National report on education "Education in Germany"

Start of the project: 15-Aug-2006

The national report on education, Education in Germany, is an important element of educational monitoring in Germany. The report on education has been published every second year since 2006. The DZHW is responsible for the chapter on higher education. Since September 2018 DZHW is represented by Prof. Dr. Sandra Buchholz in the group of authors. The reports have three characteristic features: firstly, they cover the entire education system from early childhood education and school education to vocational training, higher education and adult education. Secondly, the reports are indicator-based, using official statistics, representative socio-scientific surveys and large-scale assessments. Thirdly, the reports are periodically updated and use a core set of indicators that remain the same in each report. The reports are compiled - under the coordination of the DIPF | Leibniz Institute for Research and Information in Education - by the German Youth Institute (DJI), the Leibniz Institute for Educational Trajectories (LIfBi), the German Institute for Adult Education - Leibniz Centre for Lifelong Learning (DIE), the German Centre for Higher Education Research and Science Studies (DZHW), the Sociological Research Institute at Göttingen University (SOFI), the Federal Statistical Office and the statistical offices of the Länder. They are jointly commissioned by the Standing Conference of Länder Ministers of Education (KMK) and the Federal Ministry of Education and Research (BMBF).

Report on education, 7th volume, 2018: Education in Germany 2018. An indicator-based report with an analysis of the impacts and returns of education.

The 2018 National Report on Education’s chapter on higher education institutions (HEIs) traces three main lines of development in higher education: the ongoing growth in higher education affecting not only student numbers but also higher education staff and the range of study programmes offered; diversification of study programmes offered and student diversity; and structural change, particularly in relation to the role of higher education for qualifications and the job market. In addition, indicators from previous years are continued (programmes offered, access to HEIs, starting a degree, course of studies, degrees and graduate careers) or addressed afresh (teaching staff at HEIs). The core section on the impacts and returns of education makes clear how much individuals and society benefit from higher education.

Report on education, 6th volume, 2016: Education in Germany 2016. An indicator-based report including an analysis of education and migration.

The report Education in Germany 2016 has been published in June 2016. The chapter on higher education - once again done in collaboration with Prof. Dr. Andrä Wolter (Humboldt University Berlin) - presents four indicators (Higher education institutions and study programmes; transition to higher education and new entrants; educational careers; degrees and graduate transition). A new indicator on German higher education in its international/European context has been added. Each report on education includes a focus chapter. Ten years after the publication of the first report in 2006, the focus section of the 2016 report once again examines the topic of migration and education. The DZHW uses data analyses of the DZHW Panel Study of school leavers as well as NEPS-data, among other sources.

Report on education, 5th volume, 2014: Education in Germany 2014. An indicator-based report including an analysis of the situation of people with special educational needs and disabilities.

For the fifth report on education the DZHW provided the indicators on higher education (chapter F). For the first time the report included an indicator on the study programmes at German higher education institutions, also providing information on new forms of study programmes, e.g. dual study programmes. An indicator on teaching personnel in higher education was also included. The indicators on the transition into higher education, on educational pathways and on graduates and their transitions after graduation were continued.

The focus chapter of the report on education 2014 analyses the situation of people with special educational needs and disabilities. Regarding higher education the DZHW also compiled and analysed, amongst others, data of the Social Survey, the German National Association of Student Affairs (DSW) and the Research Group on Higher Education (AG Hochschulforschung) at the University of Konstanz.

Report on education, 4th volume, 2012: Education in Germany 2012. An indicator-based report including an analysis of arts education throughout the life course.

For the focus chapter on arts education in summer 2011 students were surveyed regarding their cultural and arts interests and activities. Results of the survey can be found in chapter H in the 2012 report.

Report on education 3th volume, 2010: Education in Germany 2010. An indicator-based report including an analysis of demographic challenges for the education system.

"Education in Germany 2010" includes a focus chapter on demographic challenges for the education system. The DZHW contributed its expertise in developing the concept for the education projection that was carried out by the Federal Statistical Office.

Report on education, 2th volume, 2008: Education in Germany 2008. An indicator-based report including an analysis of transitions subsequent to lower secondary education.

The report on education 2008 focused on transitions after leaving secondary education. The DZHW contributed chapters on the transition into higher education and the transitions after graduation into the labour market and continuing academic education.

Report on education, 1th volume, 2006: Education in Germany. An indicator-based report including an analysis of education and migration.

The first report on education was published in 2006, containing a well-received analysis of education and migration. This topic is once again the focus issue of the 2016 report on education.

In addition to the work on the reports on education the DZHW is also involved in the updating of tables on the website of the report (www.bildungsbericht.de) and in the further development of indicators to improve the long-term observation of the education system.

Show more Show less
Publications

Bildungswege, Diversität und Studienziele beruflich qualifizierter Studierender.

Kerst, C., & Wolter, A (2018).
Bildungswege, Diversität und Studienziele beruflich qualifizierter Studierender. berufsbildung, 72(172), 26-29.

Bildung in Deutschland 2018. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Wirkungen und Erträgen von Bildung.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - DZHW-Autoren: Wolter, A., & Kerst, C. (2018).
Bildung in Deutschland 2018. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Wirkungen und Erträgen von Bildung. Bielefeld: WBV.
ISBN 978-3-7639-5964-8

Die Vielfalt der Studierenden mit Migrationshintergrund - Ein empirischer Beitrag.

Kerst, C., & Wolter, A. (2017).
Die Vielfalt der Studierenden mit Migrationshintergrund - Ein empirischer Beitrag. In A. Neusel & A. Wolter (Hrsg.), Mobile Wissenschaft. Internationale Mobilität und Migration in die Hochschule (S. 245-268). Frankfurt a. M./New York: Campus.
ISBN 978-3-593-50740-8

Mehr Durchlässigkeit? Zur Neubestimmung des Verhältnisses von Berufsausbildung und Hochschulbildung.

Kerst, C., & Wolter, A. (2017).
Mehr Durchlässigkeit? Zur Neubestimmung des Verhältnisses von Berufsausbildung und Hochschulbildung. berufsbildung, 71(165), 41-44.

Studienerfahrungen beeinträchtigter Studierender. Ergebnisse des Konstanzer Studierendensurveys im Vergleich.

Kerst, C. (2016).
Studienerfahrungen beeinträchtigter Studierender. Ergebnisse des Konstanzer Studierendensurveys im Vergleich. In U. Klein & C. Schindler (Hrsg.), Inklusive Hochschule. Neue Perspektiven für Praxis und Forschung (S. 136-155), Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Neue Vielfalt im deutschen Hochschulsystem?

Wolter, A., & Kerst, C. (2016).
Neue Vielfalt im deutschen Hochschulsystem? DIPF informiert Nr. 24 (Oktober 2016), 26-30.

Bildung in Deutschland 2016. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung und Migration.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - DZHW-Autoren: Wolter, A., & Kerst, C. (2016).
Bildung in Deutschland 2016. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung und Migration. Bielefeld: Bertelsmann.
ISBN 978-3-7639-5742-2

The 'academization' of the German qualification system: Recent developments in the relationships between vocational training and higher education in Germany.

Wolter, A., & Kerst, C. (2015).
The 'academization' of the German qualification system: Recent developments in the relationships between vocational training and higher education in Germany. Research in Comparative & International Education 2015, Vol. 10 (4), 510-524. rci.sagepub.com.

Expansion der Hochschulbildung: Bedrohung oder Chance?

Kerst, C., & Wolter, A. (2014).
Expansion der Hochschulbildung: Bedrohung oder Chance? DJI Impulse 3/2014, 19-21.

Bildung in Deutschland 2014. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zur Bildung von Menschen mit Behinderungen.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - DZHW-Autoren: Wolter, A., & Kerst, C. (2014).
Bildung in Deutschland 2014. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zur Bildung von Menschen mit Behinderungen. Bielefeld: Bertelsmann.

Bildung in Deutschland 2012. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zur kulturellen Bildung im Lebenslauf.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - DZHW-Autoren: Wolter, A., & Kerst, C. (2012).
Bildung in Deutschland 2012. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zur kulturellen Bildung im Lebenslauf. Bielefeld: Bertelsmann.

Entwicklungen und Perspektiven der Hochschulbildung in Berlin und Brandenburg.

Kerst, C. (2011).
Entwicklungen und Perspektiven der Hochschulbildung in Berlin und Brandenburg. Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin-Brandenburg, 5(6), 35-37.

Studienqualität in system- und hochschulbezogener Perspektive. Auswertungen mit Daten des Studienqualitätsmonitors und des Konstanzer Studierendensurveys.

Grotheer, M., & Kerst, C. (2011).
Studienqualität in system- und hochschulbezogener Perspektive. Auswertungen mit Daten des Studienqualitätsmonitors und des Konstanzer Studierendensurveys. Hannover: HIS.

Studienqualität als Prozessindikator in der nationalen Bildungsberichterstattung. System- und hochschulbezogene Auswertungen von Studierendenbefragungen.

Grotheer, M., Kerst, C., & Wolter, A. (2011).
Studienqualität als Prozessindikator in der nationalen Bildungsberichterstattung. System- und hochschulbezogene Auswertungen von Studierendenbefragungen. In M. Baethge (Hrsg.): Bildungsforschung 35: Vertiefende Studien zu ausgewählten Aspekten der Indikatorenentwicklung für den nationalen Bildungsbericht (S. 95-124). Bonn, Berlin: BMBF.

Vertiefende Studien zu ausgewählten Aspekten der Indikatorenentwicklung für den nationalen Bildungsbericht.

Baethge, M., Döbert, H.,Füssel, H.-P., Hetmeier, H.-W., Rauschenbach, Th., Rockmann, U., Seeber, S., ... Wolter, A. & Zimmer, K. (2011).
Vertiefende Studien zu ausgewählten Aspekten der Indikatorenentwicklung für den nationalen Bildungsbericht. Reihe Bildungsforschung, Band 35. Bonn: Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Hochschule und Weiterbildung in der nationalen Bildungsberichterstattung.

Wolter, A. (2010).
Hochschule und Weiterbildung in der nationalen Bildungsberichterstattung. In U. Strate & O. Kalis (Hrsg.), Wissenschaftliche Weiterbildung – 10 Jahre nach Bologna (S. 45-61). Hamburg: DGWF.

Bildung in Deutschland 2010. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Perspektiven des Bildungswesens im demografischen Wandel.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - HIS-Autoren: Wolter, A. & Kerst, C. (2010).
Bildung in Deutschland 2010. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Perspektiven des Bildungswesens im demografischen Wandel. Bielefeld: Bertelsmann.

Schwierig zu (er)fassen: Wissenschaftlicher Nachwuchs als Thema der Bildungsberichterstattung.

Kerst, C., & Wolter, A. (2010).
Schwierig zu (er)fassen: Wissenschaftlicher Nachwuchs als Thema der Bildungsberichterstattung. In Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.), Bildungsforschung 33: Indikatorenentwicklung für den nationalen Bildungsbericht "Bildung in Deutschland". Grundlagen, Ergebnisse, Perspektiven (S. 109-132). Bonn, Berlin: BMBF.

Indikatorenentwicklung für den nationalen Bildungsbericht „Bildung in Deutschland“ - Grundlagen, Ergebnisse, Perspektiven.

Baethge, M., Döbert, H., Füssel, H.-P., Hetmeier, H.-W., Rauschenbach, Th., Rockmann, U., Seeber S,, Weishaupt, H. & Wolter, A. (2010).
Indikatorenentwicklung für den nationalen Bildungsbericht „Bildung in Deutschland“ - Grundlagen, Ergebnisse, Perspektiven. Reihe Bildungsforschung, Band 33. Bonn: Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Hochschulindikatoren in der nationalen Bildungsberichterstattung.

Wolter, A. (2009).
Hochschulindikatoren in der nationalen Bildungsberichterstattung. In R. Tippelt (Hrsg.), Steuerung durch Indikatoren. Methodologische und theoretische Reflektionen zur deutschen und internationalen Bildungsberichterstattung (S. 73-91). Opladen and Famington Hills: Barbara Budrich.

Das Indikatorenkonzept der nationalen Bildungsberichterstattung in Deutschland.

Döbert, H., Baethge, M., Hetmeier, H.-W., Seeber, S., Füssel, H.-P., Klieme, E., . . . Wolter, A. (2009).
Das Indikatorenkonzept der nationalen Bildungsberichterstattung in Deutschland. In R. Tippelt (Hrsg.), Steuerung durch Indikatoren. Methodologische und theoretische Reflektionen zur deutschen und internationalen Bildungsberichterstattung, Vorstandsreihe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft DGfE (S. 207-272). Opladen, Farmington Hills, Mich: Barbara Budrich.

