Jens Ambrasat

Dr. Jens Ambrasat

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • 030 2064177-16
  • 030 2064177-99

Dr. Jens Ambrasat studierte Philosophie, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zwischen 2007 und 2010 war er am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität im Projekt "Determinanten beruflicher Karrieren von Hochschulabsolventen unter Bedingungen flexibilisierter Arbeitsmärkte" beschäftigt. Nach einem Gastaufenthalt 2010 am DIW Berlin in der Abteilung SOEP arbeitete er bis 2013 im Projekt "Affektive Grundlagen von Sozialität" am Exzellenzcluster "Languages of Emotion" der Freien Universität Berlin. Im April 2017 hat er seine Promotion zum Thema "Feine Unterschiede in den Bedeutungen - Affektive Wahrnehmung und soziale Varianz" an der FU Berlin abgeschlossen. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Forschungsdesigns und Surveymethoden, Sozialstrukturanalyse und Theorien sozialen Handelns. Jens Ambrasat arbeitet seit Oktober 2014 für das DZHW (bzw. zuvor iFQ) im Forschungsbereich Selbstrekrutierung und Karrieren.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
National Academics Panel Study (Nacaps)
Forschungscluster: Fachkulturen
DZHW-Wissenschaftlerbefragungen – Barometer für die Wissenschaft
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
National Academics Panel Study (Nacaps)
Forschungscluster: Fachkulturen
DZHW-Wissenschaftlerbefragungen – Barometer für die Wissenschaft
Lehre
  • SoSe 2017: Lehrveranstaltung "Normativität in den Wissenschaften - Was bleibt vom Wertfreiheitspostulat?"
  • WiSe 2016/17: Seminar "Dimensionen von Fachkulturen – theoretische Konzepte und empirische Belege", Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, MA Wissenschaftsforschung