Print Logo

 

Forschungsbasiertes Gestaltungswissen für Hochschule und Politik: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

 

Das DZHW betreibt anwendungsorientierte empirische Forschung. Die Arbeitsschwerpunkte liegen einerseits in der Hochschulforschung mit Analysen zu Studierenden und Absolventen, Fragen des lebenslangen Lernens, der Steuerung und Finanzierung sowie andererseits in der Wissenschafts- und Organisationsforschung. Es versteht sich als Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft und als Dienstleister für Hochschulen und Politik.

Aktuelles aus dem DZHW

6.2.2018 Pressemitteilung
Nach schwierigem Start auf gutem Weg: Werdegänge der Hochschulabsolventinnen und -absolventen 2005 zehn Jahre nach Abschluss
Das DZHW hat die Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 2005 zehn Jahre nach Studienabschluss zu ihrer weiteren beruflichen Entwicklung befragt....
weiterlesen...
1.2.2018
Ursachen des Studienabbruchs in den Jura-Studiengängen in Deutschland
Im Auftrag des Justizministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen hat das DZHW den Studienabbruch in den Staatsexamens-Studiengängen Jura an den deutschen...
weiterlesen...
25.1.2018
DZHW und Universität Kassel schreiben Professur für Abteilungsleitung aus
In gemeinsamer Berufung des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel und des DZHW ist ab sofort eine W 3-Professur für Governance...
weiterlesen...
18.12.2017
Ausstattungs-, Kosten- und Leistungsvergleich Künstlerische Hochschulen erschienen
Das DZHW hat die siebte Auflage des Ausstattungs-, Kosten-und Leistungsvergleichs (AKL) für künstlerische Hochschulen veröffentlicht....
weiterlesen...

Weitere aktuelle Meldungen
RSS-Feed DZHW-Meldungen

Aus den DZHW-Projekten

38 h

pro Woche bringen Studierende ohne bezahlte Beschäftigung im EUROSTUDENT-Durchschnitt für ihr Studium auf.

Synopsis EV 2015, S.95

 

Aktuelle Publikationen

  • Hesselmann, F. (2018).
    Punishing crimes of the mind: Sanctions for scientific misconduct as a case for the cultural theory of punishment. Theoretical Criminology. [online first].
    doi: 10.1177/1362480618756365
  • Freitag, W. (2018).
    Wissenschaftliche Weiterbildung als Lösung, Teil oder Treiberin gesellschaftlicher Transformationsprozesse? In Schulte, A.,Wadewitz, M., Gercke, M., Gomille M., & Schramm, H. (Hrsg.), Vom Projekt zum Produkt - Wissenschaftliche Weiterbildung für beruflich Qualifizierte an Hochschulen (S. 11-37). Detmold: Eusl Verlag.

Weitere Publikationen

http://www.dzhw.eu/index_html
© Copyright 2018 by DZHW Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Lange Laube 12, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-532, Fax: 0511 450670-960, E-Mail: