Bernd Kleimann

Prof. Dr. Bernd Kleimann

Abteilung Governance in Hochschule und Wissenschaft
Abteilungsleitung
  • 0511 450670-363
  • 0511 450670-960

Prof. Dr. Bernd Kleimann ist Leiter der Abteilung "Governance in Hochschule und Wissenschaft" des DZHW. 2015 wurde ihm von der Universität Kassel die Venia legendi für "Soziologie unter besonderer Berücksichtigung der Hochschulforschung und Organisationssoziologie" verliehen. Seine Promotion in Philosophie erfolgte nach einem Magisterstudium an den Universitäten Hagen, Marburg und Tübingen und einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg im Jahr 2000 an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Von 2001 bis 2014 war er in der Abteilung Hochschulentwicklung der Hochschul-Informations-System GmbH tätig, von der er 2014 ins DZHW wechselte. Er lehrt an der Universität Kassel und als Lehrbeauftragter an der Hochschule Osnabrück.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Organisationssoziologisch orientierten Hochschulforschung und ihrer (sozial- und kommunikations-)theoretischen Fundierung, Organisationssoziologie, Governance des Hochschulsystems.

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Forschungscluster: Fachkulturen
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Geschäftsmodelle für E-Learning. Konzepte und Beispiele aus der Hochschulpraxis.

Kleimann, B., & Wannemacher, K. (2005).
Geschäftsmodelle für E-Learning. Konzepte und Beispiele aus der Hochschulpraxis. In D. Tavangarian & K. Nölting (Hrsg.), Medien in der Wissenschaft 34: Auf zu neuen Ufern! E-Learning heute und morgen (S. 187-196). Münster, New York, USA, München, Berlin: Waxmann.

E-Learning: Part of Students' Daily Routine.

Kleimann, B., Willige, J., & Weber, S. (2005).
E-Learning: Part of Students' Daily Routine. In elearningeuropa.info. Eine Initiative der Europäischen Union, Barcelona, 11. April 2005.

E-Learning aus Sicht der Studierenden. Ergebnisse einer repräsentativen Online-Erhebung.

Kleimann, B., Willige, J., & Weber, S. (2005).
E-Learning aus Sicht der Studierenden. Ergebnisse einer repräsentativen Online-Erhebung. In D. Tavangarian & K. Nölting (Hrsg.), Auf zu neuen Ufern! E-Learning heute und morgen (S. 167-176). Münster: Waxmann (Medien in der Wissenschaft, Bd. 34).

Wie nutzen und beurteilen Studierende E-Learning? Ergebnisse einer repräsentativen Online-Erhebung.

Kleimann, B., Willige, J., & Weber, S. (2005).
Wie nutzen und beurteilen Studierende E-Learning? Ergebnisse einer repräsentativen Online-Erhebung. In K. Jantke, K.-P. Fähnrich & W. Wittig (Hrsg.), Marktplatz Internet: Von e-Learning bis e-Payment. 13. Leipziger Informatik-Tage, 21.-23. September 2005 (S. 244-253). Bonn.

Konsolidierung von E-Learning an Hochschulen.

Wannemacher, K., & Kleimann, B. (2005).
Konsolidierung von E-Learning an Hochschulen. Scientific Reports. Journal of the University of Applied Sciences Mittweida. Informations- und Wisssenstransfer mit neuen Medien.IWKM.(4), 1-4.

E-Learning at German Universities. From Project Development to Sustainable Implementation.

Kleimann, B., & Wannemacher, K. (2004).
E-Learning at German Universities. From Project Development to Sustainable Implementation. (Hochschulplanung 165). Hannover: HIS.

E-Learning an deutschen Hochschulen.

Kleimann, B., & Wannemacher, K. (2004).
E-Learning an deutschen Hochschulen. Von der Projektentwicklung zur nachhaltigen Implementierung (Hochschulplanung 165). Hannover: HIS.

Reinforcing Support Infrastructures for E-Learning at Universities.

Kleimann, B., & Wannemacher, K. (2004).
Reinforcing Support Infrastructures for E-Learning at Universities. In C. Jutz, M. Hirt& C. Rizek-Pfister (Hrsg.), 6th International Conference on New Educational Environments. Neuchâtel [Tagungsdokumentation, CD-ROM].

Nachhaltigkeitsstrategien für E-Learning im Hochschulbereich. Länder, Hochschulen, Projekte.

