Steffen Jaksztat

Dr. Steffen Jaksztat

Research area Educational Careers and Graduate Employment
Researcher
  • +49 511 450670-144
  • +49 511 450670-960

Steffen Jaksztat has a diploma in social sciences. He has been working as a researcher at the DZHW since July 2008. Within the “Doctorate Holders Panel” research project he explores the life courses and careers of doctorate holders. His main research interests are scientific careers, social inequality and quantitative methods. Steffen Jaksztat has published in peer-reviewed journals such as Zeitschrift für Soziologie and Research in Higher Education.

Read more Read less
Projects

List of projects

Unfortunately, there is no result available for this search combination
Careers of PhD Holders - doctorate conditions, career entry and career development of doctorate holders from the 2014 examination cohort
Publications

List of publications

Unfortunately, there is no result available for this search combination

Soziale Ungleichheiten in wissenschaftlichen Karrieren.

Jaksztat, S. (2018).
Soziale Ungleichheiten in wissenschaftlichen Karrieren. Dissertation. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Universität.

Ausmaß, Entwicklung und Ursachen sozialer Ungleichheit beim Promotionszugang zwischen 1989-2009.

Jaksztat, S., & Lörz, M. (2018).
Ausmaß, Entwicklung und Ursachen sozialer Ungleichheit beim Promotionszugang zwischen 1989-2009. Zeitschrift für Soziologie 47, 46–64.

Ein Instrument zur Erfassung der Lernumwelt Promotionsphase.

de Vogel, S., Brandt, G. & Jaksztat, S. (2017).
Ein Instrument zur Erfassung der Lernumwelt Promotionsphase. Zeitschrift für empirische Hochschulforschung, 1-2017, 24-44.

Geschlecht und wissenschaftliche Produktivität.

Jaksztat, S. (2017).
Geschlecht und wissenschaftliche Produktivität. Zeitschrift für Soziologie, 46(5), 347-361.

Gekommen, um zu bleiben? Die Promotion als Wegbereiter wissenschaftlicher Karrieren.

Jaksztat, S., Brandt, G., de Vogel, S., & Briedis, K. (2017).
Gekommen, um zu bleiben? Die Promotion als Wegbereiter wissenschaftlicher Karrieren. WSI-Mitteilungen 70(5), 321-329.

Explaining scientists' plans for international mobility from a life course perspective.

Netz, N., & Jaksztat, S. (2017).
Explaining scientists' plans for international mobility from a life course perspective. Research in Higher Education, 58(5), 497-519.

Entscheidungen und Übergänge zur Promotion. Studien im Rahmen des Bundesberichts Wissenschaftlicher Nachwuchs (BuWiN 2017).

Jahn, K., Jaksztat, S., & Reimer, M. (2017).
Entscheidungen und Übergänge zur Promotion. Studien im Rahmen des Bundesberichts Wissenschaftlicher Nachwuchs (BuWiN 2017). Hannover: DZHW.

Entwicklung und Testung eines Instruments zur Erfassung der Lernumwelt in der Promotionsphase. Ergebnisse der Entwicklungsstudie.

Brandt, G., de Vogel, S., & Jaksztat, S. (2016).
Entwicklung und Testung eines Instruments zur Erfassung der Lernumwelt in der Promotionsphase. Ergebnisse der Entwicklungsstudie. Werkstattbericht. DZHW: Hannover.

Berufswunsch Wissenschaft?

Briedis, K., Jaksztat, S., Preßler, N., Schürmann, R., & Schwarzer, A. (2014).
Berufswunsch Wissenschaft? Laufbahnentscheidungen für oder gegen eine wissenschaftliche Karriere (Forum Hochschule 8|2014). Hannover: DZHW.
ISBN 978-3-86426-043-8

Bildungsherkunft und Promotionen: Wie beeinflusst das elterliche Bildungsniveau den Übergang in die Promotionsphase?

Jaksztat, S. (2014).
Bildungsherkunft und Promotionen: Wie beeinflusst das elterliche Bildungsniveau den Übergang in die Promotionsphase? Zeitschrift für Soziologie 43(4), 286-301.

Mobilised by mobility? Determinants of international mobility plans among doctoral candidates in Germany.

Netz, N., & Jaksztat, S. (2014).
Mobilised by mobility? Determinants of international mobility plans among doctoral candidates in Germany. In Maadad, N., & Tight, M. (Hrsg.), Academic Mobility (International Perspectives on Higher Education Research) (S. 35-59). Bingley: Emerald Press.

Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Briedis, K., Jaksztat, S., Schneider, J., Schwarzer, A., & Winde, M. (2013).
Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Bedarf, Angebote und Perspektiven - eine empirische Bestandsaufnahme (Kurzfassung). Essen: Stifterverband.
ISBN 978-3-922275-56-5

Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Briedis, K., Jaksztat, S., Schneider, J., Schwarzer, A., & Winde, M. (2013).
Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Bedarf, Angebote und Perspektiven - eine empirische Bestandsaufnahme. Hannover: HIS.

Promotionen im Fokus.

Jaksztat, S., Preßler, N., & Briedis, K. (2012).
Promotionen im Fokus. Promotions- und Arbeitsbedingungen Promovierender im Vergleich (HIS:Forum Hochschule 15/2012). Hannover: HIS.
ISBN 978-3-86426-021-6

Das akademische Leben – ein wilder Hasard? Wer in der Wissenschaft Karriere machen will, braucht viel Durchhaltevermögen.

