Menü

Artikel

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

How does obtaining a permanent employment contract affect the job satisfaction of doctoral graduates inside and outside academia?

Goldan, L., Jaksztat, S., & Gross, C. (2023).
How does obtaining a permanent employment contract affect the job satisfaction of doctoral graduates inside and outside academia? Higher Education, 86, 185-208. https://doi.org/10.1007/s10734-022-00908-7

Mining the History Sections of Wikipedia Articles on Science and Technology.

Kircheis, W., Schmidt, M., Simons, A., Stein, B., & Potthast, M. (2023).
Mining the History Sections of Wikipedia Articles on Science and Technology. 23rd ACM/IEEE Joint Conference on Digital Libraries (JCDL 2023), 23 (online first).

Bessere Daten, unveränderte Herausforderungen?! Promovieren in der Erziehungswissenschaft.

Franz, A., Korff, S., & Briedis, K. (2023).
Bessere Daten, unveränderte Herausforderungen?! Promovieren in der Erziehungswissenschaft. Erziehungswissenschaft34(66). https://doi.org/10.3224/ezw.v34i1.04 (Abgerufen am: 29.06.2023). https://doi.org/10.3224/ezw.v34i1.04

Wie geht es für wen weiter? Verläufe der bildungs- und berufsbezogenen Neuorientierung nach Abbruch eines Studiums und der Einfluss der sozialen Herkunft.

Kracke, N., & Isleib, S. (2023).
Wie geht es für wen weiter? Verläufe der bildungs- und berufsbezogenen Neuorientierung nach Abbruch eines Studiums und der Einfluss der sozialen Herkunft. Soziale Welt, 74(2), 173-215.
Abstract

Der Beitrag untersucht erstmals umfassend die Frage, inwiefern die soziale Herkunft einen Einfluss auf die Wahl von Bildungs- und Berufsoptionen nach dem Abbruch des Erststudiums ausübt. Auf Basis der Befragung von Exmatrikulierten des Sommersemesters 2014 werden mittels Sequenz- und Clusteranalysen zunächst sechs typische Muster der Neuorientierung nach Studienabbruch ermittelt. Diese variieren hinsichtlich der Tätigkeitsarten sowie zeitlicher Dimensionen. Die soziale Herkunft erweist sich hierbei als bedeutender Einflussfaktor der Neuorientierung. Am sichtbarsten wird ihr Einfluss hinsichtlich der Abwägung zwischen einem erneuten Studium und anderen Alternativen: Personen aus vollakademischen Elternhäusern kehren eher an die Hochschule zu

Question order effects: How robust are survey measures on political solidarities with reference to Germany and Europe?

Höhne, J. K., & Goerres, A. (2023).
Question order effects: How robust are survey measures on political solidarities with reference to Germany and Europe? International Journal of Social Research Methodology. https://doi.org/10.1080/13645579.2023.2227011

The role of institutional contexts for social inequalities in study abroad intent and participation.

Entrich, S., Netz, N., & Matsuoka, R. (2023).
The role of institutional contexts for social inequalities in study abroad intent and participation. CSRDA Discussion Paper No. 49. Tokyo: University of Tokyo.
Abstract

We contribute to research on social inequalities in educational attainment by examining the role of institutional contexts for students’ study abroad (SA) intent and participation. First, we examine social inequalities in SA choice by extending the individual-level rational choice model into a multi-level framework that emphasizes the importance of context effects. Second, using unique micro-level student data (N=18,510, nested in 69 universities across Japan) supplemented with context data, we empirically examine how university contexts shape inequalities in SA choice according to students’ socioeconomic status (SES). In doing so, we provide the first in-depth multi-level analysis of SA in Japan.

Herausgeberschaft und Verantwortung: Über die Un-/Abhängigkeit wissenschaftlicher Fachzeitschriften.

Knöchelmann, M. (2023).
Herausgeberschaft und Verantwortung: Über die Un-/Abhängigkeit wissenschaftlicher Fachzeitschriften. Bibliothek Forschung und Praxis (online first). https://doi.org/10.1515/bfp-2022-0090

Medical articles in questionable journals are less impactful than those in non-questionable journals but still extensively cited.

Stephen, D. (2023).
Medical articles in questionable journals are less impactful than those in non-questionable journals but still extensively cited. Scientometrics. https://doi.org/10.1007/s11192-023-04763-w

Wie lassen sich Bildungspotentiale ausschöpfen?

Hübner, M., Spieß, K. C., & Buchholz, S. (2023).
Wie lassen sich Bildungspotentiale ausschöpfen? Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Towards a future of fully self-optimizing query engines.

