Veröffentlichungen

Das DZHW veröffentlicht seine Forschungsergebnisse in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, auf nationalen wie internationalen Konferenzen und in eigenen Publikationsformaten. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von den Mitarbeiter*innen des DZHW erstellten Publikationen und Vorträgen. Über das Menü in der linken Spalte können Sie einzelne Publikationsformate separat aufrufen.

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Promoting the Relevance of Higher Education. Annex 1, Country case studies.

Vossensteyn, H., Kolster, R., Kaiser, F., File, J., Huisman, J., Seeber, M., ... & Gwosć, C. (2018).
Promoting the Relevance of Higher Education. Annex 1, Country case studies. Luxembourg: Publications Office of the European Union.
ISBN 978-92-79-80310-9
Abstract

The main objective of this study is to provide a comprehensive analysis of the relevance of higher education and how this is promoted in various countries in Europe and beyond. On the basis of a review of relevant literature, policy documents and databases, consultation with national experts and eight in-depth country case studies that included interviews with many national stakeholders, this study seeks to answer questions such as which policy levers do member states use to promote higher education relevance? Which national policies concerning higher education relevance appear to be effective and good practice examples? Which indicators are informative in assessing higher education relevance at system level?

Promoting the Relevance of Higher Education. Annex 2, Literature study and indicator review.

Vossensteyn, H., Kolster, R., Kaiser, F., File, J., Huisman, J., Seeber, M., ... & Gwosć, C. (2018).
Promoting the Relevance of Higher Education. Annex 2, Literature study and indicator review. Luxembourg: Publications Office of the European Union.
ISBN 978-92-79-80309-3
Abstract

The main objective of this study is to provide a comprehensive analysis of the relevance of higher education and how this is promoted in various countries in Europe and beyond. On the basis of a review of relevant literature, policy documents and databases, consultation with national experts and eight in-depth country case studies that included interviews with many national stakeholders, this study seeks to answer questions such as which policy levers do member states use to promote higher education relevance? Which national policies concerning higher education relevance appear to be effective and good practice examples? Which indicators are informative in assessing higher education relevance at system level?

Promoting the Relevance of Higher Education. Annex 3, Country fiches.

Vossensteyn, H., Kolster, R., Kaiser, F., File, J., Huisman, J., Seeber, M., ... & Gwosć, C. (2018).
Promoting the Relevance of Higher Education. Annex 3, Country fiches. Luxembourg: Publications Office of the European Union.
ISBN 978-92-79-80312-3
Abstract

The main objective of this study is to provide a comprehensive analysis of the relevance of higher education and how this is promoted in various countries in Europe and beyond. On the basis of a review of relevant literature, policy documents and databases, consultation with national experts and eight in-depth country case studies that included interviews with many national stakeholders, this study seeks to answer questions such as which policy levers do member states use to promote higher education relevance? Which national policies concerning higher education relevance appear to be effective and good practice examples? Which indicators are informative in assessing higher education relevance at system level?

A new bibliometric approach to measure knowledge transfer of internationally mobile scientists.

Aman, V. (2018).
A new bibliometric approach to measure knowledge transfer of internationally mobile scientists. Scientometrics, Volume 117, Issue 1, 227–247.
Abstract

This study introduces a new bibliometric approach to study the effects of international scientific mobility on knowledge transfer. It is based on an analysis of internationally mobile and non-internationally mobile German scientists publishing in journals that are indexed in Scopus. Using bibliometric data such co-authored articles, references and lexical abstract terms from the Scopus database, a method is presented that is based on cosine similarity to measure the similarity of the knowledge base of authors and their co-authors. This quantifiable method is capable of revealing potential knowledge transfer between internationally mobile scientists and different types of co-authors.

Einleitung.

Bornkessel, P. (2018).
Einleitung. In P. Bornkessel (Hrsg.), Erfolg im Studium. Konzeptionen, Befunde und Desiderate (S. 7-28). Bielefeld: wbv.

Erfolg im Studium. Konzeptionen, Befunde und Desiderate.

Bornkessel, P. (Hrsg.) (2018).
Erfolg im Studium. Konzeptionen, Befunde und Desiderate. Bielefeld: wbv.

Determinanten des Studienerfolgs nicht-traditioneller Studierender - zur Bedeutung der sozialen und akademischen Integration, der Lebensumstände und des Studienkontextes für die Studienabbruchneigung beruflich qualifizierter Studierender ohne Abitur.

Dahm, G., Becker, K., & Bornkessel, P. (2018).
Determinanten des Studienerfolgs nicht-traditioneller Studierender - zur Bedeutung der sozialen und akademischen Integration, der Lebensumstände und des Studienkontextes für die Studienabbruchneigung beruflich qualifizierter Studierender ohne Abitur. In P. Bornkessel (Hrsg.), Erfolg im Studium. Konzeptionen, Befunde und Desiderate (S. 108-174). Bielefeld: wbv.
Abstract

Auf Basis der Daten der 21. Sozialerhebung prüft der Beitrag die Annahme, dass für das Risiko eines Studienabbruchs nicht-traditioneller Studierender deren Lebensumstände eine größere Bedeutung haben als die soziale Integration im Studium. Die Ergebnisse eines Strukturgleichungsmodells zeigen, dass sowohl die erfolgreiche Studienintegration als auch die Studienfinanzierung für die Studienbindung dieser Studierendengruppe relevant sind. Elternschaft dagegen beeinflusst die Abbruchneigung weder direkt noch indirekt. Auch studienbegleitende Erwerbstätigkeit kann nicht pauschal als Risikofaktor bezeichnet werden. Der Beitrag diskutiert, wie diese und weitere Befunde mit Blick auf die weitere Forschung und die Praxis zu bewerten sind.

Studienerfolg jenseits gymnasialer Zugangswege zum Studium.

Isleib, S., & Woisch, A. (2018).
Studienerfolg jenseits gymnasialer Zugangswege zum Studium. In P. Bornkessel (Hrsg.), Erfolg im Studium. Konzeptionen, Befunde und Desiderate (S. 29-58). Bielefeld: WBV.

Nach der Bewertung ist vor der Bewertung – Sichtbarkeit und Emotionalität als verbindende Elemente von Bewertungsprozessen.

Reinhart, M., Krüger, A., & Hesselmann, F. (2018).
Nach der Bewertung ist vor der Bewertung – Sichtbarkeit und Emotionalität als verbindende Elemente von Bewertungsprozessen. In S. Nicolae, M. Endreß, O. Berli & D. Bischur (Hrsg.), (Be)Werten. Beiträge zur sozialen Konstruktion von Wertigkeit. Wiesbaden: Springer.

Proximale Prädiktoren objektiver wie subjektiver Studienerfolgsindikatoren.

Weber, A., Daniel, A., Becker, K., & Bornkessel, P. (2018).
Proximale Prädiktoren objektiver wie subjektiver Studienerfolgsindikatoren. In P. Bornkessel (Hrsg.), Erfolg im Studium. Konzeptionen, Befunde und Desiderate (S. 59-107). Bielefeld: wbv.

Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Hannover 2016. Regionalauswertung der 21. Sozialerhebung des DSW durchgeführt vom DZHW für das Studentenwerk Hannover.

Schirmer, H. (2018).
Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Hannover 2016. Regionalauswertung der 21. Sozialerhebung des DSW durchgeführt vom DZHW für das Studentenwerk Hannover. Hannover: Studentenwerk Hannover.

A New Aspect of Internationalisation? Specific Challenges and Support Structures for Refugees on Their Way to German Higher Education.

Berg, J. (2018).
A New Aspect of Internationalisation? Specific Challenges and Support Structures for Refugees on Their Way to German Higher Education. In A. Curaj, L. Deca & R. Pricopie (Hrsg.), European Higher Education Area: The Impact of Past and Future Policies (S. 219-235). Cham; Springer.

Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Universitäten 2016.

Jenkner, P., Deuse, C., Dölle, F., Funke, J., Sanders, S., Winkelmann, G. (2018).
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Universitäten 2016. (Forum Hochschule 2|2018). Hannover: DZHW.
ISBN 978-3-86426-061-2

Legitimes Sprechen über Innovation? Die Nutzung von Innovationsverständnissen im wissenschaftspolitischen Feld.

Blümel, C. (2018).
Legitimes Sprechen über Innovation? Die Nutzung von Innovationsverständnissen im wissenschaftspolitischen Feld. Zeitschrift für Diskursforschung , Beiheft,, Ausgabe 01, Jahr 2018, 71-102.

Forschungsperspektiven am DZHW.

Jungbauer-Gans, M. (2018).
Forschungsperspektiven am DZHW. In M. Fuhrmann, J. Güdler, J. Kohler, P. Pohlenz & U. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Qualität in Studium, Lehre und Forschung (B4.19). Berlin: DUZ Verlags- und Medienhaus.

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912