Menü

Veröffentlichungen

Das DZHW veröffentlicht seine Forschungsergebnisse in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, auf nationalen wie internationalen Konferenzen und in eigenen Publikationsformaten. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von den Mitarbeiter*innen des DZHW erstellten Publikationen und Vorträgen. Über das Menü in der linken Spalte können Sie einzelne Publikationsformate separat aufrufen.

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Übergangs- und Informationsverhalten zwischen Bachelor- und Masterstudium.

Woisch, A., Franke, B., & Mentges, H. (2021).
Übergangs- und Informationsverhalten zwischen Bachelor- und Masterstudium. Ergebnisse der vierten Befragung der Studienberechtigten des Abschlussjahrgangs 2015. (DZHW Brief 06|2021). Hannover: DZHW. https://doi.org/10.34878/2021.06.dzhw_brief
Abstract

Die vierte Befragung der Studienberechtigten des Abschlussjahrgangs 2015 fand viereinhalb Jahre nach Schulabgang statt und untersucht u. a. den Übergang vom Bachelor- in ein Masterstudium. Der Großteil der Studienberechtigten des Abschlussjahrgangs 2015 hat viereinhalb Jahre nach dem Schulabschluss eine nachschulische Qualifizierung aufgenommen. 64 Prozent der Studienberechtigten haben bis zu diesem Zeitpunkt ein Bachelorstudium aufgenommen und nicht abgebrochen. 32 Prozent von diesen haben bereits ein Masterstudium begonnen. Weitere 36 Prozent planen dies sicher für die Zukunft ein. Von den Studienberechtigten, die ein Masterstudium aufgenommen haben oder sicher planen, hat der überwiegende Teil im Verlauf (33 %) oder in den letzten ...

Responsivität deutscher Hochschulen in der postmigrantischen Gesellschaft: Am Beispiel des Hochschulzugangs von Geflüchteten.

Grüttner, M., Beigang, S., Schröder, S., Berg, J., & Kleimann, B. (2021).
Responsivität deutscher Hochschulen in der postmigrantischen Gesellschaft: Am Beispiel des Hochschulzugangs von Geflüchteten. ZDfm – Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management, 6(2), 191-196. https://doi.org/10.3224/zdfm.v6i2.07

Quantitative studies of science in Germany.

Blümel, C., & Gauch, S. (2021).
Quantitative studies of science in Germany. Scientometrics, 126(12) (online first). https://doi.org/10.1007/s11192-021-04203-7

Who benefits most from studying abroad? A conceptual and empirical overview.

Netz, N. (2021).
Who benefits most from studying abroad? A conceptual and empirical overview. Higher Education, 82(6), 1049-1069. https://doi.org/10.1007/s10734-021-00760-1
Abstract

This editorial to the special issue on heterogeneous effects of studying abroad starts with a review of studies on the determinants and individual-level effects of studying abroad. On that basis, it illustrates the necessity to place more emphasis on effect heterogeneity in research on international student mobility. It then develops a typology of heterogeneous effects of studying abroad, which shall function as an agenda for future research in the field. Thereafter, the editorial introduces the contributions to the special issue. It concludes by summarising major findings and directions for future research.

Special Issue “Heterogeneous effects of studying abroad”.

Netz, N. (Hrsg.) (2021).
Special Issue “Heterogeneous effects of studying abroad”. Higher Education, 82(6). Dordrecht: Springer.

Does the effect of studying abroad on labour income vary by graduates’ social origin? Evidence from Germany.

Netz, N., & Grüttner, M. (2021).
Does the effect of studying abroad on labour income vary by graduates’ social origin? Evidence from Germany. Higher Education, 82(6), 1195-1217. https://doi.org/10.1007/s10734-020-00579-2
Abstract

Studying abroad can positively influence students’ personality development, transversal skills, and labour market outcomes. At the same time, students from a high social origin are more likely to study abroad than students from a low social origin. Against this background, recent research has suggested that international student mobility (ISM) may foster the reproduction of social inequality. However, this assumption has hardly been tested empirically. Drawing on social stratification theory, we first demonstrate that a scenario in which ISM increases social inequality (cumulative advantage) is as plausible as a scenario in which it decreases social inequality (compensatory levelling).

A comparison of systematic reviews and guideline-based systematic reviews in medical studies.

Schniedermann, A. (2021).
A comparison of systematic reviews and guideline-based systematic reviews in medical studies. Scientometrics. https://doi.org/10.1007/s11192-021-04199-0

Does studying abroad influence graduates’ wages? A literature review.

