Menü

Veröffentlichungen

Das DZHW veröffentlicht seine Forschungsergebnisse in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, auf nationalen wie internationalen Konferenzen und in eigenen Publikationsformaten. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von den Mitarbeiter*innen des DZHW erstellten Publikationen und Vorträgen. Über das Menü in der linken Spalte können Sie einzelne Publikationsformate separat aufrufen.

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Beckers Zeit-Allokationstheorie.

van der Beek, G., & Gwosć, C. (2023).
Beckers Zeit-Allokationstheorie. Das Wirtschaftsstudium - wisu, 52(10), 983-989.
Abstract

Zeit ist eine knappe, nicht erneuerbare Ressource, die universell verwendbar ist. Die Zeit-Allokationstheorie von G. S. Becker bietet ein analytisches Instrument, mit dessen Hilfe Zeit nutzenmaximierend auf eine Vielzahl miteinander konkurrierender Verwendungen aufgeteilt werden kann. Dies wird am Beispiel der Zeitverwendung von Studierenden zunächst modelltheoretisch dargestellt und danach durch eine empirische Betrachtung ergänzt.

Ausstattungs‐, Kosten‐ und Leistungsvergleich Universitäten 2022. Grunddaten und Kennzahlen Universität Kiel.

Winkelmann, G. (2023).
Ausstattungs‐, Kosten‐ und Leistungsvergleich Universitäten 2022. Grunddaten und Kennzahlen Universität Kiel. Hannover: DZHW (nicht zur Veröffentlichung vorgesehen).

Die Universität als Hybridorganisation.

Kleimann, B. (2023).
Die Universität als Hybridorganisation. Hochschulmanagement, 18(2+3), 40-47.

Preprints in the German news media before and during the COVID-19 pandemic. A comparative mixed-method analysis.

Simons, A., & Schniedermann, A. (2023).
Preprints in the German news media before and during the COVID-19 pandemic. A comparative mixed-method analysis. In I. Broer, S. Lemke, A. Mazarakis, I. Peters, & C. Zinke-Wehlmann (Hrsg.), The Science-Media Interface. On the Relation Between Internal and External Science Communication (S. 53-78). Berlin, Boston: De Gruyter Saur (online first). https://doi.org/10.1515/9783110776546-003
Abstract

Mainstream media widely references scientific publications for claims of factuality and authority. But how did science journalism deal with the sudden surge in preprint publications that provided rapid but often uncertain knowledge during the COVID-19 pandemic? While several studies have investigated various aspects of preprint-based science communication, only a few have focused on the public discourse in Germany, albeit with substantial challenges and controversies. In this mixed-method study, we identified the usage of preprints for 1,006 in about 390,000 German news stories, qualitatively analyzed the contexts of these preprints, and developed codes that reflect the epistemic sentiments. We further compared ...

Evidenznutzung an Hochschulen/Forschungseinrichtungen und in der Hochschul- und Forschungspolitik – Protokoll eines Scoping Reviews.

Wegner, A., & Thiedig, C. (2023).
Evidenznutzung an Hochschulen/Forschungseinrichtungen und in der Hochschul- und Forschungspolitik – Protokoll eines Scoping Reviews. Berlin: ZENODO. https://doi.org/10.5281/zenodo.10034215
Abstract

Dieses Dokument beschreibt protokollhaft die Ziele und das methodische Vorgehen eines Scoping Reviews. Im Rahmen des Reviews werden deutsch- und englischsprachige empirische Studien gesichtet, die sich mit Einflussfaktoren auf die Nutzung von Evidenz im Hochschul- und Wissenschaftssektor befassen.

ETER indicators integrated with EUROSTUDENT data.

Schirmer, H. (23. Oktober 2023).
ETER indicators integrated with EUROSTUDENT data [Blogbeitrag]. Abgerufen von https://us15.campaign-archive.com/?u=922959e6e122388b77bde9390&id=63a29aedee

Study-related international mobility of domestic students at German universities.