Jaksztat, S. (2011).
Das akademische Leben – ein wilder Hasard? Wer in der Wissenschaft Karriere machen will, braucht viel Durchhaltevermögen. Jura Journal(7), 22-23.
Presentations

List of presentations & conferences

Unfortunately, there is no result available for this search combination

Dropout from doctoral education as a dimension of social inequality.

Brandt, G., Jaksztat, S., & Neugebauer, M. (2018, September).
Dropout from doctoral education as a dimension of social inequality. Vortrag auf dem 1st Forum Higher Education and the Labour Market (HELM); Nürnberg.

Explaining scientists’ plans for international mobility from a life course perspective.

Netz, N., & Jaksztat, S. (2018, Mai).
Explaining scientists’ plans for international mobility from a life course perspective. Vortrag auf der Konferenz "Once on the move, always on the move? Mobility after Migration" der DGS-Sektion "Migration und ethnische Minderheiten", Centre Marc Bloch, Berlin.

Gekommen, um zu bleiben? Die Promotion als Wegbereiter wissenschaftlicher Karrieren.

Brandt, G., Briedis, K., Jaksztat, S. & de Vogel, S. (2018, Februar).
Gekommen, um zu bleiben? Die Promotion als Wegbereiter wissenschaftlicher Karrieren. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) in Basel, Schweiz.

Geschlecht und wissenschaftliche Produktivität. Erklären Elternschaft und wissenschaftliches Sozialkapital Produktivitätsunterschiede in der Promotionsphase?

Jaksztat, S, (2018, Februar).
Geschlecht und wissenschaftliche Produktivität. Erklären Elternschaft und wissenschaftliches Sozialkapital Produktivitätsunterschiede in der Promotionsphase? Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) in Basel, Schweiz.

Validierung eines Kurzinstruments zur Erfassung der formalen Lernumwelt in der Promotionsphase.

Brandt, G., de Vogel, S., Fehring, G., Jaksztat, S., & Ortenburger, A. (2017, September).
Validierung eines Kurzinstruments zur Erfassung der formalen Lernumwelt in der Promotionsphase. Vortrag auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Tübingen.

Development of an Instrument Assessing Learning Environments during Doctoral Studies.

de Vogel, S., Brandt, G., Briedis, K., & Jaksztat, S. (2017, Juli).
Development of an Instrument Assessing Learning Environments during Doctoral Studies. Poster auf der 7. Konferenz der European Survey Research Association (ESRA) in Lissabon, Portugal.

Question Pretesting Practices in a German PhD Panel Study.

de Vogel, S., Brandt, G., Briedis, K., & Jaksztat, S. (2017, Juli).
Question Pretesting Practices in a German PhD Panel Study. Vortrag auf der 7. Konferenz der European Survey Research Association (ESRA) in Lissabon, Portugal.

Explaining scientists' plans for international mobility from a life course perspective.

Jaksztat, S., & Netz, N. (2017, Juli).
Explaining scientists' plans for international mobility from a life course perspective. Vortrag auf der 7th Conference of the European Survey Research Association (ESRA), School of Economics & Management, Universidade de Lisboa, Portugal.

Das SSC-Modell zur Erfassung der Lern- und Entwicklungsbedingungen in der Promotionsphase.

Brandt, G., de Vogel, S., Jaksztat, S., & Briedis, K. (2017, März).
Das SSC-Modell zur Erfassung der Lern- und Entwicklungsbedingungen in der Promotionsphase. Beitrag für die 12. Jahrestagung der GfHf in Hannover.

Explaining scientists' plans for international mobility from a life course perspective.

Netz, N., & Jaksztat, S. (2017, März).
Explaining scientists' plans for international mobility from a life course perspective. Vortrag auf der 12. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, DZHW/Leibniz Universität, Hannover.

Neue und traditionelle Promotionsformen im Vergleich: Lern- und Entwicklungsbedingungen in der Promotionsphase.

Brandt, G., Briedis, K., de Vogel, S., & Jaksztat, S. (2017, März).
Neue und traditionelle Promotionsformen im Vergleich: Lern- und Entwicklungsbedingungen in der Promotionsphase. Vortrag auf der 5. Jahrestagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Explaining scientists' plans for international mobility from a life course perspective.

Netz, N., & Jaksztat, S. (2016, September).
Explaining scientists' plans for international mobility from a life course perspective. Vortrag auf dem CIDER Fall Workshop, ZEW Mannheim.

Wandel zur strukturierten Doktorandenausbildung und Chancenungleichheit.

Jaksztat, S., & de Vogel, S. (2016, September).
Wandel zur strukturierten Doktorandenausbildung und Chancenungleichheit. Vortrag auf dem 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) an der Universität Bamberg.

Lernumwelt Promotion: Führen unterschiedliche Lernarrangements zu verschiedenen Werdegängen? Ergebnisse aus dem Projekt "Karrieren Promovierter".

Brandt, G., Briedis, K., de Vogel, S., & Jaksztat, S. (2016, September).
Lernumwelt Promotion: Führen unterschiedliche Lernarrangements zu verschiedenen Werdegängen? Ergebnisse aus dem Projekt "Karrieren Promovierter". Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Leipzig.

Explaining scientists’ plans for international mobility from a life course perspective.

Netz, N., & Jaksztat, S. (2016, September).
Explaining scientists’ plans for international mobility from a life course perspective. Vortrag auf der DZHW Summer School in Higher Education Research and Science Studies, Leibniz Universität Hannover.