Vorträge und Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Evaluationsforschung am Beispiel des Problemorientierten Lernens - Eine Wirkungsanalyse des Modellstudiengangs Medizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Kandulla, M. (2010, April).
Evaluationsforschung am Beispiel des Problemorientierten Lernens - Eine Wirkungsanalyse des Modellstudiengangs Medizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, Hannover.

Internationale Mobilität und soziale Selektivität.

Lörz, M. (2010, April).
Internationale Mobilität und soziale Selektivität. Vortrag am 29.4.2010 auf der Tagung der Gesellschaft für Hochschulforschung in Hannover.

Soziale Herkunft und wirtschaftliche Lage der Studierenden 2009 - Befunde der 19. Sozialerhebung des DSW, durchgeführt von HIS.

Middendorff, E. (2010, April).
Soziale Herkunft und wirtschaftliche Lage der Studierenden 2009 - Befunde der 19. Sozialerhebung des DSW, durchgeführt von HIS. Vortrag auf dem taz-LAB 2010 "Welche Universitäten wollen wir?" im Haus der Kulturen der Welt, Berlin.

Geisteswissenschaften - eine brotlose Kunst?

Minks, K.-H. (2010, April).
Geisteswissenschaften - eine brotlose Kunst? Vortrag bei der Uni Halle/CultureConAction e.V.

Zahlenspiele! Viele Werte, keine Klarheit? Wie lassen sich die Studien zur Auslandsmobilität deutscher Studierender vergleichen?

Heublein, U. (2010, April).
Zahlenspiele! Viele Werte, keine Klarheit? Wie lassen sich die Studien zur Auslandsmobilität deutscher Studierender vergleichen? Vortrag auf der 4. Fachkonferenz zur internationalen Mobilität deutscher Studierender, BMBF & DAAD, Berlin.

Anrechenbarkeit von beruflicher Bildung auf das Studium - Stellenwert für Durchlässigkeit.

Freitag, W. K. (2010, April).
Anrechenbarkeit von beruflicher Bildung auf das Studium - Stellenwert für Durchlässigkeit. Vortrag beim Expertenworkshop II: Universitäre und berufliche Bildung - Annäherung oder Entfernung? Veranstaltung des IG Metall-Vorstands, des sfs der TU Dortmund und des ITB der Uni Bremen, in Frankfurt a. M.

Arbeitsmarkt für Hochschulabsolvent/-innen im Wandel. Berufsfelder, Einstiegsfelder und Kompetenzanforderungen in ausgewählten Fachrichtungen.

Briedis, K. (2010, April).
Arbeitsmarkt für Hochschulabsolvent/-innen im Wandel. Berufsfelder, Einstiegsfelder und Kompetenzanforderungen in ausgewählten Fachrichtungen. Vortrag auf der Eröffnung des Career Centers der Universität Leipzig.

Karriereperspektiven für Beschäftigte - Anrechnung von beruflichen Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge (ANKOM) in einem System lebenslangen Lernens.

Stamm-Riemer, I. (2010, April).
Karriereperspektiven für Beschäftigte - Anrechnung von beruflichen Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge (ANKOM) in einem System lebenslangen Lernens. Vortrag am 13.04.2010 bei der Akademie des Verbandes deutscher Verkehrsunternehmen beim "1. Bochumer Gespräch 2010: Wohin führt uns die Bildung? Der Nutzen der aktuellen Bildungspolitik für Unternehmen und Beschäftigte" in Bochum.

[Formale] Lernumwelt Hochschule. Die Entwicklung eines Instruments.

Weiß, T., & Preis, N. (2010, März).
[Formale] Lernumwelt Hochschule. Die Entwicklung eines Instruments. Vortrag auf dem HIS-Forschungskolloquium, Hannover.

Studieren mit Stipendium.

Isserstedt, W. (2010, März).
Studieren mit Stipendium. Vortrag am 26.03.2010 auf dem internen Fachgespräch "grüne Stipendien" auf Einladung von Kai Mehring, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) in Berlin.

Studienverläufe in fünf Fachbereichen der FH Bielefeld.

Heublein, U. (2010, März).
Studienverläufe in fünf Fachbereichen der FH Bielefeld. 2 Vorträge in 2 Fachbereichen der FH Bielefeld .

Berufsbegleitende Studienangebote - was heißt hier Qualität?

Minks, K.-H. (2010, März).
Berufsbegleitende Studienangebote - was heißt hier Qualität? Vortrag auf dem Ankom-Workshop in Berlin.

Berufseinmündung und Erwerbstätigkeit der Absolventen von MINT-Studiengängen.

Kerst, C. (2010, März).
Berufseinmündung und Erwerbstätigkeit der Absolventen von MINT-Studiengängen. Vortrag auf dem Fachtag "Arbeitsmarkt für Akademiker" der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.

Was ist das Besondere an der Medizin? Ausgewählte Ergebnisse von HIS-Studien.

Briedis, K. (2010, März).
Was ist das Besondere an der Medizin? Ausgewählte Ergebnisse von HIS-Studien. Vortrag beim Symposium "Die Medizin und der Bologna-Prozess: Frischer Wind im Heiligtum?" der Kaiserin-Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen, Berlin.

Bildungsexpansion und die Entwicklung sozialer Ungleichheiten.

Lörz, M. (2010, März).
Bildungsexpansion und die Entwicklung sozialer Ungleichheiten. Vortrag am 15.3.2010 auf dem Symposium "Höhere Bildung als Bürgerrecht" anläßlich der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften bei der Universität Frankfurt.

Kontakt

Sandra Buchholz
Prof. Dr. Sandra Buchholz Abteilungsleitung 0511 450670-176
Gesche Landers
Gesche Landers Assistenz 0511 450670-138

Projekte

Alle Abteilungsprojekte

Mitarbeiter*innen

Alle Abteilungsmitarbeiter*innen

Publikationen

Alle Abteilungspublikationen

Vorträge und Tagungen

Alle Abteilungsvorträge und -tagungen