Veröffentlichungen

Das DZHW veröffentlicht seine Forschungsergebnisse in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, auf nationalen wie internationalen Konferenzen und in eigenen Publikationsformaten. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von den Mitarbeiter*innen des DZHW erstellten Publikationen und Vorträgen. Über das Menü in der linken Spalte können Sie einzelne Publikationsformate separat aufrufen.

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Familie, Karriere oder beides? Die spezifischen Vereinbarkeitsprobleme im Wissenschaftsbereich.

Lange, J., & Ambrasat, J. (2022).
Familie, Karriere oder beides? Die spezifischen Vereinbarkeitsprobleme im Wissenschaftsbereich. In S. Korff & I. Truschkat (Hrsg.), Übergänge in Wissenschaftskarrieren (S. 95-123). Wiesbaden: Springer VS.

Berufungsbeauftragte als Instanzen der Qualitätssicherung in professoraler Personalrekrutierung an deutschen Universitäten. Die Genese eines neuen Stellentypus und sein Qualitätsverständnis.

Gerchen, A., & Walther, L. (2022).
Berufungsbeauftragte als Instanzen der Qualitätssicherung in professoraler Personalrekrutierung an deutschen Universitäten. Die Genese eines neuen Stellentypus und sein Qualitätsverständnis. Handbuch Qualität in Studium, Lehre und Forschung(79), 75-90.
Abstract

Berufungsverfahren sind für Universitäten von hoher Bedeutung, weshalb auch deren Qualitätssicherung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Zur Sicherung der Verfahrensqualität setzen Universitäten daher Berufungsbeauftragte als Instanzen der Qualitätssicherung ein. Eine Dokumentenanalyse von Universitätswebsites zeigt, dass diese Funktion vermehrt von nicht-wissenschaftlichem Personal wahrgenommen wird. Auf Basis einer quantitativen Befragung haben wir festgestellt, dass dieser Personenkreis seiner Arbeit ein stark an formaler Rechtssicherheit orientiertes Qualitätsverständnis zugrunde legt. Die Einflussmöglichkeiten beziehen sich dabei vor allem auf den Bereich der Verfahrensqualität und kaum auf die Kandidat/innenauswahl.

Wissenschaft und berufliche Praxis in der Graduiertenausbildung.

Hendriks, B., & Seifert, M. (Hrsg.). (2022).
Wissenschaft und berufliche Praxis in der Graduiertenausbildung. Dritter Zwischenbericht der Begleitforschung. Berlin: DZHW.

A study of referencing changes in preprint-publication pairs across multiple fields.

Akbaritabar, A., Stephen, D., & Squazzoni, F. (2022).
A study of referencing changes in preprint-publication pairs across multiple fields. Journal of Informetrics, 16(2), 101258 (online first). https://doi.org/10.1016/j.joi.2022.101258

Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Universitäten 2020. Grunddatenbericht Christian-Albrechts-Universität Kiel.

Winkelmann, G. (2022).
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Universitäten 2020. Grunddatenbericht Christian-Albrechts-Universität Kiel. Hannover: DZHW (nicht zur Veröffentlichung vorgesehen).

Apache Spark and MLlib-Based Intrusion Detection System or How the Big Data Technologies Can Secure the Data.

Azeroual, O., & Nikiforova, A. (2022).
Apache Spark and MLlib-Based Intrusion Detection System or How the Big Data Technologies Can Secure the Data. Information, 13(2), 58. https://doi.org/10.3390/info13020058

Datenportal der National Academics Panel Study (Nacaps) - Hochschulspezifische Ergebnisse der Promovierendenbefragungen 2019-2021.

Gottwald, A., & Wegner, A. (2022).
Datenportal der National Academics Panel Study (Nacaps) - Hochschulspezifische Ergebnisse der Promovierendenbefragungen 2019-2021. Berlin: DZHW (nicht zur Veröffentlichung vorgesehen).
Abstract

Das Datenportal der National Academics Panel Study (Nacaps) bietet den Partnerhochschulen anhand von über 40 Indikatoren einen aktuellen Überblick über die Promotionsbedingungen und die Situation Promovierender. Es wird regelmäßig um aktuelle Befragungsdaten ergänzt. Die Datenbasis bilden die Antworten der Promovierenden an mehr als 60 promotionsberechtigten deutschen Hochschulen, die an den Nacaps-Befragungen in den Jahren 2019 und 2021 teilnahmen.

