Artikel

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Nutzen Studierende und Professoren eLearning? Einblicke und Erkenntnisse.

Igel, C., Kleimann, B., & Meiers, R. (2011).
Nutzen Studierende und Professoren eLearning? Einblicke und Erkenntnisse. In U. Reinhard (Hrsg.), who is who in e-learning 4.0 (S. 22-27). Heidelberg: whois.

"Bin eigentlich für Geschäftsführer in so einer Firma zu jung und fürs Studieren eigentlich zu alt, ne?" Lebenslanges Lernen und berufsbegleitendes Studieren als Herausforderung der Hochschulen.

Freitag, W. K. (2011).
"Bin eigentlich für Geschäftsführer in so einer Firma zu jung und fürs Studieren eigentlich zu alt, ne?" Lebenslanges Lernen und berufsbegleitendes Studieren als Herausforderung der Hochschulen. In A. Strauß, M. Häusler & T. Hecht (Hrsg.), DGWF-Beiträge 50: Hochschulen im Kontext lebenslangen Lernens: Konzepte, Modelle, Realität (S. 57-66). Hamburg: DGWF.
ISBN 978-3-88272-134-0

Recognition of Prior Learning - Anrechnung vorgängig erworbener Kompetenzen.

Freitag, W. K. (2011).
Recognition of Prior Learning - Anrechnung vorgängig erworbener Kompetenzen. In Hans-Böckler-Stiftung (Hrsg.), Expertisen für die Hochschule der Zukunft. Demokratische und soziale Hochschule. (S. 341-372). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung.

Freitag, W. K. (2011).
Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. BDSL-aktuell, Bundesverband Deutscher Schulen für Logopädie(3), 54-58.

HIS:Magazin 4|2011.

Lörz, M., Quast, H., Wolter, A., Freitag, W. K., Völk, D., Heublein, U., ... & Lübbe, S. (2011).
HIS:Magazin 4|2011. Hannover: HIS.

Die internationale Ausrichtung des wissenschaftlichen Nachwuchses .

Jaksztat, S., Preßler, N., & Briedis, K. (2011).
Die internationale Ausrichtung des wissenschaftlichen Nachwuchses . vhw Mitteilungen - Informationen und Meinungen zur Hochschulpolitik, 22-25.

Geschlechtsspezifische Unterschiede beim Übergang ins Studium.

Lörz, M., & Schindler, S. (2011).
Geschlechtsspezifische Unterschiede beim Übergang ins Studium. In A. Hadjar (Hrsg.), Geschlechtsspezifische Bildungsungleichheiten (S. 99-122). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Spezifische Potenziale & Perspektiven an Hochschulen.

Klesse, A., Kastner, I., Müller, J., Person, R.-D., Thomas, D., & Aberspach, T. (2011).
Spezifische Potenziale & Perspektiven an Hochschulen. In E. Matthies & H.-J. Wagner (Hrsg.), Change - Veränderung nachhaltigkeitsrelevanter Routinen in Organisationen (S. 183-218). Münster, Berlin, Wien, Österreich, Zürich, Schweiz: LIT.

Weiterentwicklung des Prüfungswesens an der Universität Osnabrück.

Schulze-Meeßen, L., Lüttecke, S., & Haarmann, T. (2011).
Weiterentwicklung des Prüfungswesens an der Universität Osnabrück. In L. Degenhardt & B. Stender (Hrsg.), HIS:Forum Hochschule 19/2011: Forum Prüfungsverwaltung 2011: Prüfungsverwaltung im Spannungsfeld zwischen Serviceorientierung und Rechtsvorschriften (S. 33-44). Hannover: HIS.
ISBN 978-3-86426-004-9

Zum Stand der Studienabbruchforschung. Theoretische Perspektiven, zentrale Ergebnisse und methodische Anforderungen an künftige Studien.

Sarcletti, A., & Müller, S. (2011).
Zum Stand der Studienabbruchforschung. Theoretische Perspektiven, zentrale Ergebnisse und methodische Anforderungen an künftige Studien. Zeitschrift für Bildungsforschung, 1(3), 235-248.

Gibt es die Hochschulverwaltung noch? Ein unzeitgemäßes Plädoyer für Verwaltung.

Stratmann, F. (2011).
Gibt es die Hochschulverwaltung noch? Ein unzeitgemäßes Plädoyer für Verwaltung. In Von der Hochschulverwaltung zum Hochschulmanagement. Dokumentation der 27. Jahrestagung der Vizepräsdidentinnen und Vizepräsidenten sowie der Kanzlerinnen und Kanzler der Hochschulen für angewandte Wissenschaften der Bundesrepunblick Deutschland (S.24-29). Magdeburg.

HIS:Magazin 3|2011.

Jongmanns, G., Grützmacher, J., Ortenburger, A., Brandt, G., Jaeger, M., In der Smitten, S., ... & Stümpel, F.-G. (2011).
HIS:Magazin 3|2011. Hannover: HIS.

Studienqualität als Prozessindikator in der nationalen Bildungsberichterstattung. System- und hochschulbezogene Auswertungen von Studierendenbefragungen.

Grotheer, M., Kerst, C., & Wolter, A. (2011).
Studienqualität als Prozessindikator in der nationalen Bildungsberichterstattung. System- und hochschulbezogene Auswertungen von Studierendenbefragungen. In M. Baethge (Hrsg.): Bildungsforschung 35: Vertiefende Studien zu ausgewählten Aspekten der Indikatorenentwicklung für den nationalen Bildungsbericht (S. 95-124). Bonn, Berlin: BMBF.

Gender inequalities in higher education: extent, development and mechanisms of gender differences in enrolment and field of study choice.

Lörz, M., Schindler, S., & Walter, J. G. (2011).
Gender inequalities in higher education: extent, development and mechanisms of gender differences in enrolment and field of study choice. Irish Educational Studies, 30(2), 179-198.

Der Einfluss des Migrationshintergrundes auf die Teilhabe an höherer Bildung im europäischen Vergleich.

Griga, D., & Mühleck, K. (2011).
Der Einfluss des Migrationshintergrundes auf die Teilhabe an höherer Bildung im europäischen Vergleich. In M. Leszczensky & T. Barthelmes (Hrsg.), HIS:Forum Hochschule 8/2011: Herausforderung Internationalisierung. Die Hochschulen auf dem Weg zum Europäischen Hochschulraum. Stand und Perspektiven (S. 63-78). Hannover: HIS.

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912