesse aus akteursorientierten Perspektiven – Aktuelle empirische Beiträge aus der Hochschul- und Wissenschaftsforschung. Soziologische Revue. Besprechungen neuer Literatur, 40 (2). 210-225.

Universitäre Leistungsbewertungen als Bedrohung der akademischen Identität? Ein subjektorientierter Blick auf die Beurteilung und Kontrolle wissenschaftlicher Leistungen im Zeichen von New Public Management.

Janßen, M., & Sondermann, A. (2017).
Universitäre Leistungsbewertungen als Bedrohung der akademischen Identität? Ein subjektorientierter Blick auf die Beurteilung und Kontrolle wissenschaftlicher Leistungen im Zeichen von New Public Management. Berliner Journal für Soziologie, 26 (3-4), 377-402.

Beratung bei Gewalt in Teenagerbeziehungen. Forschendes Lernen und Berufsfelderkundung im Modul Fortbildung und Beratung des BA Studiengangs Psychologie.

Stahlke, I., Janßen, M., & Störmer, S. (2013).
Beratung bei Gewalt in Teenagerbeziehungen. Forschendes Lernen und Berufsfelderkundung im Modul Fortbildung und Beratung des BA Studiengangs Psychologie. In Huber, Ludwig/ Kröger, Margot/ Schelhowe, Heidi (Hrsg.), Forschendes Lernen als Profilmerkmal einer Universität. Beispiele aus der Universität Bremen (S. 211-222). Bielefeld: UVW Universitäts Verlag Webler.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Benefits and challenges of collaboration in research. Investigating the manifold aspects of mono-, inter- and transdisciplinary collaboration.

Jungbauer-Gans, M., Kleimann, B., Janßen, M., Qu, Z., Hückstädt, M., ... & Weinmann, C. (2021).
Benefits and challenges of collaboration in research. Investigating the manifold aspects of mono-, inter- and transdisciplinary collaboration, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Hannover.
Abstract

Kooperation ist ein wichtiger und globaler Trend in der Wissenschaft. Sie ist zu einem wesentlichen Bestandteil der Wissensproduktion geworden und wird mit verschiedenen Vorteilen in Verbindung gebracht. Allerdings stehen Kooperationen auch vor vielfältigen Herausforderungen, beispielsweise mit Blick auf Transaktionskosten, Vertrauen, Machtkämpfe usw. Es stellt sich die Frage, wie Zusammenarbeit unter den Bedingungen eines zunehmenden Wettbewerbs in der Wissenschaft möglich ist. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben in dem eintägigen Workshop die Ergebnisse ihrer Forschungen hierzu vorgestellt und diskutiert.

“A Culture Of Curious And Interdisciplinary Vagabonding”? Challenges In Interdisciplinary Collaboration In Two Different Contexts.

Janßen, M. (2021, Oktober).
“A Culture Of Curious And Interdisciplinary Vagabonding”? Challenges In Interdisciplinary Collaboration In Two Different Contexts. Vortrag auf der Konferenz 4S Annual Meeting, The Society for Social Studies of Science (4S), Toronto, Canada.

Limited Independence in Academic Research: Do Autonomy Claims and Need for Third-Party Funding Conflict?

Janßen, M. (2021, August/September).
Limited Independence in Academic Research: Do Autonomy Claims and Need for Third-Party Funding Conflict? Vortrag auf der Konferenz ESA Conference 2021, European Sociological Association, Barcelona.

“You are being influenced by Osmosis” - Examining the Interplay Between Science Policy and Knowledge Production in Scientific Collaboration.

Janßen, M., & Reinhart, M. (2021, August/September).
“You are being influenced by Osmosis” - Examining the Interplay Between Science Policy and Knowledge Production in Scientific Collaboration. Vortrag auf der Konferenz ESA Conference 2021, European Sociological Association, Barcelona.

Wissenschaftliche Kooperationsnetzwerke in Zeiten der Pandemie - Starke Zentren, vernachlässigte Peripherien?

Janßen, M., & Reinhart, M. (2021, August).
Wissenschaftliche Kooperationsnetzwerke in Zeiten der Pandemie - Starke Zentren, vernachlässigte Peripherien? Vortrag auf der Konferenz Gemeinsamer Kongress der DGS und ÖGS 2021 , Wien.

Autonomy Claims and Financial Requirements - Two opposing Forces in the Field of Experimental Physics?

Janßen, M. (2021, Juli).
Autonomy Claims and Financial Requirements - Two opposing Forces in the Field of Experimental Physics? Vortrag auf der Konferenz Public Research and Private Knowledge - Science in Times of Diverse Research Funding , Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS), FAU Erlangen Nürnberg , Erlangen.

