Ulrich Heublein

Dr. Ulrich Heublein

Research Area Educational Careers and Graduate Employment
  • 0341 962765-33
  • +49 511 450670-960
Projects

List of projects

Unfortunately, there is no result available for this search combination
Wissenschaft weltoffen 2020-2022 - dates and facts on the international nature of studies and research in Germany
Causes of Dropout in Master’s Programs
Student Drop-out - Extent and Motives
Wissenschaft weltoffen
Publications

List of publications

Unfortunately, there is no result available for this search combination

Wissenschaft weltoffen 2020.

Deutscher Akademischer Austauschdienst, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.), Heublein, U., & Hutzsch, C. (2021).
Wissenschaft weltoffen 2020. Facts and Figures on the International Nature of Studies and Research in Germany and Worldwide. Bielefeld: wbv Media. https://doi.org/10.3278/7004002sew

Wissenschaft weltoffen 2020.

Deutscher Akademischer Austauschdienst, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.), Heublein, U., & Hutzsch, C. (Hrsg.). (2020).
Wissenschaft weltoffen 2020. Daten und Fakten zur Internationalität von Studium und Forschung in Deutschland und weltweit. Bielefeld: wbv Media. https://doi.org/10.3278/7004002sw

Die Entwicklung der Studienabbruchquoten in Deutschland.

Heublein, U., Richter, J., & Schmelzer, R. (2020).
Die Entwicklung der Studienabbruchquoten in Deutschland. (DZHW Brief 3|2020). Hannover: DZHW. https://doi.org/10.34878/2020.03.dzhw_brief

Einflussfaktoren, Motivlagen und zeitliche Dimensionen im Studienabbruchprozess.

Heublein, U. (2020).
Einflussfaktoren, Motivlagen und zeitliche Dimensionen im Studienabbruchprozess. In A. Lange-Vester & M. Schmidt (Hrsg.), Herausforderungen in Studium und Lehre. Heterogenität und Studienabbruch, Habitussensibilität und Qualitätssicherung (S. 26-47). Weinheim Basel: Juventa.

Wissenschaft weltoffen kompakt 2020.

Deutscher Akademischer Austauschdienst & Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.) - DZHW-Mitarbeiter(innen): Heublein, U. (2020).
Wissenschaft weltoffen kompakt 2020. Daten und Fakten zur Internationalität von Studium und Forschung in Deutschland. Bielefeld: Bertelsmann.

Wissenschaft weltoffen kompakt 2020.

Deutscher Akademischer Austauschdienst & Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.) - DZHW-Mitarbeiter(innen): Heublein, U. (2020).
Wissenschaft weltoffen kompakt 2020. Facts and Figures on the International Nature of Study and Research in Germany. Bielefeld: Bertelsmann.

Editorial „Studienabbruch“.

Neugebauer, M., Heublein, U., & Hannover, B. (2019).
Editorial „Studienabbruch“. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 22(5), 1019-1023.

Ursachen des Studienabbruchs: Theoretische Basis und empirische Faktoren.

Isleib, S., Woisch, A., & Heublein, U. (2019).
Ursachen des Studienabbruchs: Theoretische Basis und empirische Faktoren. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (online first). https://doi.org/10.1007/s11618-019-00908-x

Studienabbruch in Deutschland: Ausmaß, Ursachen, Folgen, Präventionsmöglichkeiten.

Neugebauer, M., Heublein, U., & Daniel, A. (2019).
Studienabbruch in Deutschland: Ausmaß, Ursachen, Folgen, Präventionsmöglichkeiten. Zeitschrift für Erziehungswissenschaften (online first). https://doi.org/10.1007/s11618-019-00904-1

Wissenschaft weltoffen 2019.

Deutscher Akademischer Austauschdienst & Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.) - DZHW-Mitarbeiter(innen): Heublein, U., Hutzsch, C. (2019).
Wissenschaft weltoffen 2019. Daten und Fakten zur Internationalisierung von Studium und Forschung in Deutschland. Fokus: Studienland Deutschland - Motive und Erfahrungen internationaler Studierender. Bielefeld: Bertelsmann. https://doi.org/10.3278/7004002rw

Wissenschaft weltoffen kompakt 2019.

Deutscher Akademischer Austauschdienst & Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.) - DZHW-Mitarbeiter(innen): Heublein, U. (2019).
Wissenschaft weltoffen kompakt 2019. Facts and Figures on the International Nature of Study and Research in Germany. Bielefeld: Bertelsmann.

Wissenschaft weltoffen kompakt 2019.

Deutscher Akademischer Austauschdienst & Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.) - DZHW-Mitarbeiter(innen): Heublein, U. (2019).
Wissenschaft weltoffen kompakt 2019. Daten und Fakten zur Internationalität von Studium und Forschung in Deutschland. Bielefeld: Bertelsmann.

Die Attraktivität der beruflichen Bildung bei Studenabbrecherinnen und Studienabbrechern.

Heublein, U., Hutzsch, C., König, R., Kracke, N., Schneider, C. (2018).
Die Attraktivität der beruflichen Bildung bei Studenabbrecherinnen und Studienabbrechern. (Reihe Berufsbildungsforschung, Band 18). Berlin: BMBF.

Die Entwicklung der Studienabbruchquoten an den deutschen Hochschulen. Berechnungen auf Basis des Absolventenjahrgangs 2016.

Heublein, U., Schmelzer, R. (2018).
Die Entwicklung der Studienabbruchquoten an den deutschen Hochschulen. Berechnungen auf Basis des Absolventenjahrgangs 2016. DZHW-Projektbericht.

