Online-Abschlussworkshop des Projektes WeGe am 07./08. Dezember 2020

30.9.2020

Veranstaltungsmitteilung

Wie steht es um die Gelingensbedingungen der Studienvorbereitung und des Hochschulzugangs von Geflüchteten in Deutschland? Dieser Frage geht das Projekt „Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen“, kurz WeGe, seit dreieinhalb Jahren nach. Gefördert wird es vom BMBF in der Förderlinie „Studienerfolg und Studienabbruch“. Am 07. und 08. Dezember 2020 werden ausgewählte Projektergebnisse auf einem Abschlussworkshop online diskutiert.

Hannover, 30.09.2020. Am 7. und 8. Dezember blickt das Team des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts „Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe)“ auf über drei Jahre Forschungsarbeit zurück. In verschiedenen, teilweise wiederholt durchgeführten Interview- und Befragungsstudien wurde untersucht, welche Bedingungen zu einer erfolgreichen Studienvorbereitung von Geflüchteten in Deutschland beitragen und welche sich nachteilig auswirken. Das Programm des Workshops bietet vertiefte Einblicke in die verschiedenen Teilstudien. In welchem Maße gelingt bisher die Beteiligung von Geflüchteten an Hochschulbildung? Welche Hürden bestehen und wie stehen Geflüchtete im Vergleich zu anderen internationalen Studieninteressierten in der Studienvorbereitung da? Wie kann der Studienzugang und die Studienvorbereitung Geflüchteter an Hochschulen und Studienkollegs erfolgreich organisiert werden? Welche Wirkungen treten in der Studienvorbereitung auf, wie steht es zum Beispiel um Zugehörigkeitsgefühle und das Wohlbefinden studieninteressierter Geflüchteter? Diesen Fragen wird auf dem Workshop nachgegangen. Darüber hinaus werden auch Ergebnisse anderer Forschungsprojekte zum Themenfeld „Flucht und Studium“ einbezogen und der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis hergestellt. Der Workshop schließt mit einer Podiumsdiskussion zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Studienvorbereitung von internationalen Studierenden mit und ohne Fluchterfahrung.

Das Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden Interessierte hier:

https://wege.dzhw.eu/abschluss/

PDF der Pressemitteilung

Kontakt

Michael Grüttner
Michael Grüttner 0511 450670-116

Pressekontakt

Filiz Gülal
Dr. Filiz Gülal 0511 450670-939
Zum Pressebereich