Panel of Teacher Education Students (LAP)

Add-on study to the panel study of first-year students of the winter semester 2010/2011 (NEPS Starting Cohort 5)

Start of the project: 01-Oct-2014 - End of the project: 30-Jun-2021

Logo of Project

The Panel of Teacher Education Students is an add-on study to the Starting Cohort 5: First-Year Students of the National Educational Panel Study (NEPS). It is funded by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF) and is carried out jointly by the German Centre for Higher Education Research and Science Studies (DZHW) and the Leibniz Institute for Educational Trajectories (LIfBi).

NEPS Starting Cohort 5 accompanies first-year students of the winter semester 2010/2011 throughout their studies and into their professional lives. When the sample was drawn, teacher education students were overrepresented — of the approximately 17,900 participants in the first survey wave, about 5,500 were teacher education students. The entire sample covers all types of higher education institutions and fields of study across Germany. The sample of teacher education students is also representative of the country as a whole.

Since 2014, the LAP add-on study has supplemented the survey programme for Starting Cohort 5 with a number of constructs that are considered to be central to the professional development of teachers, such as characteristics of the preparatory service (Referendariat), professional practices, selected aspects of the professional competence of (prospective) teachers, collegial collaboration, and leadership behaviour of principals.

The data collected within the LAP project makes it possible to address several research questions, such as:

  • Why did teacher education students choose their study programme? How does the motivation for choosing teacher education influence the study progress and success?
  • How is occupational self-regulation related to the health situation and professional practises of teachers?
  • How does pedagogical professionalism develop from higher education through the preparatory service to professional life?
  • How does the perceived quality of the preparatory service affect the professional career and professional competence?
  • To what extent do collegial cooperation and school leadership influence competence development and satisfaction with the teaching profession?
  • Does the self-efficacy expectation of teachers change after entering the profession?

Due to its longitudinal approach following teacher education students right from the beginning of their studies until well into their professional careers, the project significantly improves existing data on teacher education. The database thus created is made available as an infrastructure service to the national and international scientific community through the LIfBi Research Data Center.

Show more Show less
Publications

Berufliche Selbstregulation von Lehrkräften: Überprüfung eines Kurzinstruments.

Menge, C., & Schaeper, H. (2018).
Berufliche Selbstregulation von Lehrkräften: Überprüfung eines Kurzinstruments. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Online first.

Repräsentanz, Integration und Abbruchintentionen von Studierenden mit Migrationshintergrund in Lehramtsstudiengängen: Eine Analyse anhand der Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS).

Besa, K.-S., & Vietgen, S. (2017).
Repräsentanz, Integration und Abbruchintentionen von Studierenden mit Migrationshintergrund in Lehramtsstudiengängen: Eine Analyse anhand der Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 35(1), 195-206.
Abstract

Lehrkräfte mit Migrationshintergrund sind in Deutschland noch immer unterrepräsentiert. Ob dies nur an einer niedrigeren Akademikerquote unter Zugewanderten oder an einer geringeren Anwahl lehramtsbezogener Studiengänge und möglichen erhöhten Studienabbrüchen liegt, soll in dem Beitrag anhand von Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS) überprüft werden. Die Ergebnisse von Gruppenvergleichen sowie einer Regressionsanalyse deuten darauf hin, dass Lehramtsstudierende mit Zuwanderungsgeschichte zwar insgesamt vermehrt zu Abbrüchen neigen und sich schlechter in ihr Studium integriert fühlen; eine binnendifferenzierte Betrachtung der Herkunftsgruppen zeigt jedoch erhebliche Unterschiede

Presentations

Der Einfluss von Lerngelegenheiten auf die Einstellungen (angehender) Lehrkräfte zum Unterrichten in multikulturellen Klassen.

Menge, C., Ortenburger, A., Schaeper, H., & Euler, T. (2019, Februar).
Der Einfluss von Lerngelegenheiten auf die Einstellungen (angehender) Lehrkräfte zum Unterrichten in multikulturellen Klassen. Vortrag auf der 7. Jahrestagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF) in Köln.
Abstract

In diesem Beitrag wird der Einfluss von Lerngelegenheiten auf die Überzeugungen von (angehenden) Lehrkräften zum Unterricht in multikulturellen Klassen unter Berücksichtigung ausgewählter individueller (z. B. Migrationshintergrund, politische Einstellung) und kontextueller (z. B. Art des Lehramtsstudiums, Aspekte der Lernumwelt) Merkmale untersucht.

Bereit für Vielfalt? Lerngelegenheiten und Überzeugungen von Lehrkräften zu Heterogenität in Schulen.

Euler, T., Menge, C., Schaeper, H., & Ortenburger, A. (2018, September).
Bereit für Vielfalt? Lerngelegenheiten und Überzeugungen von Lehrkräften zu Heterogenität in Schulen. Vortrag auf der 83. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) "Lehrer.Bildung.Gestalten", Lüneburg.

Aktuelle Entwicklungen beim Studienabbruch an deutschen Hochschulen.

