Vorträge und Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Führt die Corona-Pandemie zu einer Zunahme herkunftsspezifischer Ungleichheiten im Studienerfolg?

Becker, K., & Lörz, M. (2021, August).
Führt die Corona-Pandemie zu einer Zunahme herkunftsspezifischer Ungleichheiten im Studienerfolg? Vortrag im Rahmen der Ad-hoc-Gruppe Studieren in Zeiten der Corona-Pandemie: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf soziale Ungleichheiten im Studienverlauf auf dem Kongress DGS/ÖGS "Post-Corona-Gesellschaft? Pandemie, Krise und ihre Folgen", online.

Studieren in Zeiten der Corona-Pandemie: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf soziale Ungleichheiten im Studienverlauf.

Zimmer, L. M., & Lörz, M. (2021, August).
Ad hoc Gruppe Studieren in Zeiten der Corona-Pandemie: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf soziale Ungleichheiten im Studienverlauf Soziologiekongress, Deutschen Gesellschaft für Soziologie und Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, Wien (online), Österreich.
Abstract

Trotz einer strukturellen Öffnung der Hochschulen in den letzten Jahrzehnten ist ein Studium auch weiterhin nicht für alle Studierenden gleichermaßen einfach zu bewältigen: Studierende aus Nicht-Akademikerfamilien, Studierende mit Beeinträchtigung, internationale Studierende und Studierende mit Kind sind zwar zunehmend im Studium vertreten, mit Blick auf den erfolgreichen Studienverlauf stehen sie jedoch weiterhin vor größeren Herausforderungen. Zudem hat die im letzten Jahr einset-zende Corona-Pandemie die Bedingungen in und außerhalb der Hochschule stark verändert: Die Fi-nanzierungssituation, die digitale Lern- und Kontaktsituation sowie die Organisation des Studiums gestalten sich insgesamt schwieriger.

Die Studienabbruchintention von Studierenden mit Kind während der Corona-Pandemie.

Zimmer, L. M., & Strauß, S. (2021, August).
Die Studienabbruchintention von Studierenden mit Kind während der Corona-Pandemie. Vortrag im Rahmen des gemeinsamen Soziologiekongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie und der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, DGS & ÖGS, Wien, Österreich.

How Does the Learning Environment affect the Emotional Exhaustion of Beginning Teachers?

Gäckle, S., Menge, C., & Ortenburger, A. (2021, August).
How Does the Learning Environment affect the Emotional Exhaustion of Beginning Teachers? Vortrag auf der Konferenz 19th Biennal EARLI Conference 2021 "Education and Citizenship: Learning and Instruction and the Shaping of Futures", European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Göteborg, Schweden.

Unsere Forschung in der Pandemie – Die Pandemie in unserer Forschung. Reflexionen über Expert_inneninterviews am Telefon.

Gerchen, A., & Walther, L. (2021, August).
Unsere Forschung in der Pandemie – Die Pandemie in unserer Forschung. Reflexionen über Expert_inneninterviews am Telefon. Vortrag im Rahmen der Ad-hoc-Gruppe Pandemic Science: Forschung und Lehre in der digitalisierten Arbeitsorganisation auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) vom 23. bis 25.08.2021, Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich.

Social inequality at transition to higher education: What can we learn from machine learning?

Grüttner, M., Peter, F., & Buchholz, S. (2021, August).
Social inequality at transition to higher education: What can we learn from machine learning? Vortrag im Rahmen des Workshops Big Data und maschinelles Lernen in der Soziologie auf der Konferenz Gemeinsamer Kongress der DGS & ÖGS, DGS & ÖGS.

Wissenschaftliche Kooperationsnetzwerke in Zeiten der Pandemie - Starke Zentren, vernachlässigte Peripherien?

Janßen, M., & Reinhart, M. (2021, August).
Wissenschaftliche Kooperationsnetzwerke in Zeiten der Pandemie - Starke Zentren, vernachlässigte Peripherien? Vortrag auf der Konferenz Gemeinsamer Kongress der DGS und ÖGS 2021 , Wien.

Empirical Relations between Communicative Skills, General Pedagogical Knowledge and Grades.