Kleimann, B., Körner, W., Groten, H., Keil-Slawik, R., Siegl, E., Kandzia, P.-T., & Wannemacher, K. (2003).
Nachhaltigkeitsstrategien für E-Learning im Hochschulbereich. Länder, Hochschulen, Projekte. HIS-Workshop, 29. November 2002, Hannover (HIS-Kurzinformation B3/2003). Hannover: HIS.

Elitismus und Betroffenheitskult. Zur ethischen Valenz der Kunst.

Kleimann, B. (2003).
Elitismus und Betroffenheitskult. Zur ethischen Valenz der Kunst. In Kunst und Demokratie. Positionen zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Sonderheft des Jahrgangs 2003 der Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft, hrsg. v. Ursula Franke und Josef Früchtl, Hamburg 2003, 115-126.

E-Learning an den deutschen Hochschulen - erste Resultate aus einer Online-Umfrage unter den Projekten des Bundesförderprogramms "Neue Medien in der Bildung".

Kleimann, B. (2003).
E-Learning an den deutschen Hochschulen - erste Resultate aus einer Online-Umfrage unter den Projekten des Bundesförderprogramms "Neue Medien in der Bildung". In U. Beck & W. Sommer (Hrsg.), LearnTec 2003. 11. Europäischer Kongress und Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie, Tagungsband, Bd. 1 (S. 245-252). Karlsruhe.

E-Learning revisited: Maßnahmen für eine nachhaltige Integration in die Hochschullehre.

Kleimann, B. (2003).
E-Learning revisited: Maßnahmen für eine nachhaltige Integration in die Hochschullehre. In K. Jantke, W. Wittig & J. Herrmann (Hrsg.), Von e-Learning bis e-Payment 2003. Das Internet als sicherer Marktplatz, Tagungsband LIT '03, 24.-26.9.2003 in Leipzig (S. 1-18). Berlin.

Nachhaltigkeitsstrategien für E-Learning an den deutschen Hochschulen: eine Einführung.

Kleimann, B. (2003).
Nachhaltigkeitsstrategien für E-Learning an den deutschen Hochschulen: eine Einführung. In B. Kleimann & K. Wannemacher (Hrsg.), Nachhaltigkeitsstrategien für E-Learning im Hochschulbereich. Länder, Hochschulen, Projekte. HIS-Workshop, 29. November 2002, Hannover 2003 (HIS-Kurzinformation B3/2003).

Neue Medien im Hochschulbereich: Eine Situationsskizze zur Lage in den Bundesländern.

Kleimann, B., & Berben, T. (2002).
Neue Medien im Hochschulbereich: Eine Situationsskizze zur Lage in den Bundesländern. (HIS-Kurzinformation B3/2002). Hannover: HIS.

Das ästhetische Weltverhältnis. Eine Untersuchung zu den grundlegenden Dimensionen des Ästhetischen.

Kleimann, B. (2002).
Das ästhetische Weltverhältnis. Eine Untersuchung zu den grundlegenden Dimensionen des Ästhetischen. München: Wilhelm Fink Verlag.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

E-Learning als strategisches Element der Hochschulentwicklung.

Kleimann, B. (2009, Oktober).
E-Learning als strategisches Element der Hochschulentwicklung. Vortrag beim Herbstempfang der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo.

How German Students Use Web 2.0 - Results of an Online-Survey.

Kleimann, B. (2009, Juni).
How German Students Use Web 2.0 - Results of an Online-Survey. Vortrag auf der EUNIS-Jahrestagung, Santiago de Compostela, Galicien.

Führungskultur in der Hochschulverwaltung.

Kleimann, B. (2009, Juni).
Führungskultur in der Hochschulverwaltung. Vortrag auf dem Forum Prüfungsverwaltung in Hannover.

E-Learning-Roadmap für die Hochschule Ostwestfalen-Lippe.

Kleimann, B. (2009, Februar).
E-Learning-Roadmap für die Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Vortrag vor dem Senat der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Detmold.

E-Learning - von der Projektentwicklung zur nachhaltigen Implementierung.

Kleimann, B. (2008, Oktober).
E-Learning - von der Projektentwicklung zur nachhaltigen Implementierung. Vortrag an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo.

Virtuell über den Studierendenberg? Zu Kapazitätswirkungen mediengestützter Lehre.

Kleimann, B. (2008, September).
Virtuell über den Studierendenberg? Zu Kapazitätswirkungen mediengestützter Lehre. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft in Krems (Österreich).

IT-Service-Management an Hochschulen mit ITIL v3.

