Kristina Hauschildt

Dr. Kristina Hauschildt

Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 0511 450670-193
  • 0511 450670-960

Seit 2011 ist Dr. Kristina Hauschildt am DZHW tätig. Das Hauptaugenmerk ihrer Tätigkeit lag auf der Evaluation von Politik und Praxis in unterschiedlichen Themengebieten im Hochschulbereich und deckt thematisch ein weites Feld von Studienabbruch bis hin zur Wirkung von Studienbeiträgen ab. Viele ihrer Projekte hatten dabei eine internationale Ausrichtung. Aktuell leitet sie das EUROSTUDENT-Projekt, das sich mit den sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen des Studiums Europa befasst. Sie interessiert sich besonders für vergleichende Hochschulforschung und die soziale Dimension der Hochschulbildung.
Ihre Promotion im Gebiet der Arbeits- und Organisationspsychologie fertigte sie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Anschluss an ein erfolgreiches Diplomstudium dort an.

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
EUROSTUDENT
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

The effect of self-leadership on work role performance in teams.

Hauschildt, K., & Konradt, U. (2012).
The effect of self-leadership on work role performance in teams. Leadership, 8(2), 145–168.

duz-Special: Tracking. Dem Studienerfolg auf der Spur.

HIS-Institut für Hochschulforschung (Hrsg.) - HIS-Beiträge von Mühleck, K., Hauschildt, K., Jaeger, M., Sanders, S., Heublein, U., Kerst, C., ... & Briedis, K. (2012).
duz-Special: Tracking. Dem Studienerfolg auf der Spur. duz-Magazin(2).

Verlässliche Daten gewinnen. Hochschulen und Politik wollen wissen, wie erfolgreich Hochschulabsolventen auf dem Arbeitsmarkt sind.

Mühleck, K., Spexard, A., & Hauschildt, K. (2012).
Verlässliche Daten gewinnen. Hochschulen und Politik wollen wissen, wie erfolgreich Hochschulabsolventen auf dem Arbeitsmarkt sind. duz-Magazin (2), 14–15.

Europäischer Hochschulraum im Vergleich: Informationen zum Studienverlauf bieten Hochschulen und Politik mehr Steuerungsmöglichkeiten als reine Bestandsdaten.

Mühleck, K., Spexard, A., & Hauschildt, K. (2012).
Europäischer Hochschulraum im Vergleich: Informationen zum Studienverlauf bieten Hochschulen und Politik mehr Steuerungsmöglichkeiten als reine Bestandsdaten. duz-Magazin (2), 8–9.

Self-leadership and team members' work role performance.

Hauschildt, K., & Konradt, U. (2012).
Self-leadership and team members' work role performance. Journal of Managerial Psychology, 27 (5), 497–517.

Qualifizierung von Ingenieurnachwuchs an Fachhochschulen: Evaluation der BMBF-Förderlinie Ingenieurnachwuchs 2007-2010 aus dem Programm "Forschung an Fachhochschulen".

Jaeger, M., Hauschildt, K., & In der Smitten, S. (2011).
Qualifizierung von Ingenieurnachwuchs an Fachhochschulen: Evaluation der BMBF-Förderlinie Ingenieurnachwuchs 2007-2010 aus dem Programm "Forschung an Fachhochschulen". Bonn, Berlin: BMBF.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

...und plötzlich sind sie weg? Studienverlaufsdaten als "Frühwarnsystem" für Studienabbruch.

Hauschildt, K. (2012, März).
...und plötzlich sind sie weg? Studienverlaufsdaten als "Frühwarnsystem" für Studienabbruch. Vortrag im Rahmen der Tagung "Studienabbruch unvermeidbar? Strategien zur Vermeidung vor und während des Studiums, Perspektiven für Studienaussteiger" an der FH Brandenburg.
CV
seit 2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DZHW (vormals HIS-Institut für Hochschulforschung)

2010

Promotion zum Dr. phil. an der CAU Kiel; Thema der Dissertation: Individuelle Selbstführung in organisationalen Teams

2009

Dreimonatiger Forschungsaufenthalt an der Universität Lissabon, Portugal

2009-2010

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpsychologie und Evaluation, CAU Kiel

2007-2009

Stipendiatin im DFG-geförderten Graduiertenkolleg "Betriebswirtschaftliche Aspekte lose gekoppelter Systeme und Electronic Business", CAU Kiel

2007

Diplom in Psychologie, CAU Kiel

2006

Gastaufenthalt an der Universität Oxford, UK, Department of Experimental Psychology, zur Erstellung der Diplomarbeit (Thema Respekt)

2002-2006

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Sozialpsychologie und Evaluation, CAU Kiel

2001-2007

Studium der Psychologie an der Universität Kiel, Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie

Mehr erfahren Weniger anzeigen