Heidrun Schneider

Heidrun Schneider

Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 0511 450670-155
  • 0511 450670-960
Heidrun Schneider ist Diplom Sozialwissenschaftlerin und arbeitet seit 2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin, seit 2011 als Projektleiterin im Arbeitsbereich Studienentscheidung und Studienverläufe am DZHW. Zuvor war sie als wissenschaftliche Hilfskraft mit Lehrverpflichtung am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie an der Leibniz Universität Hannover beschäftigt. Sie studierte von 2001 bis 2007 an der Leibniz Universität Hannover Sozialwissenschaften mit Nebenfach Volkswirtschaftslehre. Berufsbegleitend promoviert sie zum Thema "Studienabbruch, Habitus und Gesellschaftsbild in der Informatik" an der Universität Duisburg-Essen.
Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Bildung und soziale Ungleichheit, Habitus- und Milieuforschung, quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Ausbildungswege von Studienberechtigten - Studienberechtigtenpanel 1990
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Informationsverhalten und Entscheidungsfindung bei der Studien- und Berufswahl.

Heine, C., Willich, J., & Schneider, H. (2010).
Informationsverhalten und Entscheidungsfindung bei der Studien- und Berufswahl. Studienberechtigte 2008 ein halbes Jahr vor dem Erwerb der Hochschulreife (HIS:Forum Hochschule 1/2010). Hannover: HIS.
ISBN 1863-5563

Informationsverhalten und Hochschulwahl von Studienanfängern in West- und Ostdeutschland. Eine Sekundäranalyse der HIS-Studienanfängerbefragung des Wintersemesters 2007/08.

Heine, C., Willich, J., & Schneider, H. (2009).
Informationsverhalten und Hochschulwahl von Studienanfängern in West- und Ostdeutschland. Eine Sekundäranalyse der HIS-Studienanfängerbefragung des Wintersemesters 2007/08. Hannover: HIS.

Studienqualität in Ost- und Westdeutschland. Eine Sekundäranalyse des Studienqualitätsmonitors 2008.

Heine, C., Willich, J., Schneider, H., & Sommer, D. (2009).
Studienqualität in Ost- und Westdeutschland. Eine Sekundäranalyse des Studienqualitätsmonitors 2008. Hannover: HIS.

Studienanfänger im Wintersemester 2007/08.

Heine, C., Willich, J., Schneider, H., & Sommer, D. (2008).
Studienanfänger im Wintersemester 2007/08. Wege zum Studium, Studien- und Hochschulwahl, Situation bei Studienbeginn (HIS:Forum Hochschule 16/2008). Hannover: HIS.
ISBN 1863-5563

Profil und Passung.

Heine, C., Didi, H.-J., Haase, K., & Schneider, H. (Hrsg.) (2008).
Profil und Passung. Studierendenauswahl in einem differenzierten Hochschulsystem (HIS:Forum Hochschule 14/2008). Hannover: HIS.
ISBN 1863-5563

Kompetenzanforderungen an junge Geisteswissenschaftler in nicht traditionellen Berufsfeldern.

Minks, K.-H., & Schneider, H. (2008).
Kompetenzanforderungen an junge Geisteswissenschaftler in nicht traditionellen Berufsfeldern. In C. Goschler, J. Fohrmann, H. Welzer & M. Zwick (Hrsg.), Arts and Figures. GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf (S. 131-154). Göttingen: Wallstein.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Kompetenzanforderungen an GeisteswissenschaftlerInnen in nicht traditionellen Berufsfeldern.

Minks, K.-H., & Schneider, H. (2007, November).
Kompetenzanforderungen an GeisteswissenschaftlerInnen in nicht traditionellen Berufsfeldern. Vortrag auf der Tagung "Arts & Figures" - GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf, Wiesbaden.
CV
2018

Zertifizierung zur Projektmanagerin (GPM) IPMA Level C

2017

Rezertifizierung zur Projektmanagement-Fachfrau (GPM) IPMA Level D

2012

Zertifizierung zur Projektmanagement-Fachfrau (GPM) IPMA Level D und zur Projektleiterin (IHK Hannover)

seit 05/2011

Projektleiterin am DZHW (vormals HIS-Institut für Hochschulforschung), Hannover

08/2007-04/2011

wissenschaftliche Mitarbeiterin am DZHW (vormals HIS-Institut für Hochschulforschung), Hannover

04/2007-07/2007

wissenschaftliche Hilfskraft mit Lehrverpflichtung am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie der Leibniz Universität Hannover

2007

Abschluss des Studiums der Diplom Sozialwissenschaften mit Nebenfach Volkswirtschaftslehre an der Leibniz Universität Hannover

01/2006-05/2006

studentische Hilfskraft an der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der Universität Hannover

01/2003-12/2005

studentische Hilfskraft in der Fachabteilung II: Hochschulforschung der HIS- Hochschul-Informations-System GmbH, Hannover

2001

Abitur am Hölty-Gymnasium Wunstorf

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Lehre
  • WiSe 2018/19: Seminar "3/3.2.5 Quantitative Forschung zu sozialen Ungleichheiten im Bildungssystem", Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur der Hochschule Merseburg, BA Soziale Arbeit
  • WiSe 2012/13 - SoSe 2013: Seminar "Multivariate Analyseverfahren", Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover, MA Wissenschaft und Gesellschaft
  • SoSe 2011: Seminar "Hochschul-Soziologie", Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover, BA Sozialwissenschaften (zusammen mit Fricke, U.)
  • WiSe 2008/09: Seminar "Bildungstheorie(n)", Institut für Soziologie und Sozialpsychologie der Leibniz Universität Hannover, BA Sozialwissenschaften (zusammen mit Fricke, U.)
Mitgliedschaften und Ämter
  • Deutsche Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf)
  • Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement (GPM)
  • Sektion Bildung und Erziehung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Kolloquium "Habitus- und Milieuforschung"
Gutachtertätigkeit
  • Beiträge zur Hochschulforschung
  • Zeitschrift Forum Qualitative Sozialforschung