Kleimann, B., & Breiter, A. (2008, September).
IT-Service-Management an Hochschulen mit ITIL v3. Vortragsreihe der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

Studieren 2.0.

Kleimann, B., Bechmann, H. (2008, Juli).
Studieren 2.0. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Digitale Zukunft der Universität" an der Universität Hamburg.

Der Studiengang Master Online Parodontologie.

Kleimann, B. (2008, Juni).
Der Studiengang Master Online Parodontologie. Vortrag im Rahmen des Workshops "Neue Studienstrukturen - Neue Gebäudekonzepte? Ressourcenbedarf der zukünftigen Zahnärztlichen Approbationsordnung" in Hannover.

Fostering Intercultural Skills Through E-Learning in German Higher Education.

Kleimann, B. (2008, Juni).
Fostering Intercultural Skills Through E-Learning in German Higher Education. Vortrag im Rahmen der Annual Conference des E-Learning and Distance Education Network (EDEN) in Lissabon.

Kapazitätseffekte von E-Learning.

Kleimann, B. (2008, Mai).
Kapazitätseffekte von E-Learning. Online-Vortrag im Rahmen der virtuellen Ringvorlesung des Instituts für Wissensmedien Tübingen.

Academic Leadership.

Kleimann, B. (2008, April).
Academic Leadership. Impulsbeitrag zur gleichnamigen Arbeitsgruppe im Rahmen des "Forum Organisationsentwicklung" in Hannover.

E-Learning erfolgreich implementieren.

Kleimann, B. (2008, April).
E-Learning erfolgreich implementieren. Hauptvortrag beim 12. Workshop der Arbeitsgruppe "Computerunterstützte Lehr- und Lernsysteme in der Medizin" der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

E-Learning an deutschen Hochschulen: Trends und Strategien.

Kleimann, B. (2008, März).
E-Learning an deutschen Hochschulen: Trends und Strategien. Vortrag auf dem CeBIT-Forum Learning & Knowledge Solutions, Hannover.

ITIL goes University? Serviceorientiertes IT-Management an Hochschulen.

Kleimann, B. (2007, November).
ITIL goes University? Serviceorientiertes IT-Management an Hochschulen. Zusammenfassung des gleichnamigen Workshops im Leibniz Haus Hannover.
CV
seit 05/2020

Professur "Governance in Hochschule und Wissenschaft" am Institut für Soziologie der Universität Kassel und Leitung der Abteilung 3 Governance in Hochschule und Wissenschaft des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

01/2016 - 05/2020

kommissarischer Leiter der Abteilung 3 Governance in Hochschule und Wissenschaft des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

02/2015

Habilitation in Soziologie an der Universität Kassel

seit 10/2014

wissenschaftlicher Mitarbeiter am DZHW, Arbeitsbereich Steuerung, Finanzierung, Evaluation

11/2013 - 10/2016

BMBF-Forschungsprojekt "LiBerTas - Leistungsbewertung in Berufungsverfahren - Traditionswandel in der akademischen Personalselektion"

seit 2010

Lehrbeauftragter im Masterstudiengang "Wissenschaft und Gesellschaft" (Leibniz Universität Hannover)

2010 - 05/2013

DFG-Forschungsprojekt "Universitätspräsidenten als institutional entrepreneurs" (DFG-Geschäftszeichen GZ KL 1344/2-1) in Kooperation mit Prof. Dr. Eva Barlösius (Leibniz Universität Hannover)

seit 2009

wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter im Arbeitsbereich "Hochschulmanagement" der HIS GmbH, seit 9/2013 DZHW (HIS-HE)

2006 - 2009

stellvertretender Leiter des Arbeitsbereichs "Forschungs- und Lehrmanagement" der HIS GmbH

2001 - 2006

wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der HIS GmbH

2000 - 2001

freiberuflicher Unternehmensberater

2000

Postdoktorandenstipendium (DFG-Graduiertenkolleg Hamburg)

2000

Promotion in Philosophie an der Justus-Liebig-Universität Gießen

seit 1999

Lehrbeauftragter (Universitäten Rostock, FU Berlin, Hannover, Hildesheim)

1999

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg

1994 - 1997

Promotionsstipendiat (DFG-Graduiertenkolleg Hamburg)

1994

Magisterabschluss (Universität Tübingen), mit Auszeichnung

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Mitgliedschaften und Ämter
  • European Group of Organizational Studies
  • Sektion Organisationssoziologie der deutschen Gesellschaft für Soziologie
  • Fellow am Leibniz Forschungszentrum Wissenschaft und Gesellschaft (LCSS)