Wissenschaft weltoffen 2018.

Burkhart, S., Ebert, J., Heublein, U., Hillmann, J., Kammüller, S., Kercher, J., & Schäfer, C. (2018).
Wissenschaft weltoffen 2018. Daten und Fakten zur Internationalität von Studium und Forschung in Deutschland.
Presentations

List of presentations & conferences

Unfortunately, there is no result available for this search combination

Studienzweifel und Beratung.

Heublein, U. (2020, November).
Studienzweifel und Beratung. Vortrag auf dem Workshop "Die weitere Entwicklung von Beratungsangeboten im Rahmen von Next Career" , Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Düsseldorf.

Studienorientierung als Voraussetzung für den Studienerfolg.

Heublein, U. (2020, November).
Studienorientierung als Voraussetzung für den Studienerfolg. Keynote auf dem Symposium „Studienerfolg durch Orientierung“ , Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frankfurt am Main.

Die neuen Studierenden – unbekannte Wesen? Welche Herausforderungen an eine erfolgreiche Hochschullehre nehmen wir mit in die Zukunft?

Heublein, U. (2020, Oktober).
Die neuen Studierenden – unbekannte Wesen? Welche Herausforderungen an eine erfolgreiche Hochschullehre nehmen wir mit in die Zukunft? Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Future Skills in der Hochschullehre“, TU Braunschweig, Braunschweig.

Die neuen Studierenden – unbekannte Wesen? Welche Herausforderungen an eine erfolgreiche Hochschullehre nehmen wir mit in die Zukunft?

Heublein, U. (2020, März).
Die neuen Studierenden – unbekannte Wesen? Welche Herausforderungen an eine erfolgreiche Hochschullehre nehmen wir mit in die Zukunft? Keynote auf dem 16. Workshop der Qualitätsoffensive Lehre in Niedersachsen, Universität Lüneburg.

Die Attraktivität der beruflichen Ausbildung bei Studienanfängerinnen und Studienanfängern.

Heublein, U. (2019, November).
Die Attraktivität der beruflichen Ausbildung bei Studienanfängerinnen und Studienanfängern. Keynote auf den Allianztreffen der Hochschule Niederrhein und der Hochschule Rhein-Waal im Rahmen des Next Career-Programms an der Hochschule Niederrhein.

Die Attraktivität der beruflichen Bildung bei Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern.

Heublein, U. (2019, Juli).
Die Attraktivität der beruflichen Bildung bei Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern. Keynote auf der Konferenz Durchlässigkeit im Bildungswesen – Anrechnung von beruflichen und akademischen Kompetenzen: Königsweg oder Stolperpfad? , Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württember, Stuttgart.

Ursachen des Studienabbruchs - Was können Lehrende tun?

Heublein, U. (2019, Juli).
Ursachen des Studienabbruchs - Was können Lehrende tun? Keynote auf dem Symposium 5. Emdener Symposium "Best Practices in Lehre & Studium – Innovativ, erprobt, umsetzbar" , Hochschule Emden - Lehr, Hochschule Emden - Lehr.

Die Ursachen des Studienabbruchs an der Universität Hamburg.

Heublein, U. (2019, März).
Die Ursachen des Studienabbruchs an der Universität Hamburg. Vortrag im Rahmen der Sitzung des Akademischen Senats, Universität Hamburg, Hamburg.

Der Übergang von Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern in neue berufs- und bildungsbezogene Orientierungen.

Heublein, U. (2019, März).
Der Übergang von Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern in neue berufs- und bildungsbezogene Orientierungen. Vortrag auf dem Workshop „Studienabbruch an Dualen Hochschulen“, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart.

Studienabbruch als Resultat komplexer Bedingungsgefüge.

Isleib, S., Woisch, A., & Heublein, U (2019, Februar).
Studienabbruch als Resultat komplexer Bedingungsgefüge. Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung in Köln.

Von der Hochschule in die Berufsbildung: Studienausstieg und Integration in duale Berufsausbildung.

Heublein, U. (2019, Januar).
Von der Hochschule in die Berufsbildung: Studienausstieg und Integration in duale Berufsausbildung. Vortrag auf dem Workshop Experten-Workshop „Durchlässigkeit im Bildungssystem“, Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn.

Studienabbruch an deutschen Hochschulen.

Heublein, U. (2018, September).
Studienabbruch an deutschen Hochschulen. Keynote auf der Tagung Eröffnungstagung für das Projekt “Quickstart Sachsen”, Sächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Dresden.

Aktuelle Entwicklungen beim Studienabbruch – Herausforderungen für Studium und Beratung.

Heublein, U. (2018, August).
Aktuelle Entwicklungen beim Studienabbruch – Herausforderungen für Studium und Beratung. Vortrag auf der Summer School Summer School Studienmanagement , Universität Hamburg, Universität Hamburg.

Ursachen des Studienabbruchs an der Universität Hamburg.

Heublein, U. (2018, August).
Ursachen des Studienabbruchs an der Universität Hamburg. Vortrag im Rahmen der Sitzung der Hamburger Bürgerschaft, Zweite Bürgermeisterin der Hansestadt Hamburg, Hamburg.

Aktuelle Entwicklungen beim Studienabbruch - Herausforderungen für Lehre und Beratung.

Heublein, U. (2018, Juni).
Aktuelle Entwicklungen beim Studienabbruch - Herausforderungen für Lehre und Beratung. Keynote auf der Fachtagung "Wie viele Studienabbrecher*innen will sich unsere Gesellschaft leisten?" der Evangelischen Aakdemie Bad Boll in Stuttgart.