Jakob Tesch

Jakob Tesch

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • 030 2064177-49
  • 030 2064177-99

Jakob Tesch studierte Sozialwissenschaften, Medienwissenschaften sowie Rechtssoziologie (B.A.) und Sozialwissenschaften (M.A.) mit dem Schwerpunkt vergleichende Kultur- und Institutionenanalyse an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums arbeitete er freiberuflich als Datenanalyst im Bereich der quantitativen Sozialforschung sowie am Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung, der European School of Management and Technology und der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuletzt war er im Projekt "Determinanten beruflicher Karrieren von Hochschulabsolventen unter den Bedingungen flexibilisierter Arbeitsmärkte" des Lehrbereichs Empirische Sozialforschung am Institut für Sozialwissenschaften tätig, danach wechselte er im Dezember 2011 zum iFQ und arbeitet seit 2016 am DZHW.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

berufliche Karrieren; soziales Kapital; soziologische Arbeitsmarktforschung

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Forschungscluster: Fachkulturen
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). iFQ-Berichte No. 50. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Heinrich- Böll Stiftung.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Heinrich- Böll Stiftung. iFQ-Berichte No. 49. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molecular and Cellular Biology (HBIGS).

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molecular and Cellular Biology (HBIGS). iFQ-Berichte No. 48. Berlin: iFQ.

Technical Report: Indikatorenmodell für die Berichterstattung zum wissenschaftlichen Nachwuchs. Endbericht 2014.

Hetmeier, H., Wolters, M., Minks, K., Schwarzer, A., Geffers, J., Wolter, A., ... & Pfeil, C. (2014).
Technical Report: Indikatorenmodell für die Berichterstattung zum wissenschaftlichen Nachwuchs. Endbericht 2014.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Heidelberg.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Heidelberg. iFQ-Berichte No. 47. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Magdeburg.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Magdeburg. iFQ-Berichte No. 46. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Osnabrück.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Osnabrück. iFQ-Berichte No. 45. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Humboldt Graduate School (HGS).

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Humboldt Graduate School (HGS). iFQ-Berichte No. 44. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Humboldt- Universität zu Berlin.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Humboldt- Universität zu Berlin. iFQ-Berichte No. 43. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Freien Universität Berlin.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Freien Universität Berlin. iFQ-Berichte No. 42. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Jena.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Jena. iFQ-Berichte No. 41. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Goethe Graduate Academy.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Goethe Graduate Academy. iFQ-Berichte No. 40. Berlin: iFQ.

Jeder und jede für sich? Geschlechtsspezifische Einkommenseffekte sozialer Kontakte beim Berufseinstieg von Hochschulabsolventen.

Groß, M., & Tesch, J. (2013).
Jeder und jede für sich? Geschlechtsspezifische Einkommenseffekte sozialer Kontakte beim Berufseinstieg von Hochschulabsolventen. Beiträge zur Hochschulforschung, Heft 4/2013, 8-32.

A Longitudinal Perspective on Research Career Intentions during PhD Candidacy.

Hauss, K., & Tesch, J. (2013).
A Longitudinal Perspective on Research Career Intentions during PhD Candidacy. In S. Hinze & A. Lottmann (Hrsg.), Translational twists and turns: Science as a socio-economic endeavor. Proceedings of STI 2013 Berlin, 18th International Conference on Science and Technology Indicators, (S. 536-539). Berlin: iFQ.

A3.2.2 Betreuungssituation Promovierender in strukturierten und nicht strukturierten Promotionskontexten.

Briedis, K., Jaksztat, S., Kaulisch, M., Tesch, J., & Zinnbauer, M. (2013).
A3.2.2 Betreuungssituation Promovierender in strukturierten und nicht strukturierten Promotionskontexten. In Konsortium Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs (Hrsg.), Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2013. Statistische Daten und Forschungsbefunde zu Promovierenden und Promovierten in Deutschland, (S. 231-238). Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Exploration von Fachkulturen am Beispiel von Promotionskulturen.

Ambrasat, J., & Tesch, J. (2015, Oktober).
Exploration von Fachkulturen am Beispiel von Promotionskulturen. Vortrag auf der Herbsttagung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, Berlin.

The Impact of Structured Doctoral Programs on Doctoral Candidature and Subsequent Job Placement - Examples from Germany.

Ambrasat, J., & Tesch, J. (2015, September).
The Impact of Structured Doctoral Programs on Doctoral Candidature and Subsequent Job Placement - Examples from Germany. ECER 2015, Budapest.

The Introduction of Structured Doctoral Programs in Germany - any News for Gender Inequality?

Tesch, J., & Ambrasat, J. (2015, August).
The Introduction of Structured Doctoral Programs in Germany - any News for Gender Inequality? Poster auf der 12th Conference of the European Sociological Association 2015, European Sociological Association (ESA), Prag.

