Ulrike Schwabe

Ulrike Schwabe

Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 0511 450670-123
  • 0511 450670-960

Ulrike Schwabe ist Diplom-Soziologin und seit Mai 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „National Academics Panel Study“ in der Abteilung „Bildungsverläufe und Beschäftigung“ des DZHW tätig. Nach ihrem Studienabschluss war Sie an der Universität Bamberg am Lehrstuhl für Soziologie mit dem Schwerpunkt längsschnittliche Bildungsforschung sowie der Universität Kassel an der Professur für Methoden der empirischen Sozialforschung angestellt. Zuletzt hat sie am „International Centre for Higher Education Research“ der Universität Kassel in der BMBF-Nachwuchsforschungsgruppe „Kompetenzorientierte Prüfung kommunikativer Fähigkeiten“ an der Entwicklung eines performanzbasierten Testinstruments zur direkten Erfassung von kommunikativen Handlungsfähigkeiten mitgewirkt.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Bildungssoziologie, Arbeitsmarktsoziologie, soziale Stratifikationsforschung, empirische Hochschulforschung, internationale Vergleiche, (quantitative) Methoden empirischer Sozialforschung, Kompetenzmodellierung und Kompetenzmessung

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Forschungscluster: Empirische Methoden der Hochschul- und Wissenschaftsforschung
Forschungscluster: Erträge tertiärer Bildung
National Academics Panel Study (Nacaps)
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Leistungsbewertung universitärer Lehre: Gegenwärtige Praxis in Deutschland und internationale Beispiele.

Braun, E., Oberschelp, A., & Schwabe, U. (2020).
Leistungsbewertung universitärer Lehre: Gegenwärtige Praxis in Deutschland und internationale Beispiele. In I. M. Welpe, J. Stumpf-Wollersheim, N. Folger & M. Prenzel (Hrsg.), Leistungsbewertung in wissenschaftlichen Institutionen und Universitäten. Eine mehrdimensionale Perspektive (S. 71-107). Berlin/Boston: Walter de Gruyter.
ISBN 978-3-11-068977-8
Abstract

Der Beitrag geht zwei zentralen Fragestellungen nach: Zum einen wird untersucht, wie Leistungen in der universitären Lehre in Deutschland gemessen werden. In diesem Zusammenhang wird eine Beschreibung und methodologische Verortung der wichtigsten Instrumente der Leistungsmessung vorgenommen. Zum anderen wird diskutiert, welche Instrumente, die in anderen Ländern (Großbritannien, Niederlande, USA) Anwendung finden, auch auf Deutschland übertragbar wären, um die Entwicklung der universitären Lehre positiv zu gestalten. Die Autor*innen sehen in einer zunehmenden Einbindung der Studierenden in die Forschung sowie in der Gründung einer "Deutschen Lehrgemeinschaft" Potenziale, um eine hohe Qualität von Studium und Lehre in Deutschland zu sichern

Nacaps 2018. Daten-und Methodenbericht zur National Academics Panel Study2018 (1. Befragungswelle - Promovierende).

Briedis, K., Lietz, A., Ruß, U., Schwabe, U., Weber, A., Birkelbach, R., & Hoffstätter, U. (2020).
Nacaps 2018. Daten-und Methodenbericht zur National Academics Panel Study2018 (1. Befragungswelle - Promovierende). Hannover: DZHW.

Forschung zum wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland: Implikationen für hochschulisches Qualitätsmanagement.

Schwabe, U., & Jungbauer-Gans, M. (2020).
Forschung zum wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland: Implikationen für hochschulisches Qualitätsmanagement. In M. Fuhrmann, J. Güdler, J. Kohler, P. Pohlenz & U. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Qualität in Studium, Lehre und Forschung (C2.21). Berlin.

The Research Group Performance-Based Assessment of Communication in KoKoHs.

Falkenstern, A., Schwabe, U., Walz, K., & Braun, E. (2020).
The Research Group Performance-Based Assessment of Communication in KoKoHs. In O. Zlatkin-Troitschanskaia, H. Pant, M. Toepper & C. Lautenbach (Hrsg.), Student Learning in German Higher Education (S. 301-314). Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27886-1_15
ISBN 978-3-658-27885-4

Schul- und Nachbarschaftskontexte und Bildungserfolg: Kausaleffekte der Komposition? Ein Forschungsüberblick aus Perspektive der Kausalanalyse.

Stocké, V., & Schwabe, U. (2019).
Schul- und Nachbarschaftskontexte und Bildungserfolg: Kausaleffekte der Komposition? Ein Forschungsüberblick aus Perspektive der Kausalanalyse. In Zifonun, D., J.-M. Lorenzen, & L.-M. Schmidt (Hrsg.), Methoden und Methodologien der Bildungsforschung: Quantitative und qualitative Verfahren und ihre Verbindungen (S. 163-210). Weinheim: Beltz Juventa.

Studienabbruch im Masterstudium. Erklären akademische und soziale Integration die unterschiedlichen Studienabbruchintentionen zwischen Master- und Bachelorstudierenden?

Klein, D., Schwabe, U., & Stocké, V. (2019).
Studienabbruch im Masterstudium. Erklären akademische und soziale Integration die unterschiedlichen Studienabbruchintentionen zwischen Master- und Bachelorstudierenden? In Lörz, M. & Quast, H. (Hrsg.), Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master. Determinanten, Herausforderungen und Konsequenzen (S. 273-306). Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-22394-6_9

Wie lassen sich kommunikative Kompetenzen messen? - Konzeption einer kompetenzorientierten Prüfung kommunikativer Fähigkeiten von Studierenden.

Braun, E., Athanassiou, G., Pollerhof, K., & Schwabe, U. (2018).
Wie lassen sich kommunikative Kompetenzen messen? - Konzeption einer kompetenzorientierten Prüfung kommunikativer Fähigkeiten von Studierenden. Beiträge zur Hochschulforschung, 40. Jg.(Heft 3), S. 34-55.

Performance-Based Tests: Using Role Plays to Assess Communication Skills. In (eds), . .

Braun, E., Schwabe, U., & Klein, D. (2018).
Performance-Based Tests: Using Role Plays to Assess Communication Skills. In (eds), . . In McGrath, S., Mulder, M., Papier, J., & Suart, R. (Hrsg.), Handbook of Vocational Education and Training. Cham: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-319-49789-1_82-1
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Erfahrungsaustausch - Ausrichtung einer Online-Konferenz mit WebEx.

Lang, S., & Schwabe, U. (2020, Oktober).
Erfahrungsaustausch - Ausrichtung einer Online-Konferenz mit WebEx. Vortrag im Rahmen "methods & coffee" des Forschungsclusters "Empirische Methoden der Hochschul- und Wissenschaftsforschung", DZHW, Hannover.

Is a same-sex advisor beneficial for doctoral students? Challenging the intuition!

Mühleck, K., & Schwabe, U. (2020, Oktober).
Is a same-sex advisor beneficial for doctoral students? Challenging the intuition! Vortrag beim Workshop "Causality in the Social Sciences II", Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung und Akademie für Soziologie, Hannover.

Causality in the Social Sciences.

Lang, S., Schwabe, U., & Jungbauer-Gans, M. (2020, Oktober).
Causality in the Social Sciences. II. Workshop des Forschungsclusters "Empirische Methoden der Hochschul- und Wissenschaftsforschung" und der "Akademie für Soziologie", DZHW, Hannover.

Einstiegsgehälter von Hochschulabsolvent*innen in Deutschland: Macht der Exzellenzstatus einer Universität den Unterschied?

Lang, S. & Schwabe, U. (2020, September).
Einstiegsgehälter von Hochschulabsolvent*innen in Deutschland: Macht der Exzellenzstatus einer Universität den Unterschied? Vortrag auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS 2020), "Gesellschaft unter Spannung" in der Ad-hoc-Gruppe "Hochschulsystem unter Spannung: Fördern Hochschulexpansion und Bologna Prozess die Reproduktion sozialer Ungleichheiten in den Erträgen von Hochschulbildung?", Technische Universität Berlin.

Survey Attitude Scale (SAS) revised: A Randomized Control Trial among Higher Education Graduates in Germany.

Euler, T., Schwabe, U., Kastirke, N., Fiedler, I., & Sudheimer, S. (2020, September).
Survey Attitude Scale (SAS) revised: A Randomized Control Trial among Higher Education Graduates in Germany. Poster präsentiert auf der 22. General Online Research Conference (GOR20) in Berlin.
Abstract

Various empirical evidence signals that general attitudes towards surveys do predict willingness to participate in (online) surveys. The nine-item short form of the Survey Attitude Scale (SAS) as proposed by de Leeuw et al. (2010, 2019) differentiates between three dimensions: (i) survey enjoyment, (ii) survey value, and (iii) survey burden. Previous analyses in different datasets have shown that two dimensions do not perform satisfactory with respect to internal consistency and factor loadings in different samples (Fiedler et al. 2019). Referring to de Leeuw et al. (2019), we therefore investigate into the question whether the SAS can be further improved by reformulating single items and adding new ones from existing literature

Früher Arbeitsmarkterfolg von Hochschulabsolvent*innen in Deutschland: Macht der Exzellenzstatus einer Universität den Unterschied?

