Vorträge und Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Stigma Consciousness of the Unemployed: A Matter of Neighborhood?

Lang, S. (2020, September).
Stigma Consciousness of the Unemployed: A Matter of Neighborhood? Vortrag vor dem Interdisziplinären Doktorandenseminar; Würzburg.

Einstiegsgehälter von Hochschulabsolvent*innen in Deutschland: Macht der Exzellenzstatus einer Universität den Unterschied?

Lang, S. & Schwabe, U. (2020, September).
Einstiegsgehälter von Hochschulabsolvent*innen in Deutschland: Macht der Exzellenzstatus einer Universität den Unterschied? Vortrag auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS 2020), "Gesellschaft unter Spannung" in der Ad-hoc-Gruppe "Hochschulsystem unter Spannung: Fördern Hochschulexpansion und Bologna Prozess die Reproduktion sozialer Ungleichheiten in den Erträgen von Hochschulbildung?", Technische Universität Berlin.

Final report of the Commission expert group on graduate tracking. Statement of the EUROGRADUATE Consortium.

Mühleck, K., Meng, C., & Unger, M. (2020, September).
Final report of the Commission expert group on graduate tracking. Statement of the EUROGRADUATE Consortium. Vortrag auf dem Abschlusstreffen der Commission expert group on graduate tracking, Europäische Kommission, Brüssel, Belgien.

Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen: Organisationale Vorannahmen im Hochschulkontext und ihre Bedeutung für erfolgreiche Übergänge ins Studium.

Berg, J., Schröder, S., & Grüttner, M. (2020, September).
Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen: Organisationale Vorannahmen im Hochschulkontext und ihre Bedeutung für erfolgreiche Übergänge ins Studium. Vortrag auf der 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung. Kontexte von Flucht, Schutz und Alltag Geflüchteter, Köln (Online-Konferenz).

Gesamtschullehrer*innen: Soziale Unterschiede im Blick?!

Behrmann, L. (2020, September).
Gesamtschullehrer*innen: Soziale Unterschiede im Blick?! Vortrag in der Sektion Professionssoziologie auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie; Deutsche Gesellschaft für Soziologie; online.

Die Sprache der Ungleichheitsforschung. Agency und Handlung in deutsch- und englischsprachigen Publikationen.

Behrmann, L., & Eckert, F. (2020, September).
Die Sprache der Ungleichheitsforschung. Agency und Handlung in deutsch- und englischsprachigen Publikationen. Vortrag in der Ad-hoc Gruppe: Die Sprache der Gesellschaft auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie; Deutsche Gesellschaft für Soziologie; online.

Meritokratie: Ausprägungen und Paradoxien eines gesellschaftlichen Leitbildes am Beispiel von Wissenschaft und Hochschule.

Hamann, J., & Zimmer, L. M. (2020, September).
Meritokratie: Ausprägungen und Paradoxien eines gesellschaftlichen Leitbildes am Beispiel von Wissenschaft und Hochschule. Organisation einer Ad-hoc-Gruppe auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Berlin (online).

Die Mythologisierung der Zahl: Quantifizierungskritik in der Wissenschaft.

Heßelmann, F. (2020, September).
Die Mythologisierung der Zahl: Quantifizierungskritik in der Wissenschaft. Vortrag im Rahmen der Ad-hoc-Gruppe "Wie wirkungsmächtig sind Zahlen? Aktuelle Befunde aus der Soziologie der Quantifizierung" auf der Konferenz DGS Kongress 2020, Berlin.

Neue Hochschulgovernance und die Vereinbarung professioneller und organisationaler Leistungsbegriffe - Spannungen zwischen Organisation und Profession?

Janßen, M. (2020, September).
Neue Hochschulgovernance und die Vereinbarung professioneller und organisationaler Leistungsbegriffe - Spannungen zwischen Organisation und Profession? Vortrag auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 14.-25.09.2020, Berlin.