Nutzerhandbuch Nacaps-Datenportal.

Wegner, A., & Gottwald, A. (2022).
Nutzerhandbuch Nacaps-Datenportal. Funktionen und Indikatoren im Partnerbereich des Datenportals der National Academics Panel Study. (Version 2.0). Berlin: DZHW.

Are higher education managers becoming more professional and if so, how?

Harris-Huemmert, S., Rathke, J., Gerchen, A., & Poli, S. (21. Januar 2022).
Are higher education managers becoming more professional and if so, how [Blogbeitrag]. Abgerufen von https://srheblog.com/2022/01/21/are-higher-education-managers-becoming-more-professional-and-if-so-how/

Überblick über das thüringische Hochschulsystem.

Dölle, F., & Oberschelp, A. (2022).
Überblick über das thüringische Hochschulsystem. Datenbericht für die Auftaktsitzung der AG Hochschulentwicklung 2030+. Hannover.

Überbrückungshilfe für Studierende – Antragsgründe, Zufriedenheit und Einschätzungen des Studienverlaufs.

Heublein, U., & Hutzsch, C. (2022).
Überbrückungshilfe für Studierende – Antragsgründe, Zufriedenheit und Einschätzungen des Studienverlaufs. (DZHW Brief 01|2022). Hannover: DZHW. https://doi.org/10.34878/2022.01.dzhw_brief

The rise of the guest editor—Discontinuities of editorship in scholarly publishing.

Knöchelmann, M., Hesselmann, F., Reinhart, M., & Schendzielorz, C. (2022).
The rise of the guest editor—Discontinuities of editorship in scholarly publishing. Frontiers in Research Metrics and Analytics. https://doi.org/10.3389/frma.2021.748171
Abstract

Scholarly publishing lives on traditioned terminology that gives meaning to subjects such as authors, inhouse editors and external guest editors, artifacts such as articles, journals, special issues, and collected editions, or practices of acquisition, selection, and review. These subjects, artifacts, and practices ground the constitution of scholarly discourse. And yet, the meaning ascribed to each of these terms shifts, blurs, or is disguised as publishing culture shifts, which becomes manifest in new digital publishing technology, new forms of publishing management, and new forms of scholarly knowledge production. As a result, we may come to over- or underestimate changes in scholarly communication based on traditioned [...]

13. Sozialerhebung.

Middendorff, E., & Wallis, M. (2022).
13. Sozialerhebung. Daten- und Methodenbericht zur Studierendenbefragung 1991. Hannover: DZHW.
Abstract

Der Bericht umfasst Datennutzungshinweise und weitere Informationen zum Datenpaket

Untersuchungen zur Datenqualität und Nutzerakzeptanz von Forschungsinformationssystemen.

Azeroual, O. (2022).
Untersuchungen zur Datenqualität und Nutzerakzeptanz von Forschungsinformationssystemen. Framework zur Überwachung und Verbesserung der Qualität von Forschungsinformationen. Wiesbaden: Springer Vieweg. https://doi.org/10.1007/978-3-658-36702-2

Hidden Mechanism? Die Regulierung der Studienoptionen von Studieninteressierten des Dritten Bildungswegs.

Freitag, W. K., Danzeglocke, E.-M., & Berndt, L. (2022).
Hidden Mechanism? Die Regulierung der Studienoptionen von Studieninteressierten des Dritten Bildungswegs. In H. Bremer & A. Lange-Vester (Hrsg.), Entwicklungen im Feld der Hochschule. Grundlegende Perspektiven, Steuerungen, Übergänge und Ungleichheiten (S. 77-93). Weinheim: Beltz Juventa.

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912