Stefan Hornbostel

Prof. Dr. Stefan Hornbostel

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
Abteilungsleitung
  • 030 2064177-0
  • 030 2064177-99

Prof. Dr. Stefan Hornbostel studierte Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen. Er promovierte an der Freien Universität Berlin und arbeitete nach seinem Studium an den Universitäten Kassel, Köln, Jena und Dortmund, sowie am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Stefan Hornbostel ist Professor für Soziologie (Wissenschaftsforschung) am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2005-2015 leitete er das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ). Seit Januar 2016 ist er Leiter der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Wissenschaftsforschung, Bibliometrie, Elitensoziologie

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Wissenschaft und berufliche Praxis in der Graduiertenausbildung - Forschungskollegs
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Promotion im Umbruch - Bologna ante Portas.

Hornbostel, S. (2009).
Promotion im Umbruch - Bologna ante Portas. In M. Held (Hrsg.), Jahrbuch Normative und institutionelle Grundfragen der Ökonomik, Band 8, Bildungsökonomie in der Wissensgesellschaft, (S. 213-240). Marburg: Metropolis Verlag.

Personalrekrutierung in der Exzellenzinitiative.

Hornbostel, S., & Sondermann, M. (2009).
Personalrekrutierung in der Exzellenzinitiative. IQ Beitrag.

Funding of Young Scientist and Scientific Excellence.

Hornbostel, S., Böhmer, S., Klingsporn, B., Neufeld, J., & von Ins, M. (2009).
Funding of Young Scientist and Scientific Excellence. Scientometrics, Vol. 79, No 1, 171-190.

Monitoring der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder: Bericht zur Implementierungsphase.

Sondermann, M., Simon, D., Scholz, A.-M., & Hornbostel, S. (2008).
Monitoring der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder: Bericht zur Implementierungsphase. In Bericht der Gemeinsamen Kommission zur Exzellenzinitiative an die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz. Bonn, November 2008.

Die Exzellenzinitiative: Beobachtungen aus der Implementierungsphase. iFQ-Working Paper No.5.

Sondermann, M., Simon, D., Scholz, A.-M., & Hornbostel, S. (Hrsg.) (2008).
Die Exzellenzinitiative: Beobachtungen aus der Implementierungsphase. iFQ-Working Paper No.5. Bonn: iFQ.

Gesucht: Aussagekräftige Indikatoren und belastbare Datenkollektionen. Desiderate geisteswissenschaftlicher Evaluierung in Deutschland.

Hornbostel, S. (2008).
Gesucht: Aussagekräftige Indikatoren und belastbare Datenkollektionen. Desiderate geisteswissenschaftlicher Evaluierung in Deutschland. In E. Lack & C. Markschies (Hrsg.), What the hell is quality?, (S. 55-73). Frankfurt/New York: Campus Verlag.

L'initiative d'excellence allemande dans le paysage universitaire international.

Hornbostel, S., Simon, D., & Sondermann, M. (2008).
L'initiative d'excellence allemande dans le paysage universitaire international. Magazine de l'Université, Nr. 11/2008.

Evaluation der Exzellenzinitiative: Gibt es objektive Kriterien für Exzellenz?

Hornbostel, S. (2008).
Evaluation der Exzellenzinitiative: Gibt es objektive Kriterien für Exzellenz? Making Exzellence. Reihe GEW Materialien aus Hochschule und Forschung, Nr. 114, 49-63.

Exzellente Wissenschaft. Das Problem, der Diskurs, das Programm und die Folgen. iFQ-Working Paper No.4.

Hornbostel, S., Simon, D., & Heise, S. (Hrsg.) (2008).
Exzellente Wissenschaft. Das Problem, der Diskurs, das Programm und die Folgen. iFQ-Working Paper No.4. Bonn: iFQ.

Multi-method approaches to research evaluation - experiences and results from the evaluation of the prestigious DFG-funding programme "Emmy Noether".

Böhmer, S., & Hornbostel, S. (2008).
Multi-method approaches to research evaluation - experiences and results from the evaluation of the prestigious DFG-funding programme "Emmy Noether". In Book of short Abstracts, 7th International Conference on Social Science Methodology, RC33 - Logic and Methodology in Sociology, Sept. 1-5 2008 in Neapel, (S. 135).

Jede fünfte Stelle wird bisher aus dem Ausland besetzt: Ein erster Blick auf die im Rahmen der Reformbewegung neu geschaffenen Stellen. Ergebnisse einer iFQ-Erhebung zur Exzellenzinitiative.

Hornbostel, S., & Sondermann, M. (2008).
Jede fünfte Stelle wird bisher aus dem Ausland besetzt: Ein erster Blick auf die im Rahmen der Reformbewegung neu geschaffenen Stellen. Ergebnisse einer iFQ-Erhebung zur Exzellenzinitiative. GAIN Newsletter, Sonderausgabe Sept. 2008.

Monitoring der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder: Bericht zur Implementierungsphase.

Sondermann, M., Simon, D., Scholz, A.-M., & Hornbostel, S. (2008).
Monitoring der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder: Bericht zur Implementierungsphase. iFQ-Berichte No. 1, Bonn: iFQ.

Die etwas andere Exzellenz. Evaluation des Emmy Noether-Programms.

Hornbostel, S., & Böhmer, S. (2008).
Die etwas andere Exzellenz. Evaluation des Emmy Noether-Programms. Forschung & Lehre, Nr. 8/2008, 528.

Postdocs in Deutschland: Evaluation des Emmy Noether-Programms. iFQ-Working Paper No.3.

Böhmer, S., Hornbostel, S., & Meuser, M. (Hrsg.) (2008).
Postdocs in Deutschland: Evaluation des Emmy Noether-Programms. iFQ-Working Paper No.3. Bonn: iFQ.

Exzellenz und Differenzierung.

Hornbostel, S. (2008).
Exzellenz und Differenzierung. In B. Kehm (Hrsg.), Hochschule im Wandel. Die Universität als Forschungsgegenstand, (S. 253-266). Frankfurt/New York: Campus Verlag.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Von der Säule zur freitragenden Konstruktion: Zur Architektur des Wissenschaftssystems.

Hornbostel, S. (2013, Dezember).
Von der Säule zur freitragenden Konstruktion: Zur Architektur des Wissenschaftssystems. Vortrag auf dem Impulsvortrag beim Workshop "Grundlagen und Perspektiven des Wissenschaftssystems", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften BBAW, Berlin.

Die Promotion in der wissenschaftlichen Debatte.

Hornbostel, S. (2013, Dezember).
Die Promotion in der wissenschaftlichen Debatte. Keynote beim Alumni-Treffen der Berlin Graduate School of Social Sciences BGSS, Berlin.

Die Rolle der Qualitätssicherung in der Promotionsphase.

Hornbostel, S. (2013, November).
Die Rolle der Qualitätssicherung in der Promotionsphase. Vortrag auf dem Workshop "Qualitätsmanagement in der Graduiertenförderung - Bedarf, Instrumente, Perspektiven", Universitätsverband zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland (UniWiND), Jena.

Promotion: Privatvergnügen oder universitäre Aufgabe?

Hornbostel, S. (2013, November).
Promotion: Privatvergnügen oder universitäre Aufgabe? Doktorandenforum "Natur - Kultur - Gesellschaft", Studienstiftung des deutschen Volkes, Köln.

Internationalisierung der Forschung und Folgen für die Qualifikation des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Hornbostel, S. (2013, November).
Internationalisierung der Forschung und Folgen für die Qualifikation des wissenschaftlichen Nachwuchses. Interdisziplinäre Vorlesungsreihe des Collegium generale der Universität Bern, Bern.

Bewerten mit Bildern.

Hornbostel, S. (2013, Oktober).
Bewerten mit Bildern. Lunch Talk des Exzellenzclusters Bild Wissen Gestaltung, Berlin.

Wissenschaft in der Graulicht-Zone.

Hornbostel, S. (2013, Oktober).
Wissenschaft in der Graulicht-Zone. Book Release "Explorationen. Forschung an der HCU 2013", HafenCity Universität, Hamburg.

Evaluation medizinischer Forschungsleistung.

Hornbostel, S. (2013, Oktober).
Evaluation medizinischer Forschungsleistung. 1. Berliner Forum 2013 der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AMWF), Berlin.

Entschleunigung! Entschleunigung? Zur Zukunft von Evaluationen in der Wissenschaft.

Hornbostel, S. (2013, Oktober).
Entschleunigung! Entschleunigung? Zur Zukunft von Evaluationen in der Wissenschaft. Vortrag mit Podiumsdiskussion, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Berlin.

Zur Situation der Wissenschaftsforschung.

Hornbostel, S. (2013, August).
Zur Situation der Wissenschaftsforschung. Vortrag auf dem Workshop "Zur Zukunft der Sozialwissenschaftlichen Wissenschaftsforschung in Deutschland", Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Berlin.

Exzellenzinflation - Kann man wissenschaftliche Exzellenz identifizieren?

Hornbostel, S. (2013, Juli).
Exzellenzinflation - Kann man wissenschaftliche Exzellenz identifizieren? DFG-Forschergruppe "Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem", Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale).

Challenges in Supervision for Candidates and their Supervisors.

Hornbostel, S. (2013, Mai).
Challenges in Supervision for Candidates and their Supervisors. Vortrag auf der DAAD-Konferenz "Quality Assurance in Research - Ethics and Science", Kairo.

Incentives to improve quality and quantity - benefits and risks.

Hornbostel, S. (2013, Mai).
Incentives to improve quality and quantity - benefits and risks. Vortrag auf der DAAD-Konferenz "Quality Assurance in Research - Ethics and Science", Kairo.

Die Effekte der LOM an den medizinischen Fakultäten in Deutschland.

Hornbostel, S. (2013, Mai).
Die Effekte der LOM an den medizinischen Fakultäten in Deutschland. Vortrag auf der Delegiertenkonferenz der AWMF, Frankfurt a.M.

Organisationsformen leistungsfähiger Forschung.

Hornbostel, S. (2013, April).
Organisationsformen leistungsfähiger Forschung. Vortrag auf dem Workshop der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen (WKN), Berlin.
CV
Seit 01/2016

Leiter der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

2005-2015

Leiter des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung

Seit 2005

Professur am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

2004-2005

Professur am Institut für Soziologie der Universität Dortmund

1998-2000

Referent am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) der Bertelsmann-Stiftung

1995-1998, 2000-2003

Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

1995

Promotion an der Freien Universität Berlin

1987-1995

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Köln und Jena

1984-1986

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftlichen Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung der Universität Kassel

1975-1982

Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen

Mehr erfahren Weniger anzeigen