Menü
Sophie Biesenbender (geb. Schmitt)

Dr. Sophie Biesenbender (geb. Schmitt)

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 030 2064177-37
  • 030 2064177-99
  • Orcid

Dr. Sophie Biesenbender studierte Politik- und Verwaltungswissenschaften an den Universitäten Konstanz und Bologna sowie Public Policy an der Rutgers University New Jersey. Von 2008 bis 2011 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Robert Schuman Centre for Advanced Studies (European University Institute) beschäftigt und wechselte nach ihrer Promotion in Politik- und Verwaltungswissenschaft (2011) als Postdoc an die Universität Konstanz. Seit 2012 ist Sophie Biesenbender Mitarbeiterin des DZHW bzw. der Vorgängerorganisation, iFQ (Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung). Seitdem leitete sie verschiedene Projekte im Themenbereich Forschungsinformationen und Indikatorik. Von Sommer 2020 bis Frühjahr 2022 war sie kommissarische Leiterin der Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des DZHW. Seit Februar 2022 ist sie Leiterin der am DZHW angesiedelten Geschäftsstelle der Kommission für Forschungsinformationen in Deutschland (KFiD).

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Geschäftsstelle der Kommission für Forschungsinformationen in Deutschland (KFiD)
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

The EU's Energy Policy Agenda: Directions and developments.

Biesenbender, S. (2015).
The EU's Energy Policy Agenda: Directions and developments. In J. Tosun, S. Biesenbender & K. Schulze (Hrsg.), Energy Policy Making in the EU: Building the Agenda, (S. 21-40). London, UK: Springer.

Building the EU's Energy Policy Agenda: An Introduction.

Tosun, J., Biesenbender, S., & Schulze, K. (2015).
Building the EU's Energy Policy Agenda: An Introduction. In J. Tosun, S. Biesenbender & K. Schulze (Hrsg.), Energy Policy Making in the EU: Building the Agenda, (S. 1-17). London, UK: Springer.

Building the EU's Energy Policy Agenda: Insights Gained.

Tosun, J., Biesenbender, S., & Schulze, K. (2015).
Building the EU's Energy Policy Agenda: Insights Gained. In J. Tosun, S. Biesenbender & K. Schulze (Hrsg.), Energy Policy Making in the EU: Building the Agenda, (S. 247-263). London, UK: Springer.

Study on assessing the contribution of the framework programmes to the development of human research capacity RTD - Human Research Capacity-2013-A.5.

IDEA Consult, iFQ, & PPMI (2014).
Study on assessing the contribution of the framework programmes to the development of human research capacity RTD - Human Research Capacity-2013-A.5. Bruxelles: Union européenne.

Policy-Entwicklung als 'Design Science': Das Projekt 'Spezifikation Kerndatensatz Forschung'.

Biesenbender, S., & Riechert, M. (2014).
Policy-Entwicklung als 'Design Science': Das Projekt 'Spezifikation Kerndatensatz Forschung'. In Universität Hamburg (Hrsg.), Change: Hochschule der Zukunft (Tagungsband der Campus Innovation 2013), (S. 157-161). Hamburg: Universitätskolleg-Schriften.

Mixed-Methods Designs in Comparative Public Policy Research: The Dismantling of Pension Policies.

Biesenbender, S., & Héritier, A. (2014).
Mixed-Methods Designs in Comparative Public Policy Research: The Dismantling of Pension Policies. In I. Engeli & C. Rothmayr (Hrsg.), Comparative Policy Studies: Conceptual and Methodological Challenges (Research Methods), (S. 237-264). Basingstoke: Palgrave.

Domestic politics and the diffusion of international policy innovations: How does accommodation happen?

Biesenbender, S., & Tosun, J. (2014).
Domestic politics and the diffusion of international policy innovations: How does accommodation happen? Global Environmental Change, 29, 424-433. http://dx.doi.org/10.1016/j.gloenvcha.2014.04.001

Policy-Analysis meets Morality Policy. Theoretical Aspects, Concepts and Explanatory Factors of Policy-Change.

