Vorträge und Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Was sind Schlüsselkompetenzen, warum sind sie wichtig und wie können sie gefördert werden?

Schaeper, H. (2006, Dezember).
Was sind Schlüsselkompetenzen, warum sind sie wichtig und wie können sie gefördert werden? Vortrag auf der internationalen Equal-/apk-Fachtagung "Schlüsselqualifikationen - Assessment und Training in der beruflichen Rehabilitation psychisch Kranker" in Halle.

Was bringt der Bachelor in technischen Studiengängen? Vorstellung der bundesweiten Erhebung zum Studium und Verbleib vom Bachelorabsolventinnen und -absolventen.

Briedis, K. (2006, November).
Was bringt der Bachelor in technischen Studiengängen? Vorstellung der bundesweiten Erhebung zum Studium und Verbleib vom Bachelorabsolventinnen und -absolventen. Votrag auf der ASIIN auf der ASIIN Informations- und Weiterbildungsveranstaltung in Düsseldorf.

International vergleichende Studie zur Teilnahme an Hochschulweiterbildung: ausgewählte Ergebnisse.

Schaeper, H., & Weiland, M. (2006, September).
International vergleichende Studie zur Teilnahme an Hochschulweiterbildung: ausgewählte Ergebnisse. Vortrag auf der Jahrestagung der DGWF, "Wissensmanagement und wissenschaftliche Weiterbildung", Karlsruhe.

Die Erfassung von Kompetenzen in den HIS-Absolventenstudien.

Schaeper, H. (2006, Juni).
Die Erfassung von Kompetenzen in den HIS-Absolventenstudien. Vortrag im Rahmen des Workshops "Kompetenzerfassung in der Hochschulbildung" des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung - DIPF in Frankfurt/Main.

Die HIS-Absolventenstudien. Vorstellung der bundesweit repräsentativen Absolventenpanels.

Briedis, K. (2006, Mai).
Die HIS-Absolventenstudien. Vorstellung der bundesweit repräsentativen Absolventenpanels. Vortrag auf der Tagung "Potentiale von Absolventenstudien für die Hochschulentwicklung" für die Hochschulrektorenkonferenz in Kooperation mit dem INCHER-Kassel und dem Arbeitsbereich Absolventenforschung der FU Berlin im Schlosshotel Wilhelmshöhe in Kassel.

Kompetenzen für den Arbeitsmarkt: Was wird vermittelt? Was wird vermisst?

Minks, K.-H. (2006, März).
Kompetenzen für den Arbeitsmarkt: Was wird vermittelt? Was wird vermisst? Vortrag auf der Tagung "Bachelor- und Masteringenieure", Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft & Siemens AG, SiemensForum München.

Der Bachelor als Sprungbrett? Ergebnisse zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss.

Briedis, K. (2006, Februar).
Der Bachelor als Sprungbrett? Ergebnisse zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss. Vortrag auf der Veranstaltung "Bachelor und Master - Neue Abschlüsse für den akademischen Nachwuchs" für die Behörde für Wissenschaft und Gesundheit der Freien und Hansestadt Hamburg, Bundesagentur für Arbeit, Handelskammer Hamburg in der Handelskammer Hamburg.

Berufseinmündung von Hochschulabsolventen aus Sozial-/Politikwissenschaft. Ergebnisse aus dem HIS-Absolventenpanel.

Kerst, C. (2006, Januar).
Berufseinmündung von Hochschulabsolventen aus Sozial-/Politikwissenschaft. Ergebnisse aus dem HIS-Absolventenpanel. Vortrag an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Lehr-/Lernkulturen und Kompetenzentwicklung: zum Zusammenhang von Lehr-/Lernkulturen und Kompetenzen und zur Erhebung von Lehr-/Lernkulturen.

Schaeper, H. (2005, Dezember).
Lehr-/Lernkulturen und Kompetenzentwicklung: zum Zusammenhang von Lehr-/Lernkulturen und Kompetenzen und zur Erhebung von Lehr-/Lernkulturen. Vortrag auf dem PIAAC-Workshop "Kontextvariablen" in Bonn.

Das Studium der Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften aus Sicht des Arbeitsmarktes: Wie steht es um die beruflichen Chancen?

Briedis, K. (2005, Oktober).
Das Studium der Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften aus Sicht des Arbeitsmarktes: Wie steht es um die beruflichen Chancen? Vortrag an der Universität Hamburg.

Abi was nun? Veränderungen von Ausbildungs- und Tätigkeitsmotiven Jugendlicher zwischen 1980 und 2002.

Spangenberg, H., Willich, J., & Scheller, P. (2005, September).
Abi was nun? Veränderungen von Ausbildungs- und Tätigkeitsmotiven Jugendlicher zwischen 1980 und 2002. Vortrag gemeinsam mit dem Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung, Universität Bielefeld, auf der Tagung "Bildung, Arbeit und Identität im Jugendalter" am von den Sektionen "Jugendsoziologie" und "Bildung und Erziehung" in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS).

Measuring participation in education and labour market outcomes in a longitudinal perspective.

Schaeper, H. (2005, Juni).
Measuring participation in education and labour market outcomes in a longitudinal perspective. Vortrag auf dem "Fourth International Technical Meeting for PIAAC" in Bonn.

Was sind Schlüsselkompetenzen, warum sind sie wichtig und wie können sie gefördert werden?

Schaeper, H. (2005, Juni).
Was sind Schlüsselkompetenzen, warum sind sie wichtig und wie können sie gefördert werden? Vortrag auf der Jahrestagung des Arbeitskreises "Controlling an Fachhochschulen" an der Fachhochschule Gießen.

Karriere mit Bachelor? 10 Antworten zu den neuen Studienabschlüssen.

Briedis, K. (2005, März).
Karriere mit Bachelor? 10 Antworten zu den neuen Studienabschlüssen. Vortrag auf der Info- und Berufsbörse des Uhland-Gymnasiums in Tübingen, der Berufsberatung für Abiturienten und Studierende (Tübingen/Reutlingen) und dem BIZ Reutlingen in Tübingen.

The labour market for humanists and social scientists in Germany - old barriers and new opportunities.

Schaeper, H. (2005, Februar).
The labour market for humanists and social scientists in Germany - old barriers and new opportunities. Vortrag auf der internationalen Tagung "Humanists on the labour market in the knowledge society" in Kopenhagen, Dänemark.

Kontakt

Sandra Buchholz
Prof. Dr. Sandra Buchholz Abteilungsleitung 0511 450670-176
Astrid Lange
Astrid Lange Assistenz 0511 450670-138

Projekte

Alle Abteilungsprojekte

Mitarbeiter*innen

Alle Abteilungsmitarbeiter*innen

Publikationen

Alle Abteilungspublikationen

Vorträge und Tagungen

Alle Abteilungsvorträge und -tagungen