Bildung in Deutschland 2008. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Übergängen im Anschluss an den Sekundarbereich I.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - HIS-Mitarbeiter(innen): Kerst, C., Freitag, W. K., Heine, C., Isserstedt, W., Lörz, M., Middendorff, E., ... & Spangenberg, H. (2008).
Bildung in Deutschland 2008. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Übergängen im Anschluss an den Sekundarbereich I. Bielefeld: Bertelsmann.

Hochschule und Hochschulentwicklung in der nationalen und internationalen Bildungsberichterstattung.

Wolter, A., & Kerst, C. (2007).
Hochschule und Hochschulentwicklung in der nationalen und internationalen Bildungsberichterstattung. In H.-H. Krüger, T. Rauschenbach & U. Sander (Hrsg.), Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 6: Bildungs- und Sozialberichterstattung (S. 186-206). Wiesbaden: Springer VS.

Bildung in Deutschland. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung und Migration.

Konsortium Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - HIS-Mitarbeiter(innen): Wolter, A., Kerst, C., Heine, C., Isserstedt, W., Leszczensky, M., Schaeper, H., & Spangenberg, H. (2006).
Bildung in Deutschland. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung und Migration. Bielefeld: Bertelsmann.
Presentations

Die neue Vielfalt im deutschen Hochschulsystem und ihre Folgen.

Kerst, C. (2017, Februar).
Die neue Vielfalt im deutschen Hochschulsystem und ihre Folgen. Einleitender Vortrag zum Hochschultag auf der Didacta 2017 in Stuttgart.

Die neue Konstellation zwischen Berufsausbildung und Hochschulbildung.

Baethge, M., Kerst, C., Wieck, M. & Wolter, A. (2014, Juni).
Die neue Konstellation zwischen Berufsausbildung und Hochschulbildung. Beitrag zum Fachforum II der Fachtagung "Bildung in Deutschland 2014", Berlin.

Bildungsmonitoring in Deutschland.

Wolter, A. (2013, November).
Bildungsmonitoring in Deutschland. Vortrag bei der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung, Hannover.

Übergänge zwischen Schule , beruflicher Bildung und Hochschule. Entwicklungen und Herausforderungen aus der Sicht der nationalen Bildungsberichterstattung.

Wolter, A. (2013, Juli).
Übergänge zwischen Schule , beruflicher Bildung und Hochschule. Entwicklungen und Herausforderungen aus der Sicht der nationalen Bildungsberichterstattung. Beitrag zum 2. Sächsischen Datensalon "Übergänge im Bildungswesen", Technische Universität Dresden.

Berufsbildung, Hochschulbildung und Weiterbildung.

Baethge, M. & Wolter, A. (2012, Juni).
Berufsbildung, Hochschulbildung und Weiterbildung. Beitrag zur Fachtagung "Bildung in Deutschland 2012", Berlin.

Bildungsmonitoring in Deutschland.

Wolter, A. (2011, Dezember).
Bildungsmonitoring in Deutschland. Vortrag vor der Fakultät für Erziehungswissenschaften, Studiengang Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement, Technische Universität Dresden.

Qualifizierungsstrategien für den Arbeitskräftebedarf der Zukunft: Betrieb, Hochschule, Weiterbildung.

Baethge, M. & Wolter, A. (2010, Oktober).
Qualifizierungsstrategien für den Arbeitskräftebedarf der Zukunft: Betrieb, Hochschule, Weiterbildung. Beitrag zur Fachtagung "Bildung in Deutschland 2025: Perspektiven des Bildungswesens im demografischen Wandel", Berlin.

Lead Researcher

Sandra Buchholz
Prof. Dr. Sandra Buchholz Lead Researcher +49 511 450670-176
Christian Kerst
Dr. Christian Kerst Lead Researcher +49 511 450670-141

Press contact

Daniel Matthes
Daniel Matthes +49 511 450670-532
To press section

Employer/client

Bundeministerium für Bildung und Forschung Kultusministerkonferenz