Veröffentlichungen

Das DZHW veröffentlicht seine Forschungsergebnisse in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, auf nationalen wie internationalen Konferenzen und in eigenen Publikationsformaten. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von den Mitarbeiter*innen des DZHW erstellten Publikationen und Vorträgen. Über das Menü in der linken Spalte können Sie einzelne Publikationsformate separat aufrufen.

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Heinrich- Böll Stiftung.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Heinrich- Böll Stiftung. iFQ-Berichte No. 49. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molecular and Cellular Biology (HBIGS).

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molecular and Cellular Biology (HBIGS). iFQ-Berichte No. 48. Berlin: iFQ.

Ziel- und Leistungsvereinbarungen in der Hochschulfinanzierung.

In der Smitten, S., & Jaeger, M. (2014).
Ziel- und Leistungsvereinbarungen in der Hochschulfinanzierung. Hochschulmanagement, 9. Jg. (1/2014), 2-6.

Bericht zur Befragung des wissenschaftlichen Personals an österreichischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Im Auftrag des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF).

Neufeld, J., Hinze, S., & Hornbostel, S. (2014).
Bericht zur Befragung des wissenschaftlichen Personals an österreichischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Im Auftrag des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF). iFQ-Bericht, Berlin: iFQ.

Chapter 2: Research excellence initiatives and government ministries.

Wespel, J., & Orr, D. (2014).
Chapter 2: Research excellence initiatives and government ministries. In OECD (Hrsg.), Promoting Research Excellence: New Approaches to Funding (S. 41-76). Paris: OECD Publishing.

Gewinner wird es nicht geben.

Reinhart, M. (2014).
Gewinner wird es nicht geben. duz Deutsche Universitätszeitung, 3/2014.

Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Nordrhein-Westfalen. Sonderauswertung zur 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks im Jahre 2012. Herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft der Studentenwerke NRW.

Kandulla, M. (2014).
Die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Nordrhein-Westfalen. Sonderauswertung zur 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks im Jahre 2012. Herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft der Studentenwerke NRW. Bielefeld: Studentenwerk Bielefeld.
Abstract

Im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der Studentenwerke NRW hat das DZHW eine Sonderauswertung zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Studierenden in Nordrhein-Westfalen erstellt, die auf der Grundlage der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung - durchgeführt von der HIS GmbH - entstanden ist.

Von der Hochschule in den Beruf - Chancen und Risiken beim Berufsstart von HochschulabsolventInnen.

Fabian, G. (2014).
Von der Hochschule in den Beruf - Chancen und Risiken beim Berufsstart von HochschulabsolventInnen. In U. Banscherus, M. Bülow-Schramm, K. Himpele, S. Staack & S. Winter (Hrsg.), Übergänge im Spannungsfeld von Expansion und Exklusion: Eine Analyse der Schnittstellen im deutschen Hochschulsystem (S. 155-170). Bielefeld, W. Bertelsmann Verlag.

Bildung und Qualifikation als Grundlage der technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands 2014 - Schwerpunkt: Neue Konstellation zwischen Hochschulbildung und Berufsausbildung.

Baethge, M., Cordes, A., Donk, A., Kerst, C., Leszczensky, M., Meister, T., & Wieck, M. (2014).
Bildung und Qualifikation als Grundlage der technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands 2014 - Schwerpunkt: Neue Konstellation zwischen Hochschulbildung und Berufsausbildung. Studien zum deutschen Innovationssystem, Berlin: EFI.

Internationale Mobilität im Studium 2011. Ergebnisse der dritten Befragung deutscher Studierender zu studienbezogenen Aufenthalten.

Heublein, U., Hutzsch, C., Richter, J., & Schreiber, J. (2014).
Internationale Mobilität im Studium 2011. Ergebnisse der dritten Befragung deutscher Studierender zu studienbezogenen Aufenthalten. Hannover: DZHW.

Alle über einen Kamm? Standardisierung von Forschungsinformationen im Projekt "Spezifikation Kerndatensatz Forschung".

Biesenbender, S., Hornbostel, S., & Riechert, M. (2014).
Alle über einen Kamm? Standardisierung von Forschungsinformationen im Projekt "Spezifikation Kerndatensatz Forschung". Deutsche Universitätszeitung, 2/2014, 36-37.

Technical Report: Indikatorenmodell für die Berichterstattung zum wissenschaftlichen Nachwuchs. Endbericht 2014.

Hetmeier, H., Wolters, M., Minks, K., Schwarzer, A., Geffers, J., Wolter, A., ... & Pfeil, C. (2014).
Technical Report: Indikatorenmodell für die Berichterstattung zum wissenschaftlichen Nachwuchs. Endbericht 2014.

Den Studierenden auf der Spur.

Braun, E., Schaeper, H., Liebeskind, U. (2014).
Den Studierenden auf der Spur. DUZ Special "DZHW - Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung: Erhebungen, Forschung, Service". Beilage zur duz - Deutsche Universitätszeitung vom 24.01.2014, 28-29.

Erfolgreiche Hochschulgovernance. Analysen zu Prozessen und Instrumenten der Hochschulsteuerung.

Dölle, F., Jaeger, M., & In der Smitten, S. (2014).
Erfolgreiche Hochschulgovernance. Analysen zu Prozessen und Instrumenten der Hochschulsteuerung. DUZ Special "DZHW - Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung: Erhebungen, Forschung, Service". Beilage zur duz - Deutsche Universitätszeitung vom 24.01.2014, 35-36.

Offene Hochschulen im Fokus.

Freitag, W. (2014).
Offene Hochschulen im Fokus. In DUZ Special "DZHW - Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung: Erhebungen, Forschung, Service", Beilage zur duz - Deutsche Universitätszeitung vom 24.01.2014, S. 30-31.

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912