EUROSTUDENT VII

Soziale und wirtschaftliche Bedingungen des Studiums in Europa

Projektbeginn: 01.06.2018 - Projektende: 31.05.2021

Im Juni 2018 startete die mittlerweile siebte Runde von EUROSTUDENT. Es handelt sich bei EUROSTUDENT um ein internationales Befragungsprojekt, dessen Hauptziel es ist, Daten über die sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen von Studierenden in Europa zu erfassen. Dabei werden alle wichtigen Themenbereiche im Hinblick auf die Studien- und Lebensbedingungen von Studierenden abgedeckt: die Art des Hochschulzugangs, der soziale Hintergrund, demographische Merkmale der Studierenden, Charakteristika des Studiums, Zeitbudget und Erwerbstätigkeit, Einnahmen und Ausgaben, Wohnformen sowie Auslandsmobilität.

Teilnehmende Länder an EUROSTUDENT VI
Teilnehmende Länder an EUROSTUDENT VII

Das Projekt ist durch eine dezentrale Netzwerkstruktur gekennzeichnet. Jedes Teilnehmerland führt in Eigenverantwortung seine Studierendenbefragung durch, wobei jedoch zentrale Konventionen, auf die sich die Teilnehmer zu Beginn der Projektrunde geeinigt haben, einzuhalten sind. Diese Konventionen manifestieren sich u.a. in einem gemeinsamen Kernfragebogen sowie in verschiedenen Handbüchern, in denen Standards für die Erhebung, Verarbeitung und Analyse der Daten festgelegt sind. Das Projekt wird durch ein internationales Konsortium gesteuert, das mit Vertretern von Organisationen aus sieben europäischen Ländern besetzt ist und vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung geleitet wird. Des Weiteren steht eine internationale Steuerungsgruppe mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis als Beratungs- und Kontrollorgan zur Verfügung. Das EUROSTUDENT-Netzwerk steht allen Ländern des europäischen Hochschulraums offen. Die aktuelle Runde läuft von Juni 2018 – Mai 2021.

Die Projektergebnisse sollen es den Teilnehmern zum einen ermöglichen, die Situation des nationalen Hochschulsystems im internationalen Kontext zu evaluieren. Hierdurch könnten Stärken und Schwächen des eigenen Systems neu bewertet und Möglichkeiten des gegenseitigen Lernens entdeckt werden. Zum anderen fließen die Projektergebnisse in die Bologna-Fortschrittsberichte der EU-Kommission ein; EUROSTUDENT ist dafür offizieller Datenlieferant. Die Ergebnisse von EUROSTUDENT VII werden im Frühjahr 2021 veröffentlicht. Über Aktivitäten im Rahmen des Projekts wird zudem auf der Projekt-Internetseite regelmäßig informiert.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Gesamtprojekt

Vorträge

Precariousness of students in Europe - what does EUROSTUDENT tell us?

Hauschildt, K. (2018, Oktober).
Precariousness of students in Europe - what does EUROSTUDENT tell us? Presentation at the European Social Action Network seminar "Poverty and precarious students in Europe", Brussels, Belgium.

Transition into higher education of underrepresented groups and their study choices.

Vögtle, E. M. (2018, September).
Transition into higher education of underrepresented groups and their study choices. Vortrag auf der Tagung "Vielfalt und Implikationen studentischer Lebenslagen" zur 21. Sozialerhebung im Schloss Herrenhausen, Hannover.
Abstract

With the introduction of higher education institutions following a different model than ‘traditional’ universities, access to higher education has been diversified. However, recent research has indicated that this institutional diversification is often accompanied by an increased degree of stratification with different types of institutions, or individual institutions, conveying different levels of prestige and, possibly, labour market returns (Arum, Gamoran, & Shavit, 2007; Reimer & Jacob, 2011; Triventi, 2013; Marconi, 2015; Marginson, 2016). Furthermore, existing research points towards the fact that students from disadvantaged backgrounds tend to concentrate in lower-prestige higher education institutions.

Social and economic conditions of student life in Europe.

Hauschildt, K. (2018, Juli).
Social and economic conditions of student life in Europe. Presentation at Complutense University Madrid Summer Course "Estudiantes universitarios después de la crisis: condiciones de vida en la universidad" [University students after the crisis: living conditions at university]. El Escorial, Spain.

Alle Vorträge anzeigen

Projektleitung

Kristina Hauschildt
Dr. Kristina Hauschildt Projektleitung 0511 450670-193

Projektassistenz

Britta Frankel
Britta Frankel 0511 450670-199

Projektmitarbeit

Christoph Gwosć Dr. Eva Maria Vögtle

Pressekontakt

Daniel Matthes
Daniel Matthes 0511 450670-532
Zum Pressebereich

Projektwebsite

http://www.eurostudent.eu

Gefördert von

Bundeministerium für Bildung und Forschung Erasmus+ programme of the European Union Ministry of Education, Culture and Science of the Netherlands

Kooperationspartner

Bundesamt für Statistik Schweiz Institut für Höhere Studien Wien National Commission for Further and Higher Education Praxis Centre for Policy Studies Foundation Research and Higher Education Monitoring And Analysis Centre ResearchNed