Julika Schulz

Julika Schulz

Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 0511 450670-121
  • 0511 450670-960
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Absolventenpanel Prüfungsjahrgang 2013
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Hochschulabschlüsse nach Bologna. Werdegänge der Bachelor- und Masterabsolvent(inn)en des Prüfungsjahrgangs 2013.

Fabian, G., Hillmann, J., Trennt, F., & Briedis, K. (2016).
Hochschulabschlüsse nach Bologna. Werdegänge der Bachelor- und Masterabsolvent(inn)en des Prüfungsjahrgangs 2013. (Forum Hochschule 1|2016). Hannover: DZHW.
ISBN 978-3-86426-050-6

Diplomats' quality of life: The role of risk factors and coping resources.

Fliege, H., Waibel, S., Rüger, H., Hillmann, J., Ruppenthal, S., Schneider, N.F., & Bellinger, M. (2016).
Diplomats' quality of life: The role of risk factors and coping resources. International Journal of Intercultural Relations (51), 14-28.

Weltweit mit im Einsatz. Kinder von Beschäftigten im Auswärtigen Dienst und ihre Bewältigung der internationalen Entsendungsmobilität.

Hillmann, J., Fliege, H., Rüger, H., Ruppenthal, S., Schneider, N. F., & Bellinger, M. M. (2013).
Weltweit mit im Einsatz. Kinder von Beschäftigten im Auswärtigen Dienst und ihre Bewältigung der internationalen Entsendungsmobilität. frühe Kindheit, 16(3), 26-33.

Mobilitätskompetenzen im Auswärtigen Dienst. Risiken und protektive Faktoren bei der Bewältigung der Auslandsrotation.

Rüger, H., Ruppenthal, S., Fliege, H., Hillmann, J., Kaukal, M., Bellinger, M. M. & Schneider, N. F. (2013).
Mobilitätskompetenzen im Auswärtigen Dienst. Risiken und protektive Faktoren bei der Bewältigung der Auslandsrotation. (Beiträge zur Bevölkerungswissenschaft, Band 44). Würzburg: Ergon.
ISBN 9783899139877

Wann wollen zwei das Gleiche? Eine Analyse der Elternschaftsabsichten von Paaren auf Grundlage der 1. Welle des Beziehungs- und Familienentwicklungspanels (pairfam).

Hillmann, J. (2012).
Wann wollen zwei das Gleiche? Eine Analyse der Elternschaftsabsichten von Paaren auf Grundlage der 1. Welle des Beziehungs- und Familienentwicklungspanels (pairfam). In S. Maretzke (Hrsg.), Schrumpfend, alternd, bunter? Antworten auf den demographischen Wandel (S. 116-121). DGD-Online-Publikation 1/2012.

Der Kinderwunsch im Kontext von Partnerschaft und Partnerschaftsqualität. Eine Analyse übereinstimmender Elternschaftsabsichten von Eltern und kinderlosen Paaren.

Hillmann, J., & Kuhnt, A.-K. (2011).
Der Kinderwunsch im Kontext von Partnerschaft und Partnerschaftsqualität. Eine Analyse übereinstimmender Elternschaftsabsichten von Eltern und kinderlosen Paaren. MPIDR Working Paper 2011-019. Rostock: Max-Planck-Institut für demografische Forschung.

Kinderwünsche im Paarkontext.

Hillmann, J. (2010).
Kinderwünsche im Paarkontext. In J. Goldstein, M. Kreyenfeld, J.Huinink, D. Konietzka & H. Trappe (Hrsg.), Familie und Partnerschaft in Ost- und Westdeutschland. Ergebnisse im Rahmen des Projektes "Demographic Differences in Life Course Dynamics in Eastern and Western Germany". Rostock: Max Planck-Institut für demografische Forschung.