Andreas Daniel

Dr. Andreas Daniel

Abteilung Infrastruktur und Methoden
stellv. Leitung Forschungsdatenzentrum
  • 0511 450670-402
  • 0511 450670-960

Andreas Daniel ist seit Juni 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im FDZ des DZHW und Projektleiter des Projektes zur Effizienzsteigerung im fdz.DZHW in den Bereichen Datenaufnahme, Nutzeranfragen und Kommunikation tätig. Zuvor war er im Rahmen des Projektes "Einrichtung eines Forschungsdatenzentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung" am Aufbau des fdz.DZHW beteiligt. Er studierte Soziologie an der Universität Bielefeld (Dipl. Soz.). In den Jahren 2010 bis 2015 arbeitete er in der Längsschnittstudie Kriminalität in der modernen Stadt an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung (insb. Strukturgleichungsmodelle und Latente Klassenanalyse), Survey-Methodologie, Lebensverlauf- und Übergangsforschung, Kriminalsoziologie sowie Handlungstheorien

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Forschungsdatenzentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (FDZ)
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Youth Violence in Germany. Key Results and Findings.

Pollich, D., & Daniel, A. (2012).
Youth Violence in Germany. Key Results and Findings. SIAK-Journal - International Edition(2), 68-81. http://dx.doi.org/10.7396/IE_2012_G
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Kriminalität in der modernen Stadt. Ergebnisse aus der Längsschnittuntersuchung zu jugendlichem Delinquenzverhalten in Duisburg.

Daniel, A. (2011, Mai).
Kriminalität in der modernen Stadt. Ergebnisse aus der Längsschnittuntersuchung zu jugendlichem Delinquenzverhalten in Duisburg. Vortrag auf dem 1. gemeinsamer Jugendgerichtstag der DVJJ-Landesgruppen Rheinland-Pfalz und Saarland, Trier.
CV
Seit 02/2019

Stellvertretender Leiter des Forschungsdatenzentrums

02/2018

Promotion im Fach Soziologie. Thema: Schule, Ausbildung, Arbeitslosigkeit - Übergänge am Beginn des Erwachsenenalters und ihre Relevanz für delinquentes Handeln. Gutachter(in): Prof. Dr. Jost Reinecke (Universität Bielefeld); Prof. Dr. Stefanie Eifler (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)

06/2017 - 01/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im fdz.DZHW und Leiter des Projektes "Maßnahmen zur Effizienzsteigerung des fdz.DZHW in den Bereichen Datenaufnahme, Nutzeranfragen und Kommunikation"

08/2015 - 05/2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Einrichtung eines Forschungsdatenzentrums" (DZHW)

09/2014 - 02/2015

Elternzeitvertretung am Lehrstuhl "Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung" der Universität Bielefeld

12/2009 - 07/2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter DFG-Projekt "Kriminalität in der modernen Stadt". Zuständig für Panelkonstruktion, Datenmanagement und Datenanalyse

10/2003 - 09/2009

Studium der Soziologie in Bielefeld (Schwerpunkt: Methoden der empirischen Sozialforschung)

Mehr erfahren Weniger anzeigen