Stefan Hornbostel

Prof. Dr. Stefan Hornbostel

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
Abteilungsleitung
  • 030 2064177-0
  • 030 2064177-99

Prof. Dr. Stefan Hornbostel studierte Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen. Er promovierte an der Freien Universität Berlin und arbeitete nach seinem Studium an den Universitäten Kassel, Köln, Jena und Dortmund, sowie am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Stefan Hornbostel ist Professor für Soziologie (Wissenschaftsforschung) am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2005-2015 leitete er das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ). Seit Januar 2016 ist er Leiter der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Wissenschaftsforschung, Bibliometrie, Elitensoziologie

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Wissenschaft und berufliche Praxis in der Graduiertenausbildung - Forschungskollegs
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Messung von Forschungsleistungen - eine Vermessenheit?

Hornbostel, S., Klingsporn, B., & von Ins, M. (2008).
Messung von Forschungsleistungen - eine Vermessenheit? In Alexander von Humboldt-Stiftung (Hrsg.), Publikationsverhalten in unterschiedlichen Disziplinen. Beiträge zur Beurteilung von Forschungsleistungen, Diskussionspapiere der Alexander von Humboldt-Stiftung, (S. 11-32). Bonn: Alexander von Humboldt-Stiftung.

Wer forscht hier eigentlich? Die Organisation der Wissenschaft in Deutschland.

Hornbostel, S., & Olbrecht, M. (2008).
Wer forscht hier eigentlich? Die Organisation der Wissenschaft in Deutschland. In H. Hettwer, M. Lehmkuhl, H. Wormer & F. Zotta (Hrsg.), WissensWelten. Wissenschaftsjournalismus in Theorie und Praxis, (S. 45-63). Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.

Bologna und die Forschung.

Hornbostel, S. (2008).
Bologna und die Forschung. In G. Rudinger, B. Krahn & C. Rietz (Hrsg.), Evaluation und Qualitätssicherung von Forschung und Lehre im Bologna-Prozess, (S. 59-76). Bonn: University Press.

Funding of Young Scientist and Scientific Excellence.

Hornbostel, S., Böhmer, S., Klingsporn, B., Neufeld, J., & von Ins, M. (2008).
Funding of Young Scientist and Scientific Excellence. Special Issue of SCIENTOMETRICS on the 11th International Conference of the International Society for Scientometrics and Informetrics (Madrid June 2007), Scientometrics 79.

Neue Evaluationsregime? Von der Inquisition zur Evaluation.

Hornbostel, S. (2007).
Neue Evaluationsregime? Von der Inquisition zur Evaluation. Wissenschaft unter Beobachtung - Effekte und Defekte von Evaluationen, LEVIATHAN Sonderheft 24 / 2007, 59-82.

Peer Review in der DFG: die Fachkollegiaten. iFQ-Working Paper No.2.

Hornbostel, S., & Olbrecht, M. (Hrsg.) (2007).
Peer Review in der DFG: die Fachkollegiaten. iFQ-Working Paper No.2. Bonn: iFQ.

Theorie und Praxis von Hochschulrankings.

Hornbostel, S. (2007).
Theorie und Praxis von Hochschulrankings. In Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Statistik und Wissenschaft, (S. 6-13). Wiesbaden: Statistisches Bundesamt.

Determinants for Young Researcher Careers in Germany. Comparative Evaluation of Postdoctoral Programmes.

Böhmer, S., & Hornbostel, S. (2007).
Determinants for Young Researcher Careers in Germany. Comparative Evaluation of Postdoctoral Programmes. In D. Torres-Salinas & H. F. Moed (Hrsg.), Proceedings of ISSI 2007. 11th International Conference of the International Society for Scientrometrics and Informetrics. CSIS, Madrid, Spain, June 25-27, 2007, (S. 397-400). Madrid: CINDOC-CSIC.

Information als Exzellenzmerkmal.

Hornbostel, S. (2007).
Information als Exzellenzmerkmal. Bibliothek Forschung und Praxis, Nr. 1, 2007, 32-36.

Peer Review: Healthy to the Core or Chronically Ill?

Hornbostel, S., & Siekermann, M. (2007).
Peer Review: Healthy to the Core or Chronically Ill? In Conference Proceedings: "Peer Review: Its Present and Future State", 12-13 October 2006. Prague: Czech Science Foundation.

Exzellenz und Evaluierungsstandards im internationalen Vergleich.

Hornbostel, S. (2007).
Exzellenz und Evaluierungsstandards im internationalen Vergleich. Gegenworte, Heft 17, 73-75.

Wie viel (In-)Transparenz ist notwendig? - Peer Review Revisited. iFQ-Working Paper No.1.

Hornbostel, S., & Simon, D. (Hrsg.) (2006).
Wie viel (In-)Transparenz ist notwendig? - Peer Review Revisited. iFQ-Working Paper No.1. Bonn: iFQ.

Leistungsbewertung in der Forschung.

Hornbostel, S. (2006).
Leistungsbewertung in der Forschung. Public Health. Forschung. Lehre. Praxis, 14. Jg., Nr. 53, November, 19-20.

Leistungsmessung in der Forschung. Von der Qualitätssicherung der Lehre zur Qualitätsentwicklung als Prinzip der Hochschulsteuerung.

Hornbostel, S. (2006).
Leistungsmessung in der Forschung. Von der Qualitätssicherung der Lehre zur Qualitätsentwicklung als Prinzip der Hochschulsteuerung. Beiträge zur Hochschulpolitik, 1, 219-228.

