Vorträge und Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Abi was nun? Veränderungen von Ausbildungs- und Tätigkeitsmotiven Jugendlicher zwischen 1980 und 2002.

Spangenberg, H., Willich, J., & Scheller, P. (2005, September).
Abi was nun? Veränderungen von Ausbildungs- und Tätigkeitsmotiven Jugendlicher zwischen 1980 und 2002. Vortrag gemeinsam mit dem Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung, Universität Bielefeld, auf der Tagung "Bildung, Arbeit und Identität im Jugendalter" am von den Sektionen "Jugendsoziologie" und "Bildung und Erziehung" in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS).

Measuring participation in education and labour market outcomes in a longitudinal perspective.

Schaeper, H. (2005, Juni).
Measuring participation in education and labour market outcomes in a longitudinal perspective. Vortrag auf dem "Fourth International Technical Meeting for PIAAC" in Bonn.

Was sind Schlüsselkompetenzen, warum sind sie wichtig und wie können sie gefördert werden?

Schaeper, H. (2005, Juni).
Was sind Schlüsselkompetenzen, warum sind sie wichtig und wie können sie gefördert werden? Vortrag auf der Jahrestagung des Arbeitskreises "Controlling an Fachhochschulen" an der Fachhochschule Gießen.

Karriere mit Bachelor? 10 Antworten zu den neuen Studienabschlüssen.

Briedis, K. (2005, März).
Karriere mit Bachelor? 10 Antworten zu den neuen Studienabschlüssen. Vortrag auf der Info- und Berufsbörse des Uhland-Gymnasiums in Tübingen, der Berufsberatung für Abiturienten und Studierende (Tübingen/Reutlingen) und dem BIZ Reutlingen in Tübingen.

The labour market for humanists and social scientists in Germany - old barriers and new opportunities.

Schaeper, H. (2005, Februar).
The labour market for humanists and social scientists in Germany - old barriers and new opportunities. Vortrag auf der internationalen Tagung "Humanists on the labour market in the knowledge society" in Kopenhagen, Dänemark.

Der Bachelor als Sprungbrett? Erste Ergebnisse zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss.

Briedis, K. (2004, Dezember).
Der Bachelor als Sprungbrett? Erste Ergebnisse zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss. Vortrag für das Zentrum für Schlüsselqualifikationen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Freiburg.

Der Bachelor als Sprungbrett? Erste Ergebnisse zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss. Vorabergebnisse.

Briedis, K. (2004, Oktober).
Der Bachelor als Sprungbrett? Erste Ergebnisse zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss. Vorabergebnisse. Vortrag auf der Tagung "Bachelorkarrieren unter der Lupe" des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft, BDA, HRK, Berlin.

Bachelor und Arbeitsmarkt. Bietet der Bachelorabschluss eine Perspektive?

Briedis, K. (2004, September).
Bachelor und Arbeitsmarkt. Bietet der Bachelorabschluss eine Perspektive? Vortrag auf dem Bayerischen Hochschulinformationstag der Arbeitsagentur Regensburg, Regensburg.

Bachelor und Arbeitsmarkt. Bietet der Bachelorabschluss eine Perspektive?

Briedis, K. (2004, September).
Bachelor und Arbeitsmarkt. Bietet der Bachelorabschluss eine Perspektive? Vortrag auf der Messe Einstieg ABI des Netzwerks "Wege-ins-Studium", Berlin.

The German panel studies on Higher Education graduates.

Schaeper, H. (2004, Juni).
The German panel studies on Higher Education graduates. Vortrag auf der Konferenz "Human Capital Quality in European and Italian Universities", Turin, Italien.

Berufschancen für Geisteswissenschaftler(innen). Daten zum Berufsübergang von Absolventinnen und Absolventen der Magisterstudiengänge.

Minks, K.-H. (2004, Mai).
Berufschancen für Geisteswissenschaftler(innen). Daten zum Berufsübergang von Absolventinnen und Absolventen der Magisterstudiengänge. Vortrag auf der Anhörung des Wissenschaftsrates, Köln.

Incentives und Verlosungen Maßnahmen zur Steigerung und Bewahrung der Teilnahmemotivation im HISBUS-Studierenden-Panel.

Willige, J. (2004, März).
Incentives und Verlosungen Maßnahmen zur Steigerung und Bewahrung der Teilnahmemotivation im HISBUS-Studierenden-Panel. Posterpräsentation auf der G.O.R.04 (German Online Research 2004) an der Universität Duisburg-Essen, Duisburg.

Wo ist der Ingenieurnachwuchs?

Minks, K.-H. (2004, März).
Wo ist der Ingenieurnachwuchs? Vortrag beim VDI, München.

Hochschulabsolventen zwischen wissenschaftlicher Bildung und beruflicher Qualifikation.

Minks, K.-H. (1999, September).
Hochschulabsolventen zwischen wissenschaftlicher Bildung und beruflicher Qualifikation. Vortrag auf dem HIS Informations- und Schulungsprogramm, Fachhochschule Hannover, Hannover.

Job tasks of higher education graduates - A new instrument for measuring job requirements.

Trommer, M., Fabian, G., & Schaeper, H. (2019, Januar).
Job tasks of higher education graduates - A new instrument for measuring job requirements. Referierte Präsentation, HELM Nürnberg, DZHW & IAB.

Kontakt

Sandra Buchholz
Prof. Dr. Sandra Buchholz Abteilungsleitung 0511 450670-176
Gesche Landers
Gesche Landers Assistenz 0511 450670-138

Projekte

Alle Abteilungsprojekte

Mitarbeiter*innen

Alle Abteilungsmitarbeiter*innen

Publikationen

Alle Abteilungspublikationen

Vorträge und Tagungen

Alle Abteilungsvorträge und -tagungen