Vorträge und Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

What comes after the PhD? Empirical results on the occupational situation of PhD-holders.

Briedis, K. (2012, Februar).
What comes after the PhD? Empirical results on the occupational situation of PhD-holders. Vortrag am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden.

Internationale Mobilität und soziale Selektivität.

Lörz, M. (2012, Februar).
Internationale Mobilität und soziale Selektivität. Vortrag am 15.02.2012 an der Freien Universität Berlin im Forschungskolloquium des Instituts für Soziologie.

Der dritte Bildungsweg.

Freitag, W. K. (2012, Februar).
Der dritte Bildungsweg. Vortrag im Rahmen des Werkstattgesprächs der Hans-Böckler-Stiftung, Dritter Bildungsweg und Akkreditierung, Düsseldorf.

Was kommt nach der Promotion? Empirische Ergebnisse zur Beschäftigungssituation von Promovierten.

Briedis, K. (2012, Februar).
Was kommt nach der Promotion? Empirische Ergebnisse zur Beschäftigungssituation von Promovierten. Vortrag am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik in Berlin.

Entscheidungsunsicherheiten von Abiturient(inn)en bei der Wahl des nachschulischen Werdegangs.

Spangenberg, H. (2012, Februar).
Entscheidungsunsicherheiten von Abiturient(inn)en bei der Wahl des nachschulischen Werdegangs. Vortrag auf der Tagung "Perspektive Studium" der Arbeitsagentur Lübeck.

Wenn Sie sich heute entscheiden müssten … ?

Minks, K.-H. (2012, Februar).
Wenn Sie sich heute entscheiden müssten … ? Vortrag auf dem Berufsberatungstag am Gymnasium Munster.

Analyse der curricularen Struktur wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge.

Lauterbach, O. (2012, Februar).
Analyse der curricularen Struktur wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge. Vortrag für die Arbeitsgruppe "Multiperspective competency modeling" auf dem internationalen Workhop "Modeling and Measuring Competencies in Business and Economics" in Berlin.

Differenzierung des Hochschulsystems und soziale Ungleichheit.

Lörz, M. (2012, Januar).
Differenzierung des Hochschulsystems und soziale Ungleichheit. Vortrag im Januar 2012 im Kolloquium des Instituts für Erziehungswissenschaften an der Humboldt Universität Berlin.

Berufseinstieg mit Bachelor. Ausgewählte Ergebnisse der HIS-Absolventenstudien.

Briedis, K. (2012, Januar).
Berufseinstieg mit Bachelor. Ausgewählte Ergebnisse der HIS-Absolventenstudien. Impulsreferat gehalten im Rahmen einer Podiumsdiskussion des Career Centers an der Universität Hamburg.

Wissenschaftliche Karrieren, Strukturelle Probleme des deutschen Wissenschaftssystems.

Jaksztat, S. (2012, Januar).
Wissenschaftliche Karrieren, Strukturelle Probleme des deutschen Wissenschaftssystems. Vortrag an der Leibniz Universität Hannover.

Berufseinstieg mit Bachelor. Ergebnisse der HIS-Absolventenstudien.

Briedis, K. (2011, Dezember).
Berufseinstieg mit Bachelor. Ergebnisse der HIS-Absolventenstudien. Vortrag an der Universität Paderborn.

Entwicklung der Auslandsmobilität deutscher Studierender.

Heublein, U. (2011, Dezember).
Entwicklung der Auslandsmobilität deutscher Studierender. Fachgespräch im Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung in Berlin.

Die Promotion als Ausdruck sozialer Ungleichheit?

Jaksztat, S. (2011, Dezember).
Die Promotion als Ausdruck sozialer Ungleichheit? Vortrag im HIS-Forschungskolloquium.

VET & AE-Certificates to "open up" German Higher Education Programmes.

Freitag, W. K. (2011, Dezember).
VET & AE-Certificates to "open up" German Higher Education Programmes. Vortrag auf dem International Symposium "Opening Higher Education to Adults: Opportunities and Threats", Bonn, German Institute for Adult Education (DIE).

Mit dem Bachelor in den Beruf. Ergebnisse der HIS-Absolventenbefragungen von Bachelorabsolvent(inn)en.

Briedis, K. (2011, November).
Mit dem Bachelor in den Beruf. Ergebnisse der HIS-Absolventenbefragungen von Bachelorabsolvent(inn)en. Vortrag auf dem Absolventenkongress in Köln.

Kontakt

Sandra Buchholz
Prof. Dr. Sandra Buchholz Abteilungsleitung 0511 450670-176
Astrid Lange
Astrid Lange Assistenz 0511 450670-138

Projekte

Alle Abteilungsprojekte

Mitarbeiter*innen

Alle Abteilungsmitarbeiter*innen

Publikationen

Alle Abteilungspublikationen

Vorträge und Tagungen

Alle Abteilungsvorträge und -tagungen