Thorben Sembritzki

Thorben Sembritzki

Abteilung Governance in Hochschule und Wissenschaft
wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • 0511 450670-303
  • 0511 450670-960

Thorben Sembritzki ist seit Oktober 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am DZHW tätig. Nachdem er dort zunächst zum wissenschaftlichen Nachwuchs geforscht hat, beschäftigt er sich aktuell in der Abteilung "Governance in Hochschule und Wissenschaft" mit Professuren an Fachhochschulen. Zuvor hat er an der Leibniz Universität Hannover Sozialwissenschaften und an der Georg-August-Universität Göttingen Soziologie studiert. Neben seiner Forschungstätigkeit am DZHW ist Thorben Sembritzki als Lehrbeauftragter an der Leibniz Universität Hannover beschäftigt. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Governance, Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie, Personalentwicklung und qualitative Methoden.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Wissenschaftlicher Nachwuchs, Familienpolitik, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, institutioneller (Leitbild-)Wandel der Geschlechterverhältnisse, qualitative Befragungsmethoden

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Binnendifferenzierung der Professur
Governance und Performanz von Forschung
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Binnendifferenzierung der Professur
Governance und Performanz von Forschung
Lehre
  • SoSe 2018: Seminar "Experteninterviews als Verfahren qualitativer Sozialforschung - Von der Erhebung bis zur Auswertung", Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover, MA Wissenschaft und Gesellschaft.
  • SoSe 2017: Seminar "Familien(un)freundliche Hochschule? Methodische Zugänge zur Analyse organisatorischen Wandels", Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover, MA Wissenschaft und Gesellschaft
  • WiSe 2016/17: Seminar "Von der Fragestellung bis zur Auswertung: Die praxisbezogene Wahl angemessener qualitativer Erhebungs- und Auswertungsmethoden", Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover, MA Wissenschaft und Gesellschaft