Lang, S., & Schwabe, U. (2020, März).
Früher Arbeitsmarkterfolg von Hochschulabsolvent*innen in Deutschland: Macht der Exzellenzstatus einer Universität den Unterschied? Posterpräsentation auf der 8. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten, Berlin.

Nacaps - eine Panelstudie zu Promovierenden und Promovierten in Deutschland.

Briedis, K., Schwabe, U., & Wegner, A. (2020, Januar).
Nacaps - eine Panelstudie zu Promovierenden und Promovierten in Deutschland. Posterpräsentation auf dem Workshop zum Informationsaustausch zwischen BMBF, DAAD und DZHW. DZHW Hannover.

Graduates‘ Early Labour Market Success in Germany: Does University’s Status of Excellence Make a Difference?

Lang, S., & Schwabe, U. (2020, Januar).
Graduates‘ Early Labour Market Success in Germany: Does University’s Status of Excellence Make a Difference? Vortrag im Research Seminar der Abteilung "Bildungsverläufe und Beschäftigung" des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung. DZHW Hannover.

Social Networks and Ph.D.'s Research Output.

Barthauer, L., & Schwabe, U. (2019, Dezember).
Social Networks and Ph.D.'s Research Output. Vortrag auf dem Workshop "Career Pathways and Decisions of PhD-Students and PhD-Holders", DZHW, Hannover.

Higher Education and Civic Participation.

Carstensen, J., Euler, T., Grüttner, M., Güleryüz, D., Mühleck, K., Oelker, S. & Schwabe, U. (2019, November).
Higher Education and Civic Participation. Workshop des Forschungsclusters "Erträge tertiärer Bildung", DZHW, Hannover.

Graduates' Early Labour Market Success in Germany: Does University's Status of Excellence Make a Difference?

Lang, S., & Schwabe, U. (2019, November).
Graduates' Early Labour Market Success in Germany: Does University's Status of Excellence Make a Difference? Poster auf dem Seminar "Analytical Sociology: Theory and Empirical Applications", Venice International University, San Servolo, Italy.

Schul- und Nachbarschaftskontexte und Bildungserfolg: Kausaleffekte der Komposition?

Schwabe, U. (2019, November).
Schul- und Nachbarschaftskontexte und Bildungserfolg: Kausaleffekte der Komposition? Vortrag auf der Konferenz "Bildung und Raum", LIfBi, Bamberg.

Graduates' Early Labour Market Success in Germany: Does University's Status of Excellence Make a Difference?

Lang, S., & Schwabe, U. (2019, Oktober).
Graduates' Early Labour Market Success in Germany: Does University's Status of Excellence Make a Difference? Vortrag auf dem 2nd Forum "Higher Education and the Labour Market" (HELM 2019), DZHW Hannover, Leibnizhaus.

Früher Arbeitsmarkterfolg von Hochschulabsolvent*innen in Deutschland: Macht der Exzellenzstatus einer Universität den Unterschied?

Lang, S., & Schwabe, U. (2019, September).
Früher Arbeitsmarkterfolg von Hochschulabsolvent*innen in Deutschland: Macht der Exzellenzstatus einer Universität den Unterschied? Vortrag auf der 2. Regionalkonferenz der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS 2019), "Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften" im Rahmen des Symposiums "Great Transformation im Hochschulbereich? Welche Auswirkungen haben Hochschulexpansion und -reformen der vergangenen Jahrzehnte auf Chancen- und Ergebnis(un)gleichheiten?" Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Survey Attitude Scale (SAS): Are Measurements Comparable Among Different Samples of Students from German Higher Education Institutions?

Fiedler, I., Schwabe, U., Sudheimer, S., Kastirke, N., & Fehring, G. (2019, September).
Survey Attitude Scale (SAS): Are Measurements Comparable Among Different Samples of Students from German Higher Education Institutions? Vortrag auf dem "Brownbag"-Treffen des Forschungsclusters "Empirische Methoden der Hochschul- und Wissenschaftsforschung" am DZHW, Hannover.
Mitgliedschaften und Ämter
  • College for Interdisciplinary Educational Research (CIDER)
  • Gesellschaft für Hoschschulforschung (GfHf)
  • Research Commitee on Social Stratification and Mobility (RC28) of the International Sociological Association (ISA)
  • Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Gutachtertätigkeit
  • Psychologie in Erziehung und Unterricht
  • Die Hochschullehre
  • Gesellschaft für Hochschulforschung
  • Higher Education