Helpdesk für die Einführung des Kerndatensatz Forschung

Projektbeginn: 01.12.2016 - Projektende: 30.11.2019

Der "Kerndatensatz Forschung" für das deutsche Wissenschaftssystem ist eine Spezifikation von Standards, die eine harmonisierte Erfassung und Vorhaltung von Forschungsinformationen über Forschungseinrichtungen in Deutschland hinweg ermöglichen sollen (in Hinblick auf z.B. Beschäftigte, Nachwuchsforscher(innen), Drittmittel, Patente oder Publikationen).

Zur Erarbeitung dieser Standards wurden im abgeschlossenen Projekt Kerndatensatz Forschung (Laufzeit: 2013-2015) die in den Empfehlungen des Wissenschaftsrats zu einem Kerndatensatz Forschung festgelegten sogenannten "Kerndaten" (sowie weitere Elemente) spezifiziert und definiert. Die mit Abschluss des Projekts vorgelegte Spezifikation des Kerndatensatz Forschung wurde im Januar 2016 durch den Wissenschaftsrat zur Implementierung im deutschen Wissenschaftssystem empfohlen (siehe Empfehlungen zur Spezifikation des Kerndatensatz Forschung).

Zur Unterstützung dieses Implementierungsprozesses wurde ein sogenannter Helpdesk eingerichtet, der Forschungseinrichtungen in Deutschland Hilfestellung bei der Interpretation der Spezifikation des Kerndatensatz Forschung gibt sowie Datennutzerinnen und Datennutzer bei der Formulierung spezifikationskonformer Abfragen unterstützt. Der Helpdesk wird vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung im Rahmen eines von Bund und Ländern finanzierten dreijährigen Projekts organisiert und betreut.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Projektleitung

Sophie Biesenbender (geb. Schmitt)
Dr. Sophie Biesenbender (geb. Schmitt) Projektleitung 030 2064177-37

Projektmitarbeit

Otmane Azeroual Sabrina Petersohn Christoph Thiedig

Pressekontakt

Daniel Matthes
Daniel Matthes 0511 450670-532
Zum Pressebereich

Projektwebsite

https://kerndatensatz-forschung.de/

Gefördert von

Bundeministerium für Bildung und Forschung und alle 16 Bundesländer