Netz, N., & Cordua, F. (2021).
Does studying abroad influence graduates’ wages? A literature review. Journal of International Students , 11(4), 768-789.
Abstract

In this article, we review quantitative studies that empirically examine whether studying abroad influences graduates’ wages. Our review suggests that studying abroad has a moderate positive effect on graduates’ early-career wages in various national and institutional settings. However, this effect tends to vary across groups of graduates, employment contexts, and types of stays abroad. Employer change, access to large and multinational companies, and access to high-wage labor markets abroad appear to be the most relevant mechanisms mediating the effect of studying abroad on wages. Other mechanisms, such as improved language skills and a greater tendency to pursue further education, turn out to be less relevant.

Identifying and understanding game-framing in online news: BERT and fine-grained linguistic features.

Avetisyan, H., & Broneske, D. (2021).
Identifying and understanding game-framing in online news: BERT and fine-grained linguistic features. In Association for Computational Linguistics (Hrsg.), Proceedings of The Fourth International Conference on Natural Language and Speech Processing (ICNLSP 2021) (S. 95-107). Trento, Italy: Association for Computational Linguistics.

Internationalität der Promotion in Deutschland.

Willige, J., & Dölle, F. (2021).
Internationalität der Promotion in Deutschland. Eine Analyse auf Basis der „National Academics Panel Study“ (Nacaps), 1. Welle. Hannover: DZHW.

Modellrechnung Ausstattungs‐, Kosten‐ & Leistungsvergleich (AKL) ASH Berlin 202x.

Jenkner, P., & Dölle, F. (2021).
Modellrechnung Ausstattungs‐, Kosten‐ & Leistungsvergleich (AKL) ASH Berlin 202x. Dokumentation und Ergebnisse. Hannover: DZHW (nicht zur Veröffentlichung vorgesehen).
Abstract

Die Alice-Salomon-Hochschule Berlin hat mit der Wissenschaftsverwaltung im Rahmen der Hochschulverträge einen Ausbau von Studienangeboten und Studienplatzkapazitäten vereinbart, der zusätzlich durch einen Erweiterungsbau der Hochschule begleitet wird. Es stellt sich die Frage, ob die Finanzierung der Hochschule dafür ausreichend ist. Auf Grundlage der Ergebnisse des Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleiche 2017 und 2019 wurde die Ausgangssituation beschrieben und analysiert. Die voraussichtliche weitere Entwicklung wird im Rahmen einer Modellrechnung für das Jahr 2022 und einer Projektion für das Jahr 2025 unter den bekannten Rahmenbedingungen sowie weiterer Annahmen beschrieben und analysiert.

One year after the outbreak – Involvement of scientists in the Covid-19 pandemic Findings from a Germany-wide study.

Ambrasat, J., & Fabian, G. (2021).
One year after the outbreak – Involvement of scientists in the Covid-19 pandemic Findings from a Germany-wide study. SocArXiv. https://doi.org/10.31235/osf.io/56r3u

Erkenntnisgewinn durch Praxis: Empirische Einblicke in die neuen Wege der Doktorand*innenausbildung.

Hendriks, B., & Lietz, A. (2021).
Erkenntnisgewinn durch Praxis: Empirische Einblicke in die neuen Wege der Doktorand*innenausbildung. Forschung: Politik - Strategie - Management, 14(1+2), 6-9.

Qualitätssicherung von Berufungsverfahren an deutschen Kunsthochschulen.

Kleimann, B., Walther, L., & Gerchen, A. (2021).
Qualitätssicherung von Berufungsverfahren an deutschen Kunsthochschulen. Qualität in der Wissenschaft (QiW). Zeitschrift für Qualitätsentwicklung in Forschung, Studium und Administration, 15(3+4), 73-82.

Unterstützungsmaßnahmen erhöhen Kita-Inanspruchnahme von Kindern aus bildungsferneren Familien.

Hermes, H., Lergetporer, P., Peter, F., & Wiederhold, S. (27. Oktober 2021).
Unterstützungsmaßnahmen erhöhen Kita-Inanspruchnahme von Kindern aus bildungsferneren Familien [Blogbeitrag]. Abgerufen von https://www.oekonomenstimme.org/artikel/2021/10/unterstuetzungsmassnahmen-erhoehen-kita-inanspruchnahme-von-kindern-aus-bildungsferneren-familien/

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912