New Approaches for Research Information and Quality Assurance. iFQ evaluates DFG Funding Activites.

Hornbostel, S. (2006).
New Approaches for Research Information and Quality Assurance. iFQ evaluates DFG Funding Activites. Plattform - Forschungs- und Technologieevaluierung, 27, 10-11.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Messung und Bewertung von Forschungsleistungen unter Berücksichtigung verschiedener Fachkontexte.

Hornbostel, S. (2013, April).
Messung und Bewertung von Forschungsleistungen unter Berücksichtigung verschiedener Fachkontexte. Vortrag auf dem Workshop des Österreichischen Wissenschaftsrats, Wien.

Qualitätssicherung der Promotion.

Hornbostel, S. (2013, April).
Qualitätssicherung der Promotion. Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin.

Exzellenzinitiative und Differenzierung: Wohin führt die Inspiration durch die Ökonomie?

Hornbostel, S. (2013, März).
Exzellenzinitiative und Differenzierung: Wohin führt die Inspiration durch die Ökonomie? Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung "Differenzierung des Hochschulsystems in Deutschland und im internationalen Vergleich", Berlin.

Zukunftspanel der Hochschulforschung.

Hornbostel, S. (2013, März).
Zukunftspanel der Hochschulforschung. Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung "Differenzierung des Hochschulsystems in Deutschland und im internationalen Vergleich", Berlin.

Risiko in Forschung und Wissenschaft: Worin liegt es? Wen betrifft es? Ist es steuerbar?

Hornbostel, S. (2013, Februar).
Risiko in Forschung und Wissenschaft: Worin liegt es? Wen betrifft es? Ist es steuerbar? Club Research Wien "Wie viel Risiko braucht Forschung, wie viel Risiko verträgt sie?", Wien.

Postdocs als eigenständige Zielgruppe der Nachwuchsförderung: Erwartungen und Erfordernisse.

Hornbostel, S. (2013, Februar).
Postdocs als eigenständige Zielgruppe der Nachwuchsförderung: Erwartungen und Erfordernisse. Vortrag auf der Fachtagung an der Technischen Universität Dortmund "Potenziale für die Zukunft - Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs", Dortmund.

Qualitätsmanagement von Forschung an Hochschulen.

Hornbostel, S. (2013, Januar).
Qualitätsmanagement von Forschung an Hochschulen. Forschungstag 2013 an der Hochschule Luzern, Luzern.

Evaluationskriterien und Qualitätsmanagement an deutschen und italienischen Hochschulen. Podiumsdiskussion.

Hornbostel, S. (2012, November).
Evaluationskriterien und Qualitätsmanagement an deutschen und italienischen Hochschulen. Podiumsdiskussion. Deutsch-Italienische Hochschultage 2012, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Berlin.

Tatort Geisteswissenschaften. Podiumsdiskussion.

Hornbostel, S. (2012, November).
Tatort Geisteswissenschaften. Podiumsdiskussion. Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin.

Soll sich Deutschland an AHELO beteiligen? Die Perspektive der Wissenschaftsforschung.

Hornbostel, S. (2012, November).
Soll sich Deutschland an AHELO beteiligen? Die Perspektive der Wissenschaftsforschung. Vortrag auf dem Workshop "AHELO goes Germany?", Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) und HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF), Hannover.

Research Evaluation in Germany: Characteristics, Strengths and Weaknesses.

Hornbostel, S. (2012, November).
Research Evaluation in Germany: Characteristics, Strengths and Weaknesses. International Symposium on Research Evaluation in the Netherland: "Future scenarios for research evaluation in the Netherlands", Tripartite Working Group Research Evaluation (VSNU, NWO, KNAW), Amsterdam.

Kriterien zur Messung von Leistung von Wissenschaftlern und der leistungsorientierten Mittelvergabe.

Hornbostel, S. (2012, Oktober).
Kriterien zur Messung von Leistung von Wissenschaftlern und der leistungsorientierten Mittelvergabe. Vortrag auf dem Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), Ausschuss Wissenschaft und Forschung, Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V., Berlin.

Ich sehe was, was Du nicht siehst.

Hornbostel, S. (2012, Oktober).
Ich sehe was, was Du nicht siehst. Fotoausstellung "Mitten im Leben".Eine Ausstellung des Mammographie-Screening-Programms der Kooperationsgemeinschaft Mammographie, Mammographie-Screening Hannover, Hannover.

Exzellenzinitiative und Wettbewerb in der Wissenschaft: Die Sicht der Forschung.

Hornbostel, S. (2012, Oktober).
Exzellenzinitiative und Wettbewerb in der Wissenschaft: Die Sicht der Forschung. Vortrag auf der ZWM-Jahrestagung 2012: Das Ende als Chance: Was kommt nach der substanziellen Förderung?, Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V., Speyer.

Principles and Standards of Research Evaluation.

Hinze, S., & Hornbostel, S. (2012, September).
Principles and Standards of Research Evaluation. First Research Evaluation Summer School, Vietnam Science and Technology Evaluation Centre (VISTEC), Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ), Hanoi.
CV
Seit 01/2016

Leiter der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

2005-2015

Leiter des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung

Seit 2005

Professur am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

2004-2005

Professur am Institut für Soziologie der Universität Dortmund

1998-2000

Referent am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) der Bertelsmann-Stiftung

1995-1998, 2000-2003

Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

1995

Promotion an der Freien Universität Berlin

1987-1995

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Köln und Jena

1984-1986

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftlichen Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung der Universität Kassel

1975-1982

Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen

Mehr erfahren Weniger anzeigen