Wie wirkungsmächtig sind Zahlen? Aktuelle Befunde aus der Soziologie der Quantifizierung.

Schendzielorz, C., Ringel, L., & Reinhart, M. (2020, September).
Wie wirkungsmächtig sind Zahlen? Aktuelle Befunde aus der Soziologie der Quantifizierung. Vortrag auf dem Kongress Gesellschaft unter Spannung. 40 Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie., Deutsche Gesellschaft für Soziologie, TU Berlin, HU Berlin, FU Berlin., Berlin, Deutschland.
Abstract

In der modernen Gesellschaft sind Zahlen, Ziffern, Metriken und Matrizen ein omnipräsentes Phänomen: Ob Fitness-Apps, mittels derer man die Entwicklung der eigenen Leistungsfähigkeit überwachen kann, Sporttabellen, die darüber Aufschluss geben, wer im Wettbewerb um den Meistertitel oben steht; Bevölkerungsstatistiken, die es Staaten erlauben ihre eigene Entwicklung zu überwachen; Preisbildungen auf Märkten, Ratings, die Auskunft über die Bonität eines Landes geben, Benchmarks von Unternehmen oder Hochschulrankings, die in jährlichen Abständen die Exzellenz von Universitäten vergleichen – auf vielfältige Art werden Individuen, Gruppen, Organisationen und Staaten vermessen in metrischen Systematiken platziert und mittels Zahlen bewertet.

Fachkultur unter Spannung. Die Geisteswissenschaften zwischen fachspezifischen Leistungsbegriffen und übergreifenden Leistungsindikatoren.

Zimmer, L. M. (2020, September).
Fachkultur unter Spannung. Die Geisteswissenschaften zwischen fachspezifischen Leistungsbegriffen und übergreifenden Leistungsindikatoren. Vortrag auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Berlin (online).

Survey Attitude Scale (SAS) revised: A Randomized Control Trial among Higher Education Graduates in Germany.

Euler, T., Schwabe, U., Kastirke, N., Fiedler, I., & Sudheimer, S. (2020, September).
Survey Attitude Scale (SAS) revised: A Randomized Control Trial among Higher Education Graduates in Germany. Poster präsentiert auf der 22. General Online Research Conference (GOR20) in Berlin.
Abstract

Various empirical evidence signals that general attitudes towards surveys do predict willingness to participate in (online) surveys. The nine-item short form of the Survey Attitude Scale (SAS) as proposed by de Leeuw et al. (2010, 2019) differentiates between three dimensions: (i) survey enjoyment, (ii) survey value, and (iii) survey burden. Previous analyses in different datasets have shown that two dimensions do not perform satisfactory with respect to internal consistency and factor loadings in different samples (Fiedler et al. 2019). Referring to de Leeuw et al. (2019), we therefore investigate into the question whether the SAS can be further improved by reformulating single items and adding new ones from existing literature

Studienerfolg nicht-traditioneller Studierender ohne Abitur oder Fachhochschulreife.

Kerst, C. (2020, September).
Studienerfolg nicht-traditioneller Studierender ohne Abitur oder Fachhochschulreife. Vortrag im Arbeitskreis "Wirtschaft und Schule/Hochschule" des DIHK [online].

10 Jahre Offene Hochschule Niedersachsen - eine kritische Reflexion mit Blick in die Zukunft.

Freitag, W. (2020, September).
10 Jahre Offene Hochschule Niedersachsen - eine kritische Reflexion mit Blick in die Zukunft. Vortrag auf der Konferenz der Arbeitsgruppe "Offene Hochschule Niedersachsen", Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung; Offene Hochschule Niedersachsen; Hannover.

Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich (AKL) Universitäten 2018: Ergebnisse für die Universität Bielefeld.

Dölle, F., & Jenkner P. (2020, September).
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich (AKL) Universitäten 2018: Ergebnisse für die Universität Bielefeld. Präsentation im Finanzausschuss des Hochschulrats der Rektorat der Universität Bielefeld.

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912