Veröffentlichungen

Das DZHW veröffentlicht seine Forschungsergebnisse in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, auf nationalen wie internationalen Konferenzen und in eigenen Publikationsformaten. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der von den Mitarbeiter*innen des DZHW erstellten Publikationen und Vorträgen. Über das Menü in der linken Spalte können Sie einzelne Publikationsformate separat aufrufen.

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Die Anregung von unterrichtsbezogener Zusammenarbeit in der universitären Lehrer*innenbildung. Ein Seminarkonzept zur kollegialen Kooperation im Lehrberuf.

Steinkühler, J. (2022).
Die Anregung von unterrichtsbezogener Zusammenarbeit in der universitären Lehrer*innenbildung. Ein Seminarkonzept zur kollegialen Kooperation im Lehrberuf. HLZ – Herausforderung Lehrer*innenbildung, 5(1), 108-125. https://doi.org/10.11576/hlz-4856

Stellungnahme zu den Leitfragen zur Ausgestaltung der Promotion im Rahmen des Expertengesprächs des Wissenschaftsrats.

de Vogel, S. (2022).
Stellungnahme zu den Leitfragen zur Ausgestaltung der Promotion im Rahmen des Expertengesprächs des Wissenschaftsrats. Hannover: DZHW.

Es geht nicht nur um Geld!

Buchholz, S., & Peter, F. (2022).
Es geht nicht nur um Geld! Die Zeit(24), 36.

„Am Geld allein liegt es nicht“.

Buchholz, S., Peter, F., Lang, S., & Gwosć, C. (2022).
„Am Geld allein liegt es nicht“. Wissenschaftliche Impulse zur Reform des BAföG. (DZHW Brief 02|2022). Hannover: DZHW. https://doi.org/10.34878/2022.02.dzhw_brief
Abstract

Es gibt nach wie vor klar erkennbare soziale Ungleichheiten in der Teilhabe an hochschulischer Bildung: Kinder aus NichtAkademikerfamilien studieren deutlich seltener als Kinder aus Akademikerfamilien. Zum großen Teil geht die ungleiche Teilhabe jedoch auf Ungleichheiten in Bildungs- und Lebensphasen zurück, die dem Übergang ins Studium deutlich vorgelagert sind. Über das Instrument einer staatlichen Studienförderung soll das BAföG die Bildungsgerechtigkeit am Übergang ins Studium erhöhen und vor allem Studieninteressierten aus einkommensschwächeren Familien ein Studium ermöglichen. Seit einigen Jahren mehrt sich jedoch Kritik an den aktuellen BAföG-Regelungen. Analysen mit den Daten des DZHW-Studienberechtigtenpanels zeigen, dass nur ...

Why Do High‐Performing School Leavers Aspire to Occupations Atypical of Their Qualification?

Eberhard, V., Schnitzler, A., & Mentges, H. (2022).
Why Do High‐Performing School Leavers Aspire to Occupations Atypical of Their Qualification? Social Inclusion, 10(2), 265-277. https://doi.org/10.17645/si.v10i2.5102

Home-based, tunnelled peritoneal drainage system as an alternative treatment option for patients with refractory ascites.

Tergast, T. L., Griemsmann, M., Stockhoff, L., Heidrich, B., Schirmer, H., ... & Maasoumy, B. (2022).
Home-based, tunnelled peritoneal drainage system as an alternative treatment option for patients with refractory ascites. Alimentary Pharmacology & Therapeutics, 56(3), 529-539. http://doi.org/10.1111/apt.17066
Abstract

Onset of refractory ascites (RA) is the hallmark of end-stage liver disease. If liver transplantation (LTx) is not available and contraindications for a transjugular portosystemic shunt (TIPS) are present, repeated paracentesis remains the standard of care (SOC). Home-based, tunnelled peritoneal catheters (PeCa) have been suggested as an alternative treatment option. However, data on patients with liver cirrhosis are scarce. This study aimed to evaluate the safety of PeCa in these patients compared to SOC.

Personalführung im Governance-Mix: Zur Führungsrolle von Präsident*innen an deutschen Universitäten.

Kleimann, B. (2022).
Personalführung im Governance-Mix: Zur Führungsrolle von Präsident*innen an deutschen Universitäten. Personal- und Organisationsentwicklung, 17(1 + 2), 21-25.

Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Universitäten 2020. Grunddatenbericht der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Sanders, S. (2022).
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Universitäten 2020. Grunddatenbericht der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Hannover: DZHW (nicht zur Veröffentlichung vorgesehen).

Universitätsbenchmarking 2021. Kennzahlenvergleich Forschung und Lehre. Hochschul-Kennzahlenbericht auf der Grundlage von Daten des Jahres 2020 für die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Sanders, S. (2022).
Universitätsbenchmarking 2021. Kennzahlenvergleich Forschung und Lehre. Hochschul-Kennzahlenbericht auf der Grundlage von Daten des Jahres 2020 für die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Hannover: DZHW (nicht zur Veröffentlichung vorgesehen).

Gender Gaps in Early Wage Expectations.

Leibing, A., Peter, F., Waights, S., & Spiess, C. K. (2022).
Gender Gaps in Early Wage Expectations. IZA Discussion Paper Series No. 15281. Bonn: IZA.

Datenportal der National Academics Panel Study (Nacaps) - Ergebnisse der Promovierendenbefragungen 2019 bis 2021.

Gottwald, A., Azeroual, O., & Wegner, A. (2022).
Datenportal der National Academics Panel Study (Nacaps) - Ergebnisse der Promovierendenbefragungen 2019 bis 2021. Berlin: DZHW.

COVID-19 Pandemie und soziale Ungleichheit: Hängt eine prekäre Finanzierungssituation mit sozialer Ungleichheit im Studium zusammen?

Lörz, M., & Becker, K. (2022).
COVID-19 Pandemie und soziale Ungleichheit: Hängt eine prekäre Finanzierungssituation mit sozialer Ungleichheit im Studium zusammen? ZeHf – Zeitschrift Für Empirische Hochschulforschung, 6(1), 24-44. https://doi.org/10.3224/zehf.v6i1.03
Abstract

Im Zuge der COVID-19 Pandemie sind viele Studierende finanziell in eine prekäre Situation geraten. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich daher mit der Frage, ob bestimmte Studierendengruppen von diesen finanziellen Einschnitten stärker betroffen sind als andere und welche Konsequenzen dies möglicherweise für ihren weiteren Studienverlauf hat. Die theoretischen Überlegungen werden auf Basis einer bundesweiten Studierendenbefragung in Deutschland (2020) anhand logistischer Regressions- und Dekompositionsmodelle empirisch überprüft. Die Ergebnisse zeigen, dass die sozialen Unterschiede zwischen 2016 und 2020 zunehmen und mittlerweile Studierende aus Nicht-Akademikerfamilien signifikant häufiger beabsichtigen, das Studium abzubrechen.

Indikatorenbasierte Berichterstattung zu Promovierenden - Ziele, Referenzen und Erläuterungen der Indikatoren und Kernziffern im Datenportal der National Academics Panel Study. Version 2.0.

Wegner, A. (2022).
Indikatorenbasierte Berichterstattung zu Promovierenden - Ziele, Referenzen und Erläuterungen der Indikatoren und Kernziffern im Datenportal der National Academics Panel Study. Version 2.0. Berlin: DZHW.

MapOSR - A mapping review dataset of empirical studies on Open Science.

Lasser, J., Schneider, J., Lösch, T., Röwert, R., Heck, T., ... & Skupien, S. (2022).
MapOSR - A mapping review dataset of empirical studies on Open Science. F1000Research. https://doi.org/10.12688/f1000research.121665.1
Abstract

Research that investigates respective researchers’ engagement in Open Science varies widely in the topics addressed, methods employed, and disciplines investigated, which makes it difficult to integrate and compare its results. To investigate current outcomes of Open Science research, and to get a better understanding on well-researched topics and research gaps, we aimed at providing an openly accessible overview of empirical studies that focus on different aspects of Open Science in different scientific disciplines, academic groups and geographical regions. In this paper, we describe a data set of studies about Open Science practices retrieved following a PRISMA approach to compile a literature review.

Wie international ist die Promotion in Deutschland? Eine Analyse auf Basis der National Academics Panel Study.

Willige, J. (2022).
Wie international ist die Promotion in Deutschland? Eine Analyse auf Basis der National Academics Panel Study. DAAD Forschung kompakt, 2022(3). https://doi.org/10.46685/DAADStudien.2021.04

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912