Barbara Hendriks

Dr. Barbara Hendriks

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 030 2093666-19
  • 030 2064177-99

Barbara Hendriks studierte von 2006 – 2013 Sozialwissenschaften und Philosophie (BA) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sowie Sozialwissenschaften (MA) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ihre Masterarbeit widmete sie der subjektiven Verarbeitung externer Leistungsanforderungen im Bereich der Biomedizin. Nach ihrem Studium wechselte sie auf eine wissenschaftliche Mitarbeiterstelle am Lehrbereich Wissenschaftsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin und hat dort zum Thema „Clinician Scientists als Akteure im Kontext Translationaler Forschung: Eine kritische Auseinandersetzung mit Professionsdynamiken in der (Bio-)Medizin“ promoviert. Barbara Hendriks wirkte neben ihrer Mitarbeit am Lehrbereich Wissenschaftsforschung in verschiedenen Projekten am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) mit; dazu zählen die in der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik angesiedelten Projekte zu den „Kerninhalten, Organisationsstrukturen und Bewertungsverfahren translationaler medizinischer Forschung“ (2014 – 2017) sowie „Reflection on the growth of science – Research funding and evaluation in the life sciences in Switzerland“ (2017-2018). Seit 2017 ist sie für den Bereich der translationalen Forschung am DZHW in der Abteilung 2 zuständig und leitet in diesem Kontext die von der VolkswagenStiftung geförderte Begleitforschung „Wissenschaft und berufliche Praxis in der Graduiertenausbildung“.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Soziologie der Kritik, Translationale Forschung, Qualitative Methoden, Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftskommunikation

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Wissenschaft und berufliche Praxis in der Graduiertenausbildung - Forschungskollegs
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Virtuelle Identitäten. Science Blogs als Format öffentlicher Kritik.

Hendriks, Barbara (2018).
Virtuelle Identitäten. Science Blogs als Format öffentlicher Kritik. In E. Lettkemann, R. Wilke & H. Knoblauch (Hrsg.), Knowledge in Action. Wiesbaden: Springer.

Reflections on the growth of science – Research funding and evaluation in the life sciences in Switzerland. DZHW Report.

Hendriks, B., Reinhart, M., & Schendzielorz, C. (2017).
Reflections on the growth of science – Research funding and evaluation in the life sciences in Switzerland. DZHW Report. Berlin: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

The Q Methodological Survey. Exploring Translational Research at the BIH.

Ahmed, F., Hendriks, B., & Reinhart, M. (2016).
The Q Methodological Survey. Exploring Translational Research at the BIH. 3. DZHW Report. Berlin: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

In Search of Translational Research: Report on the Development and Current Understanding of a New Terminology in Medical Research and Practice. iFQ-BIH-Report.

Blümel, C., Gauch, S., Hendriks, B., Krüger, A., & Reinhart, M. (2015).
In Search of Translational Research: Report on the Development and Current Understanding of a New Terminology in Medical Research and Practice. iFQ-BIH-Report.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Hannover.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Hannover. iFQ-Berichte No. 52. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Studienstiftung des deutschen Volkes. iFQ-Berichte No. 51. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). iFQ-Berichte No. 50. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Heinrich- Böll Stiftung.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Heinrich- Böll Stiftung. iFQ-Berichte No. 49. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molecular and Cellular Biology (HBIGS).

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Hartmut Hoffmann-Berling International Graduate School of Molecular and Cellular Biology (HBIGS). iFQ-Berichte No. 48. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Heidelberg.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Heidelberg. iFQ-Berichte No. 47. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Magdeburg.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Magdeburg. iFQ-Berichte No. 46. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Osnabrück.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Universität Osnabrück. iFQ-Berichte No. 45. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Humboldt Graduate School (HGS).

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Humboldt Graduate School (HGS). iFQ-Berichte No. 44. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Humboldt- Universität zu Berlin.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Humboldt- Universität zu Berlin. iFQ-Berichte No. 43. Berlin: iFQ.

Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Freien Universität Berlin.

Hendriks, B., Kunze, U., & Tesch, J. (2014).
Promovierendenpanel: Ergebnisse der Befragung von Promovierenden der Freien Universität Berlin. iFQ-Berichte No. 42. Berlin: iFQ.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Wer bin ich? Und wenn ja wie viele? – Der Clinician Scientist und die Notwendigkeit einer kommunikativen Vermittlung von Wissenschaft und Medizin als Basis für Innovationen.

Hendriks, B. (2016, Januar).
Wer bin ich? Und wenn ja wie viele? – Der Clinician Scientist und die Notwendigkeit einer kommunikativen Vermittlung von Wissenschaft und Medizin als Basis für Innovationen. Vortrag im Rahmen des Workshops „Knowledge in Action. Neue Formen der Kommunikation in der Wissenschaftsgesellschaft“ an der TU Berlin am Institut für Soziologie (Prof. Hubert Knoblauch; Organisatoren: Dr. Eric Lettkemann, René Wilke, Miira Hill und Lili Braunisch).

Die praktische Grenzziehung von Wissenschaft und Medizin. Der Einfluss ökonomischer Leistungsprinzipien auf das Rollenverständnis des „Clinician Scientist".

Hendriks, B. (2015, Juni).
Die praktische Grenzziehung von Wissenschaft und Medizin. Der Einfluss ökonomischer Leistungsprinzipien auf das Rollenverständnis des „Clinician Scientist". Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums am Institut für Soziologie (Prof. Jürgen Gerhards) der FU Berlin.

How to justify the need for translation? The multiple dimensions of translational medical research.

Krüger, A., & Hendriks, B. (2015, Juni).
How to justify the need for translation? The multiple dimensions of translational medical research. Vortrag auf dem Workshop "Medicines, Histories and Translations" am Centre for the History of Science, Technology and Medicine (CHSTM) an der University of Manchester.

Ökonomisierung der Wissenschaft - Wahrheit oder Fiktion?

Hendriks, B. (2014, November).
Ökonomisierung der Wissenschaft - Wahrheit oder Fiktion? Vortrag im Rahmen des Kolloquiums des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ), Berlin.
CV
Seit 06/2017

Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) im Themenfeld der Translationalen Forschung

Seit 10/2013

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und Promotion zum Thema "Translationale Forschung in der Biomedizin: Paradigma oder begriffliche Floskel? &

2006 - 2009

Studium der Sozialwissenschaften und Philosophie (B.A.) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

2009 - 2013

Studium der Sozialwissenschaften (M.A.) an der Humboldt- Universität zu Berlin

Mehr erfahren Weniger anzeigen