Veröffentlichungen

Das DZHW veröffentlicht seine Forschungsergebnisse in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, auf nationalen wie internationalen Konferenzen und in eigenen Publikationsformaten. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von den Mitarbeiter*innen des DZHW erstellten Publikationen und Vorträgen. Über das Menü in der linken Spalte können Sie einzelne Publikationsformate separat aufrufen.

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Erfassung wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenzen von Studierenden in Startkohorte 5 des Nationalen Bildungspanels.

Lauterbach, O. (2015).
Erfassung wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenzen von Studierenden in Startkohorte 5 des Nationalen Bildungspanels. Technischer Bericht (NEPS Working Paper No. 51). Bamberg: Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, Nationales Bildungspanel.

In Search of Translational Research: Report on the Development and Current Understanding of a New Terminology in Medical Research and Practice. iFQ-BIH-Report.

Blümel, C., Gauch, S., Hendriks, B., Krüger, A., & Reinhart, M. (2015).
In Search of Translational Research: Report on the Development and Current Understanding of a New Terminology in Medical Research and Practice. iFQ-BIH-Report.

Bildungsforschung -– eine bibliometrische Analyse des Forschungsfeldes; Dissertation.

Dees, W. (2015).
Bildungsforschung -– eine bibliometrische Analyse des Forschungsfeldes; Dissertation. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin.

Funding Acknowledgements in der Web of Science Datenbank. Neue Methoden und Möglichkeiten der Analyse von Förderorganisationen.

Sirtes, D., Riechert, M., Donner, P., Aman, V., & Möller, T. (2015).
Funding Acknowledgements in der Web of Science Datenbank. Neue Methoden und Möglichkeiten der Analyse von Förderorganisationen. Studien zum deutschen Innovationssystem.

Ernährung im Studienalltag. HISBUS-Befragung im Auftrag des Deutschen Studentenwerks.

Becker, K. (2014).
Ernährung im Studienalltag. HISBUS-Befragung im Auftrag des Deutschen Studentenwerks. Hannover: DZHW.

Wissenschaftliches Fehlverhalten – Selbstauskünfte des wissenschaftlichen Personals in Österreich und Deutschland. OeAWI 2014.

Neufeld, J. (2014).
Wissenschaftliches Fehlverhalten – Selbstauskünfte des wissenschaftlichen Personals in Österreich und Deutschland. OeAWI 2014. .

A Fully Automated Method for the Unification of Funding Organizations in the Web of Knowledge.

Sirtes, D., & Riechert, M. (2014).
A Fully Automated Method for the Unification of Funding Organizations in the Web of Knowledge. In E. Noyons (Hrsg.), Context counts: pathways to master big and little data. Proceedings of the 19th International Conference on Science and Technology Indicators, 2014 Leiden, (S. 594-597).

Analysis of Human Resources for S+T in Vietnam. Capacity Building for Research Evaluation in Vietnam (EvaCap). iFQ-Berichte No. 53, Berlin: iFQ.

Tesch, J., & Wegner, A. (2014).
Analysis of Human Resources for S+T in Vietnam. Capacity Building for Research Evaluation in Vietnam (EvaCap). iFQ-Berichte No. 53, Berlin: iFQ.

Wer sucht, der findet - wer besser sucht, findet besser. Empfehlungen zur Gestaltung von Berufungsverfahren an Musikhochschulen.

Dölle, F., & Schröder, Th. (2014).
Wer sucht, der findet - wer besser sucht, findet besser. Empfehlungen zur Gestaltung von Berufungsverfahren an Musikhochschulen. Hochschulmanagement, 9. Jg. 3+4, 101-108.

Student Drop-out from German Higher Education Institutions.

Heublein, U. (2014).
Student Drop-out from German Higher Education Institutions. European Journal of EDUCATION. Research, Development and Policy (4/2014), 497-513. Oxford: Wiley Blackwell.
Abstract

The article deals with three issues: first, there is the question concerning the statistical data on the extend of student drop-out in the different types of higher education institutions. This task is linked to problems cocerning the definition and measurement of drop-out from higher education. Secondly, the research aims at clarifying the individual, institutional and social causes and reasons. Closely linked to this is the third question that focuses on above-average drop-out dangers within specific at-risk groups.

Bildungsentscheidungen im nachschulischen Verlauf.

Quast, H., Scheller, P., & Lörz, M. (2014).
Bildungsentscheidungen im nachschulischen Verlauf. Dritte Befragung der Studienberechtigten 2008 viereinhalb Jahre nach Schulabschluss (Forum Hochschule 9|2014). Hannover: DZHW.
ISBN 978-3-86426-044-5

Bibliometrische Feldabgrenzung in Web of Science und Scopus: Ein Methodenvergleich anhand des interdisziplinären Feldes Bildungsforschung.

Aman, V. (2014).
Bibliometrische Feldabgrenzung in Web of Science und Scopus: Ein Methodenvergleich anhand des interdisziplinären Feldes Bildungsforschung. Bibliometrie - Praxis und Forschung, 3(14), 1-12.

Warum verlassen Promovierte die Wissenschaft oder bleiben? Ein Überblick zum (gewünschten)beruflichen Verbleib nach der Promotion.

Krempkow, R., Huber, N., & Winkelhage, J. (2014).
Warum verlassen Promovierte die Wissenschaft oder bleiben? Ein Überblick zum (gewünschten)beruflichen Verbleib nach der Promotion. Qualität in der Wissenschaft, Heft 4/2014, 96-106.

Variablendokumentation zum Scientific Use File der 20. Sozialerhebung, Version 1.0.0.

Apolinarski, B., Buck, D., Kandulla, M., Middendorff, E., Naumann, H., & Poskowsky, J. (2014).
Variablendokumentation zum Scientific Use File der 20. Sozialerhebung, Version 1.0.0. DZHW, Hannover.

Daten- und Methodenbericht zum Scientific Use File der 20. Sozialerhebung, Version 1.0.0.

Apolinarski, B., Buck, D., Kandulla, M., Middendorff, E., Naumann, H., & Poskowsky, J. (2014).
Daten- und Methodenbericht zum Scientific Use File der 20. Sozialerhebung, Version 1.0.0. DZHW, Hannover.

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912