Jakob Tesch

Jakob Tesch

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • 030 2064177-49
  • 030 2064177-99

Jakob Tesch studierte Sozialwissenschaften, Medienwissenschaften sowie Rechtssoziologie (B.A.) und Sozialwissenschaften (M.A.) mit dem Schwerpunkt vergleichende Kultur- und Institutionenanalyse an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums arbeitete er freiberuflich als Datenanalyst im Bereich der quantitativen Sozialforschung sowie am Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung, der European School of Management and Technology und der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuletzt war er im Projekt "Determinanten beruflicher Karrieren von Hochschulabsolventen unter den Bedingungen flexibilisierter Arbeitsmärkte" des Lehrbereichs Empirische Sozialforschung am Institut für Sozialwissenschaften tätig, danach wechselte er im Dezember 2011 zum iFQ und arbeitet seit 2016 am DZHW.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

berufliche Karrieren; soziales Kapital; soziologische Arbeitsmarktforschung

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Forschungscluster: Fachkulturen
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Promovierende im Profil: Wege, Strukturen und Rahmenbedingungen von Promotionen in Deutschland. Ergebnisse aus dem ProFile-Promovierendenpanel. iFQ-Working Paper No.13.

Hauss, K., Kaulisch, M., Zinnbauer, M., Tesch, J., Fräßdorf, A., Hinze, S., & Hornbostel, S. (Hrsg.) (2012).
Promovierende im Profil: Wege, Strukturen und Rahmenbedingungen von Promotionen in Deutschland. Ergebnisse aus dem ProFile-Promovierendenpanel. iFQ-Working Paper No.13. Berlin: iFQ.

Determinanten beruflicher Karrieren unter den Bedingungen flexibler Arbeitsmärkte. Eine Untersuchung des Berufseinstiegs von Hochschulabsolventen und -absolventinnen.

Ambrasat, J., Groß, M., Tesch, J., & Wegener, B. (2011).
Determinanten beruflicher Karrieren unter den Bedingungen flexibler Arbeitsmärkte. Eine Untersuchung des Berufseinstiegs von Hochschulabsolventen und -absolventinnen. edition der Hans-Böckler-Stiftung, Arbeit und Soziales. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Theory and Concepts of Research Evaluation, Types of Evaluation, Basic Tools and Approaches.

Tesch, J. (2012, September).
Theory and Concepts of Research Evaluation, Types of Evaluation, Basic Tools and Approaches. First Research Evaluation Summer School, Vietnam Science and Technology Evaluation Centre (VISTEC), Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ, Hanoi.

Scientist by Calling? The Benefit of (Socio)-psychological Constructs in Studying Young Researchers.

Tesch, J. (2012, August).
Scientist by Calling? The Benefit of (Socio)-psychological Constructs in Studying Young Researchers. Vortrag auf dem International Expert Workshop on "Success factors and hurdles in doctoral education" des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ), Berlin.

Monitoring Careers of Doctorates in Germany - The PhD Panel Survey 'ProFile'.

Tesch, J. (2012, Mai).
Monitoring Careers of Doctorates in Germany - The PhD Panel Survey 'ProFile'. Vortrag auf dem International Workshop, Vietnamese Science and Technology Evaluation Centre (VISTEC), Hanoi.

WissenschaftlerIn aus Berufung? Der Nutzen von (sozial-)psychologischen Merkmalen in der Karriereforschung.

Hauss, K., Tesch, J., & Krempkow, R. (2012, Mai).
WissenschaftlerIn aus Berufung? Der Nutzen von (sozial-)psychologischen Merkmalen in der Karriereforschung. Wissenschaft als Beruf - Heute. Perspektiven des akademischen Nachwuchses in der Wissensgesellschaft, 7. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf), Wien, Österreich.

Mobilitätsbereitschaft und regionale Mobilität von Hochschulabsolventen.

Tesch, J. (2012, Mai).
Mobilitätsbereitschaft und regionale Mobilität von Hochschulabsolventen. Wissenschaft als Beruf - Heute. Perspektiven des akademischen Nachwuchses in der Wissensgesellschaft, 7. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf), Wien, Österreich.
CV
Seit 01/2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik

2011-2015

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ) in den Projekten Promovierendenpanel ProFile, EvaCap, RISIS und Indikatorenmodell für die Berichterstattung zum wissenschaftlichen Nachwuchs

2011

Masterabschluss Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, Schwerpunkt Methoden der empirischen Sozialforschung

2009

Bachelorabschluss in Sozialwissenschaften, Rechtssoziologie und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

2006-2010

Mitarbeiter am Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung, Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für empirische Sozialforschung sowie der European School of Management and Technology

Mehr erfahren Weniger anzeigen