Walz, K., Schwabe, U., & Braun, E. (2021, August).
Empirical Relations between Communicative Skills, General Pedagogical Knowledge and Grades. Vortrag auf der Konferenz 19th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI 2019), "Education and Citizenship: Learning and Instruction and the Shaping of Futures ", University of Gothenburg (fully online), Gothenburg, Sweden.

The Evolution of Educational Wage Differentials for Women and Men, 1996 to 2019.

Ordemann, J., & Pfeiffer, F. (2021, August).
The Evolution of Educational Wage Differentials for Women and Men, 1996 to 2019. Vortrag auf der Konferenz ASA 2021 Virtual Annual Meeting (VAM), American Sociological Association, Chicago, USA.
Abstract

From the perspective of the higher education expansion in Germany, the paper concentrates on the development of the higher education wage premium from 1996 to 2018. We ask how the wage premium develops over that time frame and which factors explain the trend we find. Using 206,904 observations of individual-level data of the German Socio-Economic Panel (GSOEP) we show a general upward trend in wage premiums. At the same time the wage premiums for university graduates lose their upward dynamic towards the end of the observation window, especially for men.

Effekte überregionaler Arbeitsplatzwechsel auf die Lohnentwicklung von Hochschulabsolvent*innen zehn Jahre nach Studienabschluss.

Euler, T., & Trommer, M. (2021, August).
Effekte überregionaler Arbeitsplatzwechsel auf die Lohnentwicklung von Hochschulabsolvent*innen zehn Jahre nach Studienabschluss. Vortrag auf der Hausmesse Bedeutung regionaler Mobilität von Studierenden und Absolvent*innen für Hochschulen, Länder und Regionen, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Hannover.

Bedeutung regionaler Mobilität von Studierenden und Absolvent*innen für Hochschulen, Länder und Regionen.

Jungbauer-Gans, M. (2021).
Bedeutung regionaler Mobilität von Studierenden und Absolvent*innen für Hochschulen, Länder und Regionen. Vortrag im Rahmen der DZHW Hausmesse, DZHW.

To the Happy Few: The Limits of Solidarity in the Political Economy of Scholarly Communication.

Knöchelmann, M. (2021, August).
To the Happy Few: The Limits of Solidarity in the Political Economy of Scholarly Communication. Vortrag auf der Konferenz Sociological Knowledges for Alternative Futures - ESA Conference 2021, European Sociological Association, Barcelona.
Abstract

The notion of solidarity insinuates that all involved in the production of knowledge are geared towards a collective endeavour: the advancement of knowledge. In this sense, produced knowledge is to be shared freely among all. The idea of open access to scholarly publications (OA) builds upon this by being founded on the charitable ideal of a democratisation of knowledge. However, the large-scale OA manifestation such as Plan S or Projekt DEAL narrow the possibility of such solidarity. The principle underlying them is to allow for a sharing of established knowledge only to the high price of buying access to the means of establishing knowledge—a commercial market of OA for which only a few have the financial means for participation. [...]

Scientists involvement in the Covid-19 pandemic - findings from a Germany-wide study.

Fabian, G., & Ambrasat, J. (2021, Juli).
Scientists involvement in the Covid-19 pandemic - findings from a Germany-wide study. Vortrag auf der Konferenz 9th Conference of the European Survey Research Association (ESRA) in der Session Various innovations and insights in times of COVID-19.

Autonomy Claims and Financial Requirements - Two opposing Forces in the Field of Experimental Physics?

Janßen, M. (2021, Juli).
Autonomy Claims and Financial Requirements - Two opposing Forces in the Field of Experimental Physics? Vortrag auf der Konferenz Public Research and Private Knowledge - Science in Times of Diverse Research Funding , Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS), FAU Erlangen Nürnberg , Erlangen.

Geschlechtsspezifische Differenzen im akademischen Selbstkonzept von Studierenden: Welche Rolle spielt das Studienfach?

Fiedler, I., Buchholz, S., & Schaeper, H. (2021, Juli).
Geschlechtsspezifische Differenzen im akademischen Selbstkonzept von Studierenden: Welche Rolle spielt das Studienfach? Vortrag auf der Konferenz digiGEBF21, DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main (Online-Veranstaltung, Video-On-Demand).

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912