Studienverlauf und Berufsübergang von Bachelor-Absolventinnen und Absolventen

Projektbeginn: 01.01.2004 - Projektende: 01.12.2004

Seit einiger Zeit stehen Absolvent(inn)en der neuen Bachelorstudiengänge dem Arbeitsmarkt erstmals in höherer Anzahl zur Verfügung. Über deren weitere berufliche und außerberufliche Wege gab es kaum Informationen. Auch war bisher nicht absehbar, in welchem Ausmaß Bachelorabsolvent(inn)en akademische Weiterqualifizierung (Master-Studium) nutzen bzw. beabsichtigen und welche Reformideen im Studium tatsächlich umgesetzt wurden.

Mit dieser Untersuchung wurden erstmalig für Deutschland Informationen über den Studienverlauf und den Berufsübergang von Absolvent(inn)en der neu eingeführten Bachelorstudiengänge zur Verfügung gestellt. Bundesweit wurden mit Ausnahme weniger Hochschulen sämtliche Bachelorabsolvent(inn)en der Prüfungsjahre 2002 und 2003 mittels eines schriftlichen und weitgehend standardisierten Fragebogens befragt. Zu Vergleichzwecken wurden parallel Absolvent(inn)en ausgewählter Fachrichtungen traditioneller Abschlüsse befragt.

Die Untersuchung gliederte sich in zwei Hauptthemen. Der erste Schwerpunkt befasste sich mit der Frage nach dem Verbleib der ersten Absolvent(inn)en nach dem Abschluss ihres Bachelorstudiums. Neben dem Umfang der akademischen Weiterqualifizierung wurde auch die Einmündung in den Beruf untersucht. Bei Letzterem wurde im Wesentlichen Fragen nach der Allokation und der Qualifikation von Bachelorabsolvent(inn)en nachgegangen. Den zweiten Schwerpunkt bildete das Bachelorstudium selbst: Ausgehend von der Frage nach den Kompetenzen der ersten Bachelorabsolvent(inn)en am Ende ihres Studiums wurde entlang wesentlicher Reformaspekte eine erste Bestandsaufnahme aus der Perspektive der befragten Absolvent(inn)en gezogen.

Die Untersuchung wurde vom Stifterverband zusatzfinanziert.

Der Projektbericht wurde Ende 2004 vorgelegt.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Gesamtprojekt

Publikationen

Der Bachelor als Sprungbrett? Ergebnisse der ersten bundesweiten Befragung von Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen. Teil I: Das Bachelorstudium.

Minks, K.-H., & Briedis, K. (2005).
Der Bachelor als Sprungbrett? Ergebnisse der ersten bundesweiten Befragung von Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen. Teil I: Das Bachelorstudium. (HIS-Kurzinformation A3/2005). Hannover: HIS.

Der Bachelor als Sprungbrett? Ergebnisse der ersten bundesweiten Befragung von Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen. Teil II: Der Verbleib nach dem Bachelorstudium.

Minks, K.-H., & Briedis, K. (2005).
Der Bachelor als Sprungbrett? Ergebnisse der ersten bundesweiten Befragung von Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen. Teil II: Der Verbleib nach dem Bachelorstudium. (HIS-Kurzinformation A4/2005). Hannover: HIS.

Der Bachelor als Sprungbrett? Eine Zusammenfassung der Ergebnisse der ersten bundesweiten Befragung von Absolventen mit Bachelorabschluss.

Minks, K.-H., & Briedis, K. (2005).
Der Bachelor als Sprungbrett? Eine Zusammenfassung der Ergebnisse der ersten bundesweiten Befragung von Absolventen mit Bachelorabschluss. In Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Hrsg.), Positionen: Karriere mit dem Bachelor. Berufswege und Berufschancen (S. 6-23). Essen: Stifterverband.

Der Bachelor als Sprungbrett? Erste Ergebnisse zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss. Vorabergebnisse.

Briedis, K. (2004).
Der Bachelor als Sprungbrett? Erste Ergebnisse zum Verbleib von Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss. Vorabergebnisse.

Projektmitarbeit

Dr. Kolja Briedis

Pressekontakt

Daniel Matthes
Daniel Matthes 0511 450670-532
Zum Pressebereich

Gefördert von

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft