Ausbildungswege von Studienberechtigten - Studienberechtigtenpanel 2010

Projektbeginn: 01.07.2014 - Projektende: 30.11.2016

Im Juli 2014 hat die dritte Erhebungswelle des DZHW-Studienberechtigtenpanels 2010 begonnen. Sie findet viereinhalb Jahre nach Erwerb der Hochschulreife statt. Dieser dritten Befragung gingen eine zweite Befragung ein halbes Jahr nach (Dezember 2010) sowie eine erste Befragung ein halbes Jahr vor Erwerb der schulischen Hochschulzugangsberechtigung (Dezember 2009) voraus.


(Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf
die Grafik)

Ziel der aktuellen Erhebungswelle ist die Analyse der nachschulischen Bildungs- und Berufsverläufe sowie der Realisierung der in den ersten beiden Befragungswellen geäußerten Qualifizierungsabsichten und -entscheidungen der Studienberechtigten 2010. Hierfür werden detaillierte Informationen zur Struktur und zum monatsgenauen Verlauf der nachschulischen Werdegänge der ca. 5.200 befragten studienberechtigten Schulabgänger(innen) ebenso erhoben wie deren Einstellungen, Motive und persönlichen Merkmale.

Im Mittelpunkt der dritten Befragung der Studienberechtigtenkohorte 2010 stehen die Themen

  • Entscheidungsprozesse und Determinanten internationaler Mobilität
  • Studienfachwahl und -wechsel, deren Bedingungsfaktoren und Richtung
  • Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Gesamtprojekt

Publikationen

Auslandsaufenthalte und Karriere. Wer macht einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt und welche Auswirkungen hat dies auf den Berufsweg?

Netz, N. (2018).
Auslandsaufenthalte und Karriere. Wer macht einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt und welche Auswirkungen hat dies auf den Berufsweg? oead.news, 106, 22-23.

Determinanten und Effekte von Auslandsmobilität im Studium (Dissertation).

Netz, N. (2018).
Determinanten und Effekte von Auslandsmobilität im Studium (Dissertation). Leibniz Universität Hannover.

Studium, Ausbildung oder beides? Qualifizierungswege von Studienberechtigten.

Spangenberg, H., Quast, H., & Franke, B. (2017).
Studium, Ausbildung oder beides? Qualifizierungswege von Studienberechtigten. DDS - Die Deutsche Schule, Jg. 109, Heft 4, 334-352.

Besser bezahlt und seltener arbeitslos? Akademiker im Vergleich zu beruflich Ausgebildeten auf dem Arbeitsmarkt.

Neugebauer, M., & Spangenberg, H. (2017).
Besser bezahlt und seltener arbeitslos? Akademiker im Vergleich zu beruflich Ausgebildeten auf dem Arbeitsmarkt. Forschung & Lehre(9), 778-779.
Abstract

Die Warnungen vor einer Überakademisierung wollen nicht verstummen. Es stellt sich die Frage, welche Chancen die Absolventen von Bachelorstudiengängen auf dem Arbeitsmarkt haben. Lohnt sich ein Bachelorabschluss gegenüber einer Berufsausbildung?

Bildungsentscheidungen und Umorientierungen im nachschulischen Verlauf. Dritte Befragung der Studienberechtigten 2010 viereinhalb Jahre nach Schulabschluss.

Spangenberg, H., Quast, H. (2016).
Bildungsentscheidungen und Umorientierungen im nachschulischen Verlauf. Dritte Befragung der Studienberechtigten 2010 viereinhalb Jahre nach Schulabschluss. (Forum Hochschule 5|2016). Hannover: DZHW.
ISBN 978-3-86426-054-4

Erfahrungen, Entscheidungsprozesse und Auslandsmobilität: Warum ziehen bildungsferne Gruppen seltener einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt in Betracht?

Lörz, M., & Quast, H. (2013).
Erfahrungen, Entscheidungsprozesse und Auslandsmobilität: Warum ziehen bildungsferne Gruppen seltener einen studienbezogenen Auslandsaufenthalt in Betracht? In J. Asdonk, S. U. Kuhnen & P. Bornkessel (Hrsg.), Von der Schule zur Hochschule - Analysen, Konzeptionen und Gestaltungsperspektiven des Übergangs (S. 323-338). Münster, New York, USA, München, Berlin: Waxmann.

Erwartungen, Entscheidungen und Bildungswege.

Lörz, M., Quast, H., & Woisch, A. (2012).
Erwartungen, Entscheidungen und Bildungswege. Studienberechtigte 2010 ein halbes Jahr nach Schulabgang (HIS:Forum Hochschule 5/2012). Hannover: HIS.
ISBN 978-3-86426-011-7

Bildungsintentionen und Entscheidungsprozesse.

Lörz, M., Quast, H., & Woisch, A. (2011).
Bildungsintentionen und Entscheidungsprozesse. Studienberechtigte 2010 ein halbes Jahr vor Schulabgang (HIS:Forum Hochschule 14/2011). Hannover: HIS.
ISBN 978-3-930447-99-2
Vorträge

Der lange Arm der Familie: Soziale Ungleichheit bei der Realisierung von Ausbildungsintention im nachschulischen Bildungsverlauf.

Quast, H., Spangenberg, H., & Christoph, B. (2018, April).
Der lange Arm der Familie: Soziale Ungleichheit bei der Realisierung von Ausbildungsintention im nachschulischen Bildungsverlauf. Vortrag auf der BIBB-Tagung "Abbruch, Umbruch, Aufbruch? Lebensverläufe junger Menschen und Ungleichheit in Ausbildung, Studium und Beruf (LUASB)" in Bonn, Deutschland.

Why don't they do what they wanted to? On the reconsideration of educational decisions and the role of parental preferences.

Christoph, B., Quast, H., & Spangenberg, H. (2017, September).
Why don't they do what they wanted to? On the reconsideration of educational decisions and the role of parental preferences. Vortrag auf der Tagung "Pathways into, through and out of Higher Education. An International and Interdisciplinary Conference", Hannover.

Projektleitung

Heike Spangenberg
Dr. Heike Spangenberg Projektleitung 0511 450670-151

Projektmitarbeit

Heiko Quast

Pressekontakt

Daniel Matthes
Daniel Matthes 0511 450670-532
Zum Pressebereich

Projektwebsite

http://www.panel2010.de/

Gefördert von

Bundeministerium für Bildung und Forschung