Forschungscluster: Verhältnis von beruflicher und hochschulischer Bildung

Projektbeginn: 01.05.2016

Das Verhältnis von beruflicher und hochschulischer Bildung in Deutschland befindet sich im Wandel. Indikatoren dafür sind der stetige Ausbau dualer Studiengänge, die erweiterten rechtlichen Regelungen des Hochschulzugangs beruflich Qualifizierter ohne Abitur, die Entwicklung von Berufsakademien zu Hochschulen, die Debatte um Employability im Hochschulbereich sowie die Ausdifferenzierung berufsbegleitender und weiterbildender Studienangebote. Der Wandel hat Implikationen für individuelle Bildungsverläufe, er berührt das institutionelle Arrangement der beiden Bildungsbereiche und das Verhältnis von Bildungs- und Beschäftigungssystem.

Im Moment spiegelt sich die hohe Relevanz des Themas vor allem in Studien zum Hochschulzugang, Studienverlauf und -erfolg beruflich Qualifizierter ohne Abitur wider. Vertiefte Untersuchungen zum dualen und weiterbildenden Studium fehlen weitgehend, die Hochschulforschung fokussiert zumeist auf Studierende und Absolvent(inn)en mit sogenannter "Normalbiographie". Auch fehlen Studien zum Wandel sozialer Ordnungen, z.B. von Hierarchie und Differenz in der beruflichen und hochschulischen Bildung.

Das Forschungscluster hat sich in den vergangenen zwei Jahren mit der Ausdifferenzierung unterschiedlicher Gruppen nicht-traditioneller Studierender, dem Analysepotential verfügbarer Datenbestände und Fragen zu bedarfsgerechten Studienformen, insbesondere dem Fernstudium, beschäftigt. Schwerpunkt für das Jahr 2019 sind private Hochschulen und ihre Bedeutung für die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung.

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Tagungen

Beruflich Qualifizierte im Fernstudium.

Be¨irović, A., Dahm, G., Freitag, W., Kerst, C., & Völk, D. (2018, November).
Beruflich Qualifizierte im Fernstudium. Organisation des Workshops des DZHW-Forschungsclusters "Verhältnis von beruflicher und hochschulischer Bildung", DZHW, Hannover.

Clusterleitung

Walburga Katharina Freitag
Dr. Walburga Katharina Freitag Clusterleitung 0511 450670-392
Christian Kerst
Dr. Christian Kerst Clusterleitung 0511 450670-141

Mitglieder

Adisa Be¨irović Gunther Dahm Sonja Heißenberg Felix Niggemann Daniel Völk

Pressekontakt

Daniel Matthes
Daniel Matthes 0511 450670-532
Zum Pressebereich