Ortenburger, A., Schulze-Stocker, F., & Schäfer-Hock, C. (2018, September).
Aktuelle Entwicklungen beim Studienabbruch an deutschen Hochschulen. Impulsvortrag im Symposium "Frühwarnsysteme als neues und innovatives Instrument zur Prävention von Studienabbrüchen - die Rolle der Evaluation" auf der 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) an der Technischen Universität in Dresden.

Inclusive Education of Special Needs (and Culturally Diverse) Students. (Prospective) Teachers’ Attitudes and Self-Efficacy Beliefs.

Euler, T., Menge, C., Schaeper, H., & Ortenburger, A. (2018, September).
Inclusive Education of Special Needs (and Culturally Diverse) Students. (Prospective) Teachers’ Attitudes and Self-Efficacy Beliefs. Vortrag auf der European Conference on Educational Research (ECER 2018) der European Educational Research Association (EERA) in Bozen/Bolzano, Italien.

Individuelle Merkmale von Lehramtsstudierenden. Eine differenzierte Überprüfung der Negativselektionshypothese.

Brachem, J.-C., & Schaeper, H. (2018, Februar).
Individuelle Merkmale von Lehramtsstudierenden. Eine differenzierte Überprüfung der Negativselektionshypothese. Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel, Schweiz.

Berufliche Selbstregulation von Lehrkräften - Überprüfung eines Kurzinstruments.

Menge, C., & Schaeper, H. (2018, Februar).
Berufliche Selbstregulation von Lehrkräften - Überprüfung eines Kurzinstruments. Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel, Schweiz.

Studienverläufe in Lehramtsstudiengängen. Befunde zur Revision und Stabilität von Studienentscheidungen.

Ortenburger, A., Schaeper, H., & Franz, S. (2018, Februar).
Studienverläufe in Lehramtsstudiengängen. Befunde zur Revision und Stabilität von Studienentscheidungen. Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel, Schweiz .

Selbstregulative Fähigkeiten von Lehrkräften: Überprüfung eines Kurzinstruments.

Menge, C., & Schaeper, H. (2017, September).
Selbstregulative Fähigkeiten von Lehrkräften: Überprüfung eines Kurzinstruments. Posterpräsentation auf der Jahrestagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Tübingen.

Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the 'negative selection' hypothesis.

Brachem, J.-C., & Schaeper, H. (2017, August/September).
Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the 'negative selection' hypothesis. Vortrag auf der Tagung der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Tampere, Finnland.

Überprüfung einer Kurzskala zur lehramtsspezifischen Studienwahlmotivation (FEMOLA).

Gäckle, S. (2017, März).
Überprüfung einer Kurzskala zur lehramtsspezifischen Studienwahlmotivation (FEMOLA). Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg.

Zur Bedeutung schulischer Schwerpunktsetzungen für Studienfachwahl und Erfolg im Lehramtsstudium.

Ortenburger, A., Gäckle, S., & Schaeper, H. (2016, September).
Zur Bedeutung schulischer Schwerpunktsetzungen für Studienfachwahl und Erfolg im Lehramtsstudium. Vortrag auf der 81. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) der DGfE in Rostock.

Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the "negative selection" hypothesis.

Schaeper, H., & Brachem, J.-C. (2016, Juli).
Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the "negative selection" hypothesis. Vortrag auf der Higher Education Conference, Amsterdam.

Lehramtsstudierende und ihre Lernumwelt – die Bedeutung der hochschulischen Lernumwelt und der Person-Umwelt-Passung für die Bindung an das Lehramtsstudium.

Schaeper, H., & Brachem, J.-C. (2016, März).
Lehramtsstudierende und ihre Lernumwelt – die Bedeutung der hochschulischen Lernumwelt und der Person-Umwelt-Passung für die Bindung an das Lehramtsstudium. Vortrag auf der Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin.

Familiäre Herkunft Lehramtsstudierender mit Migrationshintergrund und deren Einfluss auf Bildungsentscheidungen .

Besa, K., & Gäckle, S. (2015, November).
Familiäre Herkunft Lehramtsstudierender mit Migrationshintergrund und deren Einfluss auf Bildungsentscheidungen . Vortrag gehalten auf dem 2. Zukunftsforum Bildungsforschung, Heidelberg.

Soziale und akademische Integration Studierender mit Migrationshintergrund in Lehramtsstudiengängen.

Besa, K., & Gäckle, S. (2015, Oktober).
Soziale und akademische Integration Studierender mit Migrationshintergrund in Lehramtsstudiengängen. Vortrag gehalten auf der 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) der DGFE, Göttingen.

Lead Researcher

Hildegard Schaeper
Dr. Hildegard Schaeper Lead Researcher +49 511 450670-150

Researchers

Stefanie Gäckle Claudia Menge Dr. Andreas Ortenburger

Press contact

Daniel Matthes
Daniel Matthes +49 511 450670-532
To press section

E-Mail Address

Funded by

Bundeministerium für Bildung und Forschung

In cooperation with

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe