Monographien und Sammelbände

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Bildung in Deutschland 2020. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung in einer digitalisierten Welt.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - DZHW-Autoren: Buchholz, S., Kerst, C., & Quast, H. (2020).
Bildung in Deutschland 2020. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung in einer digitalisierten Welt. Bielefeld: WBV. https://doi.org/10.3278/6001820gw

Science Diplomacy in the Making: Case-based insights from the S4D4C project.

Young, M., Flink, T., & Dall. E. (2020).
Science Diplomacy in the Making: Case-based insights from the S4D4C project. Berlin, Prag, Wien: Selbstverlag.

Individuelle und strukturierte Formen der Promotion. Zugang, Lernumweltbedingungen und beruflicher Übergang.

de Vogel, S. (2020).
Individuelle und strukturierte Formen der Promotion. Zugang, Lernumweltbedingungen und beruflicher Übergang. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Reihe Higher Education Research and Science Studies. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29508-0

Wissenschaft weltoffen 2019.

Deutscher Akademischer Austauschdienst & Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.) - DZHW-Mitarbeiter(innen): Heublein, U., Hutzsch, C. (2019).
Wissenschaft weltoffen 2019. Daten und Fakten zur Internationalisierung von Studium und Forschung in Deutschland. Fokus: Studienland Deutschland - Motive und Erfahrungen internationaler Studierender. Bielefeld: Bertelsmann. https://doi.org/10.3278/7004002rw

Quantitative Sociology of Academic Work in an Era of Hypercompetition and Rankings.

Akbaritabar, A. (2019).
Quantitative Sociology of Academic Work in an Era of Hypercompetition and Rankings. Universita' degli Studi di MILANO, 2019 Apr 16. (31. ciclo, Anno Accademico 2018). http://doi.org/10.13130/akbaritabar-aliakbar_phd2019-04-16

Ungleichheiten in der Hochschulbildung in Deutschland und Europa - theoretische und empirische Analysen aus bildungsökonomischer Perspektive.

Gwosć, C. (2019).
Ungleichheiten in der Hochschulbildung in Deutschland und Europa - theoretische und empirische Analysen aus bildungsökonomischer Perspektive. Dissertation; Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master.

Lörz, M., & Quast, H. (Hrsg.) (2019).
Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master. Determinanten, Herausforderungen und Konsequenzen. Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-22394-6

Dimensionen studentischer Vielfalt. Empirische Befunde zu heterogenen Studien- und Lebensarrangements.

Becker, K., & Heißenberg, S. (Hrsg.) (2018).
Dimensionen studentischer Vielfalt. Empirische Befunde zu heterogenen Studien- und Lebensarrangements. Bielefeld 2018: wbv. https://doi.org/10.3278/6004655w

Thema: Digitalisierung der Hochschulen.

Freitag, W., Hartwig, L., Jungbauer-Gans, M., & Kleimann, B. (Hrsg.) (2018).
Thema: Digitalisierung der Hochschulen. Beiträge zur Hochschulforschung, Heft 4/2018. München: Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung. ISSN (Print) 0171-645X; ISSN (Online) 2567-8841.

Soziale Ungleichheiten in wissenschaftlichen Karrieren.

Jaksztat, S. (2018).
Soziale Ungleichheiten in wissenschaftlichen Karrieren. Dissertation. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Universität. https://doi.org/10.15488/3943

Erfolg im Studium. Konzeptionen, Befunde und Desiderate.

Bornkessel, P. (Hrsg.) (2018).
Erfolg im Studium. Konzeptionen, Befunde und Desiderate. Bielefeld: wbv.

Wissenschaft weltoffen 2018.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (Hrsg.), Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Hrsg.), Heublein, U., & Ebert, J. (2018).
Wissenschaft weltoffen 2018. Daten und Fakten zur Internationalität von Studium und Forschung in Deutschland.

Ursachen, Folgen und Wandel der traditionellen Arbeitsteilung in Partnerschaften von Akademikerinnen und Akademikern.

Brandt, G. (2018).
Ursachen, Folgen und Wandel der traditionellen Arbeitsteilung in Partnerschaften von Akademikerinnen und Akademikern. Hannover: Gottfried Wilhelm Leibniz Universität, Diss., X, 181 Seiten. https://doi.org/10.15488/3481

Bildung in Deutschland 2018. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Wirkungen und Erträgen von Bildung.

Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.) - DZHW-Autoren: Wolter, A., & Kerst, C. (2018).
Bildung in Deutschland 2018. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Wirkungen und Erträgen von Bildung. Bielefeld: WBV.
Abstract

Der Bildungsbericht 2018 zeichnet in seinem Hochschulkapitel drei wesentliche Entwicklungslinien in der Hochschulbildung nach. Das fortgesetzte Wachstums der Hochschulbildung, das in den Studierendenzahlen, beim Hochschulpersonal und im Studienangebot niederschlägt, die Diversifizierung der Studienangebote und die Vielfalt in der Studierendenschaft sowie den Strukturwandel, speziell mit Blick auf die Rolle des Hochschulstudiums für die Qualifizierung und den Arbeitsmarkt. Dazu werden Indikatoren der Vorjahre fortgeführt (Studienangebot, Hochschulzugang und Studienaufnahme, Studienverlauf, Studienabschlüsse und Absolventenverbleib) oder erneut aufgegriffen (Lehrendes Personal an Hochschulen).

Bildungserträge und soziale Ungleichheit.

Grüttner, M., & Carstensen, J. (Hrsg.) (2018).
Bildungserträge und soziale Ungleichheit. Sozialer Fortschritt (Sonderheft), 67(4), 227-325. https://doi.org/10.3790/sfo.67.4.227

Kontakt

Anja Gottburgsen
Dr. Anja Gottburgsen 0511 450670-912