Heichel, S., Knill, C., & Schmitt, S. (2013).
Policy-Analysis meets Morality Policy. Theoretical Aspects, Concepts and Explanatory Factors of Policy-Change. Journal of European Public Policy (Special Issue), 20(3), 318-334.

Regulating prostitution and same-sex marriage in Italy and Spain. The interplay of political and societal veto players in two Catholic societies.

Schmitt, S., Euchner, E.-M., & Preidel, C. (2013).
Regulating prostitution and same-sex marriage in Italy and Spain. The interplay of political and societal veto players in two Catholic societies. Journal of European Public Policy (Special Issue), 20(3), 425-441.

Comparative Approaches to the Study of Public Policy-Making.

Schmitt, S. (2012).
Comparative Approaches to the Study of Public Policy-Making. In E. Araral, S. Fritzen, M. Howlett, M. Ramesh & X. Wu (Hrsg.), The Routledge Handbook of Public Policy, (S. 29-43). New York: Routledge.

Sequences of Active Policy Dismantling? Path Dependency in Pension Reform Processes.

Schmitt, S. (2012).
Sequences of Active Policy Dismantling? Path Dependency in Pension Reform Processes. In M. W. Bauer, A. Jordan, C. Green-Pedersen & A. Héritier (Hrsg.), Dismantling Public Policy: Preferences, Strategies, and Effects, (S. 57-80). Oxford: Oxford University Press.

Choosing environmental policy instruments: An assessment of the environmental dimension of EU energy policy.

Schmitt, S., & Schulze, K. (2011).
Choosing environmental policy instruments: An assessment of the environmental dimension of EU energy policy. In J. Tosun & I. Solorio (Hrsg.), Energy and Environment in Europe: Assessing a Complex Relationship? European Integration online Papers (EIoP).
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Was bestimmt den Impact medizinischer Forschung? | Abschlussveranstaltung des Projektverbunds „QuaMedFo“.

Biesenbender, S., Herrmann-Lingen, C., & Peters, I. (2022, Mai).
Was bestimmt den Impact medizinischer Forschung? | Abschlussveranstaltung des Projektverbunds „QuaMedFo“, Verbund QuaMedFo, Göttingen/online.
Abstract

Die Medizin hat eine hohe Affinität zu quantitativen Verfahren der Leistungsbewertung und der Nutzung dieser Metriken zu Entscheidungs-, Steuerungs- und Bewertungsprozessen. Aufgrund ihrer Fokussierung auf bibliometrische und drittmittelbezogene Indikatoren stehen viele dieser Verfahren in der Kritik. Im Rahmen des QuaMedFo-Verbunds (BMBF-Projektförderung, Förderlinie „Quantitative Wissenschaftsforschung“, Laufzeit: 01.01.2019 – 30.06.2022) werden daher verschiedene Indikatoren zur Abbildung medizinischer Forschung(sleistungen) entwickelt und bewertet. Die Veranstaltung dient der Vorstellung und Diskussion der Projektergebnisse mit der Community (Vertreter*innen medizinischer Fakultäten und Fachgesellschaften sowie Forschende).

Developing a classification of interdisciplinary research fields for the German science system – processes and results.

Biesenbender, S. (2022, Mai).
Developing a classification of interdisciplinary research fields for the German science system – processes and results. Vortrag im Rahmen des Congreso Internacional sobre Metadatos 2022 (CIM2022), Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM), Instituto de Investigaciones Bibliotecológicas y de la Información, Ciudad de México, Mexiko.
Abstract

In einem Kooperationsprojekt von Humboldt-Universität zu Berlin und DZWH wurde im Jahr 2020 eine Forschungsfeldklassifikation zur Abbildung problembezogener und interdisziplinärer Forschung in Deutschland entwickelt. Ziel dieser Klassifikation ist es, Forschungsberichterstattung basierend auf disziplinorientierten Fächersystematiken innerhalb des KDSF-Standards zu ergänzen und somit der einem ständigen Wandel unterliegenden Forschung Rechnung zu tragen. Die Klassifikation ist in einem intellektuellen Prozess mittels Card-Sorting entstanden und hat vorhandene Forschungsklassifikationen, Forschungsfeldlisten und aktuelle Forschungsprojekte als Grundlage herangezogen.