Drittmittelförderung und Unabhängigkeit der Forschung.

Janßen, M. (2020, November).
Drittmittelförderung und Unabhängigkeit der Forschung. Vortrag im Rahmen der Expert/innenanhörung der IAG „Wandel der Universitäten und ihres gesellschaftlichen Umfelds: Folgen für die Wissenschaftsfreiheit?“ in Kooperation mit dem von der VW-Stiftung geförderten Forschungsprojekt „Independence of Research“, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin.

Neue Hochschulgovernance und die Vereinbarung professioneller und organisationaler Leistungsbegriffe - Spannungen zwischen Organisation und Profession?

Janßen, M. (2020, September).
Neue Hochschulgovernance und die Vereinbarung professioneller und organisationaler Leistungsbegriffe - Spannungen zwischen Organisation und Profession? Vortrag auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 14.-25.09.2020, Berlin.

The Academic Profession In The Context of NPM. Empirical Evidences From The German University System.

Janßen, M. (2019, August).
The Academic Profession In The Context of NPM. Empirical Evidences From The German University System. Vortrag auf der 14th ESA Conference "Europe and Beyond: Boundaries, Barriers and Belonging", European Sociological Association (ESA), 19.-23.08.2019, Manchester, Großbritannien.

New Public Management und die voranschreitende Separation von Forschung und Lehre? Ergebnisse aus dem Projekt LILF.

Janßen, M. unter Mitarbeit von Schimank, U. (2019, Mai).
New Public Management und die voranschreitende Separation von Forschung und Lehre? Ergebnisse aus dem Projekt LILF. Vortrag auf der Veranstaltung "Schnittstellen der Wissenschafts- und Hochschulforschung: Methoden, Theorien und empirische Zugänge". Frühjahrstagung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, 23.-24.05.2019, Bonn.

Wie Forscher/innen Erwartungen der gesellschaftlichen Relevanz begegnen - das Beispiel Experimentalphysik.

Janßen, M. unter Mitarbeit von Schimank, U. (2019, März).
Wie Forscher/innen Erwartungen der gesellschaftlichen Relevanz begegnen - das Beispiel Experimentalphysik. Vortrag auf der 14. Jahrestagung der GfHf "Transformation der Gesellschaft – Transformation der Wissenschaft – Wissensproduktion und Wissenschaftskommunikation in einer sich verändernden Arbeits- und Lebenswelt", Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf), 21.-22.03.2019, Magdeburg.

Worth in Academia in times of change? Reformation of the German university sector and its consequences on the construction of worth.

Janßen, M. (2018, Dezember).
Worth in Academia in times of change? Reformation of the German university sector and its consequences on the construction of worth. Vortrag auf der SRHE Annual Research Conference 2018 "The changing shape of higher education. Can excellence and inclusion cohabit?", Society for Research into Higher Education (SRHE), 03.-07.12.2018, Newport (South Wales), Großbritannien.

Drittmittelabhängigkeit und Unabhängigkeit der Forschung - Bericht aus einem laufenden Drittmittelprojekt.

Janßen, M. unter Mitarbeit von Schimank, U. (2018, Oktober).
Drittmittelabhängigkeit und Unabhängigkeit der Forschung - Bericht aus einem laufenden Drittmittelprojekt. Vortrag auf dem Forschungskolloquium, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), 16.10.2018, Hannover.

Lehre und Qualitätsinitiativen aus der Perspektive von ProfessorInnen - Ergebnisse aus dem Projekt LILF.

Janßen, M. (2016, November).
Lehre und Qualitätsinitiativen aus der Perspektive von ProfessorInnen - Ergebnisse aus dem Projekt LILF. Vortrag auf der Veranstaltung "Lehrentwicklung und Qualitätsmanagement - Hochschullehre auf dem Weg vom Frosch zum Prinzen?" HIS Forum Qualität in Studium und Lehre 2016, HIS-Institut für Hochschulentwicklung e.V., 10.-11.11.2016, Hannover.

Organisatorische Erfolgsbedingungen der interorganisatorischen Forschungskooperation des MARUM.

Janßen, M. unter Mitarbeit von Aljets, E., Heiberger, R., Hollstein, B., Meier, F., & Schimank, U. (2016, März/Juni).
Organisatorische Erfolgsbedingungen der interorganisatorischen Forschungskooperation des MARUM. Vortrag auf dem Workshop "Erfolgsbedingungen von Forschungskooperation", Universität Bremen. 15.-16.03.2016, Bremen.