RISIS – Research Infrastructure for Science and Innovation Policy Studies

Projektbeginn: 01.01.2019 - Projektende: 31.12.2022

Ziel des Projekts ist der Aufbau einer europäischen Dateninfrastruktur für Studien im Bereich der Wissenschafts-, Technologie- und Innovationspolitik und als Basis für die Entwicklung neuer fortgeschrittener STI Indikatoren, die zu einem tieferen Verständnis der dynamischen Entwicklungen im Wissenschaftsbereich beitragen sollen. Über bestehende und etablierte quantitative Indikatoren hinausgehend sollen Positionsindikatoren entwickelt werden, die wesentliche Eigenschaften der Wissenschaftsdynamik, wie beispielsweise die Bedeutung von Asymmetrien hinsichtlich Produzenten, Räume und Themen, berücksichtigen.

Die Infrastruktur bietet Zugang zu verschiedenen Datensätzen aus den Bereichen Hochschul- und Forschungseinrichtungen (ETER und OrgReg), innovative Firmen (Cheetah, VICO, NANO, CIB), Publikationen (CWTS Publication Database), Forschungsförderung und –finanzierung (EUPRO und EFIL), Karrieren und Mobilität von Forschenden (MORE) bis hin zu Evaluationsstudien im Bereich Science and Innovation Policy (SIPER). Die Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des DZHW arbeitet im Projekt vorrangig daran, neue Herangehensweisen zu entwickeln, die es erlauben, Karriereentwicklungen zu analysieren. Insbesondere soll ein neuer Datensatz erarbeitet werden, der vergleichbare Informationen über Karrieren von Promovierten aus verschiedenen europäischen Ländern auf der Grundlage von öffentlich verfügbaren Informationen (z.B. CVs) bereitstellt.

Alle Datensätze werden zu Forschungszwecken zur Verfügung gestellt (remote und on-site), und sind für Forschende aus dem Europäischen Raum frei zugänglich (Informationen zu Konditionen und Finanzierungshilfen für den Forschungsaufenthalt unter: https://rcf.risis2.eu/codeofconduct). RISIS bietet den teilnehmenden Wissenschaftlern zudem Trainings-Kurse in fortgeschrittenen analytischen Methoden sowie Einführungen in die Datensätze an.

Weitere Informationen zu dem Projekt und den Voraussetzungen für die Nutzung der Datensätze finden sich unter: https://www.risis2.eu/

Projektleitung

Stefan Hornbostel
Prof. Dr. Stefan Hornbostel Projektleitung 030 2064177-0

Projektmitarbeit

Dr. Sybille Hinze Jakob Tesch

Pressekontakt

Daniel Matthes
Daniel Matthes 0511 450670-532
Zum Pressebereich