Data Set Demo - Early Career Researchers Facility ProFile.

Tesch, J., & Lange, J. (2015, Januar).
Data Set Demo - Early Career Researchers Facility ProFile. RISIS Annual Week, Consiglio Nazionale delle Ricerche (CNR), Rom.

Promotionsbedingungen und akademische Laufbahnintention.

Tesch, J. (2014, September).
Promotionsbedingungen und akademische Laufbahnintention. Die Juniorprofessur zwischen Anspruch und Wirklichkeit, Centrum für Hochschulentwicklung (CHE), Berlin.

Doctoral Candidates and Doctorate Holders Study ProFile.

Tesch, J. (2014, September).
Doctoral Candidates and Doctorate Holders Study ProFile. Poster auf der 19th International Conference on Science and Technology Indicators. Context Counts: Pathways to Master Big and Little Data, Leiden.

Promovieren in strukturierten und nicht strukturierten Kontexten.

Tesch, J. (2014, Mai).
Promovieren in strukturierten und nicht strukturierten Kontexten. Vortrag auf dem Workshop der Philosophischen Fakultät zum Thema Strukturierte Promotion, Philosophische Fakultät der Technischen Universität Chemnitz, Chemnitz.

Promotionsbedingungen in der Rechtswissenschaft im Vergleich zu anderen Disziplinen.

Tesch, J. (2014, März).
Promotionsbedingungen in der Rechtswissenschaft im Vergleich zu anderen Disziplinen. Vortrag auf der Gemeinsamen Tagung des Zentrums für rechtswissenschaftliche Fachdidaktik und der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law "Promovieren in der Rechtswissenschaft", Hamburg.

Betreuungssituation Promovierender in strukturierten und nicht strukturierten Promotionskontexten.

Tesch, J. (2013, November).
Betreuungssituation Promovierender in strukturierten und nicht strukturierten Promotionskontexten. iDA-Seminar "Promovendenbetreuung im internationalen Vergleich", Internationale DAAD-Akademie des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), Berlin.

A Longitudinal Perspective on Research Career Intentions during PhD Candidacy.

Tesch, J., & Hauss, K. (2013, September).
A Longitudinal Perspective on Research Career Intentions during PhD Candidacy. Poster auf der 18th International Conference on Science and Technology Indicators, European Network of Indicator Designers (ENID), Berlin.

Promotionen empirisch betrachtet.

Tesch, J. (2013, Juni).
Promotionen empirisch betrachtet. Fachgespräch Qualität in Promotionsverfahren sichern - eine starke Stimme für DoktorandInnen, Arbeitskreis Wissenschaft, Forschung und Kunst der Fraktion GRÜNE im Landtag, Stuttgart.

Evaluating the Human Resource Base for S+T in Vietnam.

Tesch, J. (2013, März).
Evaluating the Human Resource Base for S+T in Vietnam. Vortrag auf dem International Workshop, Vietnamese Science and Technology Evaluation Centre (VISTEC), Hanoi.

Konsequenzen für die Datenübermittlung und Standardberichterstattung.

Tesch, J., & Fräßdorf, A. (2012, November).
Konsequenzen für die Datenübermittlung und Standardberichterstattung. Das Promovierendenpanel ProFile: Ergebnisse und Perspektiven, Workshop des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ), iFQ Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, Berlin.

Wege informeller Stellenfindung in flexibilisierten Arbeitsmärkten: Die Bedeutung sozialen Kapitals.

Tesch, J., & Ambrasat, J. (2012, November).
Wege informeller Stellenfindung in flexibilisierten Arbeitsmärkten: Die Bedeutung sozialen Kapitals. Vortrag auf dem HIS-HF-Forschungskolloquium, HIS Institut für Hochschulforschung, Hannover.

Was ist das 'Normalarbeitsverhältnis' beim Berufseinstieg von Geistes- und Sozialwissenschaftlern?

Tesch, J. (2012, November).
Was ist das 'Normalarbeitsverhältnis' beim Berufseinstieg von Geistes- und Sozialwissenschaftlern? 4. Arbeitgeberkontaktmesse für Geistes- und Sozialwissenschaftler (ArgUs), Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin.
CV
Seit 01/2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik

2011-2015

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ) in den Projekten Promovierendenpanel ProFile, EvaCap, RISIS und Indikatorenmodell für die Berichterstattung zum wissenschaftlichen Nachwuchs

2011

Masterabschluss Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, Schwerpunkt Methoden der empirischen Sozialforschung

2009

Bachelorabschluss in Sozialwissenschaften, Rechtssoziologie und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

2006-2010

Mitarbeiter am Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung, Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für empirische Sozialforschung sowie der European School of Management and Technology

Mehr erfahren Weniger anzeigen