Menü

Vorträge und Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

EUROGRADUATE 2022 – project update & learnings so far.

Mühleck, K. (2023, Mai).
EUROGRADUATE 2022 – project update & learnings so far. Vortrag im Rahmen des Annual Meeting of the European Network of Graduate Tracking, European Commission, Stockholm, Schweden.

Subject-Specific Higher Education Gender Wage Gap in Germany, 1993-2013.

Trennt, F., & Ordemann, J. (2023, Mai).
Subject-Specific Higher Education Gender Wage Gap in Germany, 1993-2013. Vortrag auf der Tagung LERN Jahrestagung 2023, IDS Leibniz-Institut für Deutsche Sprache, gesis Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften & ZEW Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung , Mannheim.

Lohnt sich ein Studium heutzutage noch?

Lang, S. (2023).
Lohnt sich ein Studium heutzutage noch? im Rahmen des Artikels "Uni oder Ausbildung? Wann sich ein Studium wirklich lohnt".

Bildungsbezogener und beruflicher Verbleib von Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern im Bachelorstudium.

Heublein, U. (2023, April).
Bildungsbezogener und beruflicher Verbleib von Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern im Bachelorstudium. Vortrag im Rahmen der Sitzung des Arbeitskreises Hochschule - Wirtschaft, Arbeitskreis Hochschule - Wirtschaft, BDA Berlin.

Entwicklung der Studiennachfrage 2010 bis 2030.

Kerst, C. (2023, April).
Entwicklung der Studiennachfrage 2010 bis 2030. Vortrag im Fachbeirat des Studienwerks der Heinrich-Böll-Stiftung.

ENIS – Ein europäisches Netzwerk für den Austausch zwischen Hochschulforschung und -praxis.

Netz, N. (2023).
ENIS – Ein europäisches Netzwerk für den Austausch zwischen Hochschulforschung und -praxis. Stellungnahme im Rahmen der DAAD-Interviewreihe "Drei Fragen an...", DAAD, Bonn.
Abstract

Im Jahr 2021 hat Nicolai Netz gemeinsam mit drei Forschenden aus Portugal, Schweden und den Niederlanden das EU-geförderte European Network on International Student Mobility (ENIS) ins Leben gerufen. Ein wichtiges Ziel des Netzwerks ist die Förderung des Austauschs zwischen Hochschulforschung und -praxis. Im Interview erläutert er, wie es zur Gründung des Netzwerks kam, wie die Zusammenarbeit im Netzwerk genau funktioniert und wie es in den nächsten Jahren mit dem Netzwerk weitergehen soll.

ETER in EUROSTUDENT 8 Sneak Peek. Preliminary results.

Schirmer, H. (2023, April).
ETER in EUROSTUDENT 8 Sneak Peek. Preliminary results. Vortrag auf der Konferenz EUROSTUDENT 8 Researchers' Forum, EUROSTUDENT 8 project consortium, St. Julian‘s, Malta.
Abstract

The results of the eight round of the EUROSTUDENT project is going to include a set of indicators derived from a match of student survey data with institutional characteristics about students’ higher education institutions derived from the European Tertiary Education Register (ETER). The presentation gives a first preliminary insight on possible analytical perspectives.

Poor students, rich students. Determinants of income concentration among students from a European perspective.

Gwosć, C., & Schirmer, H. (2023, April).
Poor students, rich students. Determinants of income concentration among students from a European perspective. Vortrag auf der Konferenz EUROSTUDENT 8 Researchers' Forum, EUROSTUDENT 8 project consortium, St. Julian‘s, Malta.
Abstract

Große finanzielle Ungleichheit unter Studierenden bewirkt stark unterschiedliche Rahmenbedingungen für das Studium. Für 27 Länder des EHR wurde zunächst mit Hilfe des Gini-Koeffizienten das Ausmaß finanzieller Ungleichheit unter Studierenden ermittelt. Dabei zeigen sich Unterschiede, die von 0,24 in Norwegen bis 0,46 in Luxemburg reichen. Verschiedene lineare Einfachregressionen legen dabei den Schluss nahe, dass zwei familienbezogene Variablen (Bildungshintergrund, Wohnform) die Einnahmenkonzentration erhöhen, während nationale staatliche Förderung diese deutlich reduziert. Eine multiple Regression zeigt jedoch, dass nur die staatliche Förderung einen sehr starken und hochsignifikanten Effekt ausübt und soziale Herkunftseffekte überlagert.

Lieber Studium statt Ausbildung: Dieser Trend macht Probleme.

Kracke, N. (13.04.2023).
Lieber Studium statt Ausbildung: Dieser Trend macht Probleme. Gespräch mit O. Mangold (Moderation), Wissen aktuell - SWR2 Impuls, Südwestrundfunk: Baden-Baden.

Study abroad experience and the gender wage gap.

Netz, N., Peter, F., & Cordua, F. (2023, März).
Study abroad experience and the gender wage gap. Vortrag im Rahmen des Workshops "Current Perspectives on Spatial Mobility", IAB, Nürnberg.

The proof of the pudding is in the eating: Skill (mis)match of higher education dropouts?

Trennt, F., Carstensen, J., Kracke, N., & Peter, F. (2023, März).
The proof of the pudding is in the eating: Skill (mis)match of higher education dropouts? Vortrag auf der Konferenz 8th LEER Conference on Education Economics, Leuven Economics of Education Research (LEER) of the Faculty of Economics and Business at KU Leuven, Leuven, Belgium.

Datensharing in Abteilung 1 - das Beispiel Nacaps.

Briedis, K. (2023, März).
Datensharing in Abteilung 1 - das Beispiel Nacaps. Vortrag im Rahmen des Forschungsclusters Open Science, Hannover/Berlin.

Interventionsmöglichkeiten von Beratungsangeboten bei Studienzweifel.

Heublein, U. (2023, März).
Interventionsmöglichkeiten von Beratungsangeboten bei Studienzweifel. Vortrag auf dem Symposium Runder Tisch "Studienerfolg", Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart.

Graduates’ early wages in Germany: Does a university’s status of excellence make the difference?

Lang, S., & Schwabe, U. (2023, März).
Graduates’ early wages in Germany: Does a university’s status of excellence make the difference? Poster auf der Konferenz 9. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten, Berlin.

Dropout intentions of students with disabilities.

Rußmann, M., Netz, N., & Lörz, M. (2023, März).
Dropout intentions of students with disabilities. Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der DGS-Sektion „Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse", GESIS, Mannheim.

Kontakt

Sandra Buchholz
Prof. Dr. Sandra Buchholz Abteilungsleitung 0511 450670-176
Frauke Peter
Dr. Frauke Peter Stellv. Abteilungsleitung 0511 450670-126

Projekte

Alle Abteilungsprojekte

Mitarbeiter*innen

Alle Abteilungsmitarbeiter*innen

Publikationen

Alle Abteilungspublikationen

Vorträge und Tagungen

Alle Abteilungsvorträge und -tagungen