Völk, D., Kroher, M., Koopmann, J., & Becker, K. (2023).
Study-related international mobility of domestic students at German universities. In DAAD & DZHW (Hrsg.), Wissenschaft weltoffen 2023. Facts and Figures on the International Nature of Studies and Research in Germany and Worldwide (S. 82-87). Bielefeld: wbv Media. https://doi.org/10.3278/7004002vew

Responsibilities and gatekeeping in using language certificates for HE admission.

Berg, J., Grüttner, M., & Schröder, S. (18. Oktober 2023).
Responsibilities and gatekeeping in using language certificates for HE admission [Blogbeitrag]. Abgerufen von https://srheblog.com/2023/10/18/responsibilities-and-gatekeeping-in-using-language-certificates-for-he-admission/

Higher education for refugees: relevance, challenges, and open research questions.

Berg, J. (2023).
Higher education for refugees: relevance, challenges, and open research questions. SN Social Sciences3(177). https://doi.org/10.1007/s43545-023-00769-6 (Abgerufen am: 12.10.2023) (online first). https://doi.org/10.1007/s43545-023-00769-6

Zu alt für die Wissenschaft? Wissenschaftliche Karrierewege von älteren Promovierten in die Entfristung.

Naegele, L., & Ordemann, J. (2023).
Zu alt für die Wissenschaft? Wissenschaftliche Karrierewege von älteren Promovierten in die Entfristung. In Villa , P.-I. (Hrsg.), Polarisierte Welten. Verhandlungen des 41. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2022 (S. 1-11). Bielefeld: Deutsche Gesellschaft für Soziologie.
Abstract

Beitrag zur Ad-Hoc-Gruppe »„Innerhalb“ und „Außerhalb“ der Wissenschaft als (zunehmend) polarisierte Welten: Schlaglichter auf die Debatte zu den Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen in der Wissenschaft rund um #IchBinHanna

Wissenschaftskulturen in Deutschland.

Ploder, M., Müller, R., & Blümel, C. (2023).
Wissenschaftskulturen in Deutschland. Eine Studie im Auftrag der VolkswagenStiftung. Hannover: VolkswagenStiftung.
Abstract

Die VolkswagenStiftung baut einen neuen Profilbereich „Wissen über Wissen“ auf, mit dem sie Impulse zur strukturellen Verbesserung von Wissenschaft in Deutschland geben wird. Im Rahmen des Projekts „Wissenschaftskulturen in Deutschland“ wurde untersucht, wie Wissenschaftler*innen in verschiedenen Forschungsfeldern das Arbeiten und Leben am Wissenschaftsstandort Deutschland wahrnehmen und welche Möglichkeiten und Herausforderungen sie für Wissenschaftskulturen in Deutschland ausmachen. Ziel war es, eine aktuelle Zustands- und Problembeschreibung zu erarbeiten, aus der sich Ideen für die Fördertätigkeit der Stiftung sowie für einen positiven Wandel in den Wissenschaftskulturen in Deutschland ableiten lassen.

Wissenschaft weltoffen 2023.

DAAD, & DZHW (Hrsg.). (2023).
Wissenschaft weltoffen 2023. Daten und Fakten zur Internationalität von Studium und Forschung weltweit. 2023. Bielefeld: wbv Media.

Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Fachhochschulen 2022. Grunddaten und Kennzahlen der Berliner Hochschule für Technik.

Sanders, S. (2023).
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Fachhochschulen 2022. Grunddaten und Kennzahlen der Berliner Hochschule für Technik. Hannover: DZHW (nicht zur Veröffentlichung vorgesehen).

Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Fachhochschulen 2022. Grunddaten und Kennzahlen der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Sanders, S. (2023).
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Fachhochschulen 2022. Grunddaten und Kennzahlen der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Hannover: DZHW (nicht zur Veröffentlichung vorgesehen).

Studienbezogene Auslandsmobilität von inländischen Studierenden an deutschen Hochschulen.

Völk, D., Kroher, M., Koopmann, J., & Becker, K. (2023).
Studienbezogene Auslandsmobilität von inländischen Studierenden an deutschen Hochschulen. In DAAD & DZHW (Hrsg.), Wissenschaft weltoffen 2023. Daten und Fakten zur Internationalität von Studium und Forschung weltweit (S. 82-87). Bielefeld: wbv Media. https://doi.org/10.3278/7004002vw

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912