Blockhaus, P., Campero Durand, G., Broneske, D., & Saake, G. (2023).
Towards a future of fully self-optimizing query engines. In CEUR Workshop Proceedings (Hrsg.), Proceedings of the 34th GI-Workshop on Fundamentals of Database Systems (Grundlagen von Datenbanken GvDB 2023). Aachen: RWTH Aachen, CEUR-WS Team.

Zur Verfassungsmäßigkeit der Entfristung von Postdoktorand*innen durch § 110 Abs. 6 S. 2 BerlHG.

Eisentraut, N. (2023).
Zur Verfassungsmäßigkeit der Entfristung von Postdoktorand*innen durch § 110 Abs. 6 S. 2 BerlHG. Wissenschaftsrecht (WissR), 55 (2022)(1-2), 21-35. https://doi.org/10.1628/wissr-2022-0004
Abstract

Das Bundesland Berlin wagte sich in der zurückliegenden Legislaturperiode an mehrere progressive Gesetzesvorhaben und ‑reformen: Neben dem vor dem BVerfG gescheiterten „Berliner Mietendeckel“, der Reform des Polizei- und Ordnungsrechts und des Erlasses eines eigenständigen Berliner Versammlungsfreiheitsgesetzes wurde auch das Berliner Hochschulgesetz in wesentlichen Aspekten modifiziert. Sowohl hochschulpolitisch als auch hochschulrechtlich hat die Neuregelung des § 110 Abs. 6 S. 2 BerlHG hohe Wellen geschlagen und bundesweit Beachtung gefunden. Erstmals wird mit der Norm die für die Berliner Hochschulen verpflichtende Entfristung von Postdoktorand*innen-Stellen vorgesehen.

Elastic Stack and GRAPHYP Knowledge Graph of Web Usage: A Win–Win Workflow for Semantic Interoperability in Decision Making.

Azeroual, O., Fabre, R., Störl, U., & Qi, R. (2023).
Elastic Stack and GRAPHYP Knowledge Graph of Web Usage: A Win–Win Workflow for Semantic Interoperability in Decision Making. Future Internet, 2023, 15(6), 190. https://doi.org/10.3390/fi15060190

Tackling social inequalities in Erasmus+ participation.

Guðmarsdóttir, R., França, T., Jokila, S., Lomer, S., Netz, N., Roohi, S., & Van Mol, C. (2023).
Tackling social inequalities in Erasmus+ participation. (ENIS Policy Brief 01/2023). Brussels: ENIS. https://doi.org/10.13140/RG.2.2.34137.08802
Abstract

Considering the increased emphasis on inclusion in Erasmus+, this policy brief aims to explore the profile of Erasmus+ students and the obstacles they face when going abroad. It draws particular attention to students’ socio-economic background, gender, and disability status. Our analysis shows that although steps have been taken towards more inclusion and diversity of Erasmus+ participants, study abroad opportunities are still not equally accessible to all students. Therefore, we formulate five recommendations for higher education institutions, national agencies, and the European Commission with a view of making international student mobility more inclusive.

Higher education graduates, vocational qualification, and income. Is higher education worthwhile for dual qualifiers?

Ordemann, J. (2023).
Higher education graduates, vocational qualification, and income. Is higher education worthwhile for dual qualifiers? Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 1-27 (online first). https://doi.org/10.1007/s11618-023-01157-9
Abstract

Dieser Artikel untersucht das Einkommen von Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die dem Studium vorgelagert eine Berufsausbildung abgeschlossen haben. Ich verwende Daten aus einem verknüpften Datensatz der Studierendenkohorte SC5 des Nationalen Bildungspanels (NEPS) und des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), NEPS-SC5-ADIAB. Die Analysestichprobe umfasst 3483 Direktqualifizierer, 1002 Doppelqualifizierer mit Abitur und 213 ohne Abitur. Es werden längsschnittliche und gepoolte Poisson-Regressionen geschätzt, um die Einkommensverläufe innerhalb der Karrieren der Doppelqualifizierer und zum Vergleich mit Direktqualifizierern zu untersuchen. Die Ergebnisse sind uneindeutig – über die Karriere verdienen ...

Wertebasierte Governance in Hochschule und Wissenschaft.

Jungbauer-Gans, M., Gottburgsen, A., & Kleimann, B. (2023).
Wertebasierte Governance in Hochschule und Wissenschaft. Beiträge zur Hochschulforschung, 45(1), 44-65.

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912