Projekt „QuaMedFo“ – Qualitätsmaße zur Evaluierung medizinischer Forschung.

Biesenbender, S. (2022, März).
Projekt „QuaMedFo“ – Qualitätsmaße zur Evaluierung medizinischer Forschung. Vortrag im Rahmen des Workshops der Schreibgruppe LOM Forschung des Medizinischen Fakultätentags (MFT).

Neuigkeiten zum Kerndatensatz Forschung.

Biesenbender, S. (2022, Februar).
Neuigkeiten zum Kerndatensatz Forschung. Vortrag im Rahmen des Leibniz-Workshops zu Forschungsinformationssystemen (CRIS), Leibniz-Gemeinschaft. https://doi.org/10.5281/zenodo.7906932
Abstract

Der Vortrag fasst aktuelle Entwicklungen rund um den KDSF - Standard für Forschungsinformationen in Deutschland sowie seine Strukturen zusammen und stellt die Kommission für Forschungsinformationen in Deutschland (KFiD) sowie ausgewählte Arbeitsschwerpunkte der KFiD vor. Dies umfasst insbesondere aktuelle Planungen zur Weiterentwicklung des KDSF-Standards.

Nachwuchsinformationen, wofür? Der KDSF für eine harmonisierte Berichterstattung über den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Biesenbender, S. (2021, November).
Nachwuchsinformationen, wofür? Der KDSF für eine harmonisierte Berichterstattung über den wissenschaftlichen Nachwuchs. Vortrag im Rahmen des 7. UniKoN-Werkstattgesprächs, UniKoN - Koordinierungsstelle Nachwuchsinformationen.

Developing a Classification for Interdisciplinary Research Fields for the German Science System.

Biesenbender, S. (2021, September).
Developing a Classification for Interdisciplinary Research Fields for the German Science System. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsserie "Knowledge Organization Research Observatory (KO-RO)", ISKO UK – The UK Chapter of the International Society for Knowledge Organisation.
Abstract

Research classifications are essential for the reporting and evaluation of research. As part of R&D statistics, disciplinary classifications have become crucial elements of CRIS systems and the processing of research information. Recently, the German RCD standard (short for Research Core Dataset) has been complemented by a newly developed classification to represent “fields of research” in addition to disciplinary classifications. From this perspective, research fields focus on interdisciplinary, issue- or problem-related research. The presentation provided an overview of the recently completed project to develop a classification for research fields, the project’s context, its methodological approach and results.

Weiterentwicklung des Kerndatensatz Forschung: Prozesse und Ergebnisse.

Biesenbender, S. (2021, März).
Weiterentwicklung des Kerndatensatz Forschung: Prozesse und Ergebnisse. Vortrag im Rahmen des 5. VIVO-Workshop, TIB - Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften, Hannover. http://doi.org/10.5281/zenodo.5084347
Abstract

Im Jahr 2020 wurde der Helpdesk zur Einführung des KDSF mit der Koordinierung und Gestaltung des Weiterentwicklungsprozesses und der Erarbeitung einer neuen Version (1.2) des KDSF beauftragt. Dieser Prozess hat in erster Linie das Ziel, Inkonsistenzen, Fehler und Schwächen der Spezifikation, welche im Rahmen der Implementation identifiziert wurden, zu beheben. In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Gremien und der interessierten Öffentlichkeit und arbeitet der Helpdesk seither an der Aktualisierung der Spezifikation und ihrer Dokumentation, welche im Frühjahr 2021 veröffentlicht werden soll. Der Vortrag skizziert den Prozess der Aktualisierung und gibt einen Überblick über die wesentlichen Inhalte der Weiterentwicklung.

Helpdesk zur Einführung des KDSF: Einsichten aus vier Jahren Arbeit an und mit dem Standard.

Biesenbender, S. (2021, März).
Helpdesk zur Einführung des KDSF: Einsichten aus vier Jahren Arbeit an und mit dem Standard. Vortrag im Rahmen der Online-Informationsveranstaltung zum „KDSF – Standard für Forschungsinformationen in Deutschland“, Helpdesk zur Einführung des KDSF/DZHW, Berlin.

Online-Informationsveranstaltung zum „KDSF – Standard für Forschungsinformationen in Deutschland“.

Biesenbender, S. (2021).
Workshop Online-Informationsveranstaltung zum „KDSF – Standard für Forschungsinformationen in Deutschland“, Helpdesk zur Einführung des KDSF/DZHW, Berlin.

Das Projekt " Entwicklung einer Klassifikation für interdisziplinäre Forschungsfelder im Rahmen des Kerndatensatz Forschung " .

Biesenbender, S., & Simons, A. (2021, März).
Das Projekt "Entwicklung einer Klassifikation für interdisziplinäre Forschungsfelder im Rahmen des Kerndatensatz Forschung". Vortrag im Rahmen des Kolloquiums des DZHW Berlin, DZHW, Berlin.

Stand und Prozesse der Einführung und Weiterentwicklung des KDSF.

Biesenbender, S. (2020, November).
Stand und Prozesse der Einführung und Weiterentwicklung des KDSF. Vortrag auf der Tagung Fünf Jahre Kerndatensatz Forschung im deutschen Wissenschaftssystem – Umsetzung, Entwicklungen und Perspektiven, Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) e.V., DZHW, Göttingen, Berlin.

Fünf Jahre Kerndatensatz Forschung im deutschen Wissenschaftssystem – Umsetzung, Entwicklungen und Perspektiven.

Biesenbender, S., Petersohn, S., & Herwig, S. (2020, November).
Fünf Jahre Kerndatensatz Forschung im deutschen Wissenschaftssystem – Umsetzung, Entwicklungen und Perspektiven, Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) e.V. Helpdesk zur Einführung des Kerndatensatz Forschung DZHW, Göttingen.
Abstract

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Stand und den Prozessen der Einführung des Kerndatensatz Forschung im deutschen Wissenschaftssystem, beleuchtet aktuelle Entwicklungen rund um die Erhebung und Verarbeitung von Daten, bietet Raum zur Diskussion von Chancen und Grenzen der Nutzbarkeit des Kerndatensatz Forschung für bestehende Informationsbedarfe und Berichtszwecke und setzt sich mit zukünftigen Entwicklungen rund um den Standard auseinander.

Neue Wege in der Evaluation medizinischer Forschungsleistung: Informationsveranstaltung zum Projekt QuaMedFo – Qualitätsmaße zur Evaluierung medizinischer Forschung.

Biesenbender, S., Herrmann-Lingen, C., Förstner, K., & Peters, I. (2020).
Workshop Neue Wege in der Evaluation medizinischer Forschungsleistung: Informationsveranstaltung zum Projekt QuaMedFo – Qualitätsmaße zur Evaluierung medizinischer Forschung, Online-Veranstaltung an der Universitätsmedizin Mannheim.

Aktuelles vom Helpdesk zur Einführung des Kerndatensatz Forschung.

Biesenbender, S. (2020, November).
Aktuelles vom Helpdesk zur Einführung des Kerndatensatz Forschung. Vortrag im Rahmen der 5. Sitzung des Arbeitskreises Nachwuchsinformationen, Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Neue Wege in der Evaluation medizinischer Forschungsleistung: Informationsveranstaltung zum Projekt QuaMedFo – Qualitätsmaße zur Evaluierung medizinischer Forschung.

Biesenbender, S., Herrmann-Lingen, C., Förstner, K., & Peters, I. (2020).
Workshop Neue Wege in der Evaluation medizinischer Forschungsleistung: Informationsveranstaltung zum Projekt QuaMedFo – Qualitätsmaße zur Evaluierung medizinischer Forschung, Online-Veranstaltung an der Universitätsmedizin Göttingen.